Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Vermietung kleine Finca  (Gelesen 3200 mal)

Offline petra1952

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 3
Antwort #15 am:
27, Dezember, 2018, 07:43:33
 :( mit der Vermietung würde ich mir nochmal gründlich überlegen.

Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 159
Antwort #16 am:
27, Dezember, 2018, 12:30:48
Das kaufen der Schlafplätze ist ja nur für neue Lizenzen ältere müssen keine Schlafplätze bei der Bettenbörse kaufen. Auch eine Lizenz ist für die Vermietung nicht Pflicht, es sei denn du betreibst es Gewerblich oder stellst deine Finca in eins der bekannten Portale.

Grüße Peter

Offline colau

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 579
Antwort #17 am:
27, Dezember, 2018, 13:35:58
Auch eine Lizenz ist für die Vermietung nicht Pflicht,
es sei denn du betreibst es Gewerblich
oder stellst deine Finca in eins der bekannten Portale.

Grüße Peter

hallo peter
¿ wie funktioniert das mit der vermietung  ohne " lizenz" ?
oder anders gefragt
¿ wie geht  vermieten nicht gewerblich ?
¿ was meinst Du mit vermieten "nicht gewerblich" ?

Offline colau

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 579
Antwort #18 am:
27, Dezember, 2018, 13:42:05
zitat :
Darf ich vermieten?

Sie sind Immobilienbesitzer, und Ihre Immobilie ist seit mindestens fünf Jahren
in Ihrem Privateigentum? Ja, Sie dürfen.
Es müssen lediglich die Auflagen der Landesregierung erfüllt sein
 und das Gästebett käuflich erworben werden.
 Die gute Nachricht für all jene, die bereits eine Lizenz Ihr Eigen nennen
 … es ändert sich nichts
, da hier der Bestandschutz gilt

zitat ende

die schon eine lizenz haben - fuer die aendert sich nichts

aber vermieten ohne lizenz - wie soll das gehen ¿?¿

Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 159
Antwort #19 am:
27, Dezember, 2018, 14:07:57
Hallo colau

Nicht gewerblich ist für mich wenn du ab und zu an Bekannte und Verwandte vermietest.


Grüße Peter

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1289
Antwort #20 am:
27, Dezember, 2018, 20:22:25
Ist ne Vermietung auch an Bekannte und Verwante nicht auch ne gewerbliche Vermietung, sobald du eine Gebühr für die Ferienvermietung erhebst?

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1289
Antwort #21 am:
27, Dezember, 2018, 21:10:54
Nachtrag: Auch nur ab und zu vermieten bleibt illegal. Ob nu auf Portalen im grossen Stil oder nur ab und zu an Verwante oder Bekannte: auch ne kleine Steuerhinterziehung bleibt ne Steuerhinterziehung. Ohne Lizenz ist und bleibt ohne Lizenz, ob nu einmal für 3 Wochen oder die volle Saison ferienvermietet. Nicht die Menge oder gar der Grad der Verwandschaft, schaft einen Weg ohne Lizenz zu vermieten. Ich glaube, das dürfte eigendlich klar sein....

Offline colau

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 579
Antwort #22 am:
28, Dezember, 2018, 05:56:19
Hallo colau

Nicht gewerblich ist für mich wenn du ab und
zu an Bekannte und Verwandte vermietest.


Grüße Peter

¿ wie oft ist ab und zu ?
¿ einmal, dreimal oder mehr als 3 mal im jahr ?

¿ zahlst Du fuer die ""ab und zu mal"" die steuern hier in spanien ?

¿ meldest Du die gaeste fuer die ecosteuer an ?

un saludo

klaus

Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 159
Antwort #23 am:
28, Dezember, 2018, 06:28:05
Hallo Colau

Die Touristen Steuer wird bei mir bei der Übergabe bezahlt die Steuer macht eine Gestoria. Bei mir ist es oft so das ich schon in den ersten Quartalen  Gewinnüberschreitende Ausgaben habe die ich dann in das 4. Quartal vortrage.
Meine Heizung muss Anfang des Jahres erneuert werden somit habe ich wohl dieses Jahr Verlust.
Grüße Peter

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1289
Antwort #24 am:
28, Dezember, 2018, 06:41:51
PM:
für mich würde sich denoch die Frage stellen, wenn man keine Lizenz zur touristischen Vermietung angemeldet hat, wie fürt man dann die Ecotasa und auch sonstige Steuern aus der inoffiziellen, hier beschrieben als "nicht gewerblichen" touristischen Vermietung ab. Die Einnahmen muss man ja irgendwie als was declarieren. Auch grad die Einnahme der Ecotasa, ist ja ne Einnahme, die sich speziell aus der touristischen Vermietung ergibt. Wie fürt man diese korrekt, als Ecotasa, ohne Lizenz ab???

Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 159
Antwort #25 am:
28, Dezember, 2018, 06:48:51
Hallo Spezies8472

Ich hatte geschrieben : Auch eine Lizenz ist für die Vermietung nicht Pflicht. Wenn man ständig wechselnde Mieter hat wird das wohl notwendig sein.
Trotz alledem hat unsere Finca schon länger eine Lizenz.

Grüße Peter

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1289
Antwort #26 am:
28, Dezember, 2018, 07:10:04
Hallo PM
ok, dann wickelt ihr das über die Lizenz ab. Aber denoch, die Aussage" Auch eine Lizenz ist für die Vermietung nicht Plicht", denke ich, ist so nicht richtig. Sobald jemand vorhat, sei es nur für eine Woche, seine Wohnung/ Finca touristisch zu vermieten ( inkl. Verwante u. Bekannte), dafür pro Tag eine Summe X nimmt, muss er dieses korrekt als touristische Vermietung, anmelden ( mit Lizenz, etc. ). Es sei den, dejenige begeht den "grauen Pfad" über die "Kurzzeitmietverträge". Aber dieses ist ne hankelbastige Sache, wenn man da erwischt wird....
Gruss
die Spezies

Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 159
Antwort #27 am:
28, Dezember, 2018, 07:27:27
Ist wahrscheinlich schon bekannt der Fragebogen/Katalog der Qualitätskriterien und Qualitätssicherungsplan für Ferienvermietung auf den Balearen - ETV .
Ist keine Werbung für diese Seite.

http://www.mallorca-pro.de/Immobilienrecht/Anmeldung-Ferienvermietung-Mallorca-rechtliche-Aspekte.htm

 

Offline colau

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 579
Antwort #28 am:
28, Dezember, 2018, 07:55:22
der erste satz aus Deinem link peter
stellt Deine vorherige aeusserung i.m.a. in frage ;-)

Nicht gewerblich ist für mich wenn du ab und zu an Bekannte und Verwandte vermietest.

Auf Mallorca ist die private Vermietung eines Hauses,
einer Finca oder einer Wohnung zu Wohnzwecken  grundsätzlich
 erst einmal keine gewerbliche Tätigkeit und bedarf
keiner entsprechenden Anmeldung bei einer Aufsichtsbehörde.

Anders sieht es aus, wenn an Feriengäste für einzelne Tage
oder Wochen vermietet wird.
 Diese Art der Vermietung wird durch das Tourismusministerium der Balearen
 als touristische Aktivität eingestuft und unterliegt somit der Aufsicht des Ministeriums.



ab und zu an freunde und bekannte
ist fuer mich  vermietung fuer einzelne tage oder wochen...  von daher ...  :-"

un saludo


p.s. und  nur nebenbei bemerkt
Dein link und die aussagen sind von 2013
in so einigen  angelegenheiten - wie z.b. ausstattung
hat sich so einiges geaendert
wie z.b. folgender satz ist nicht mehr richtig :
Das Gesetz schließt Wohnungen in Mehrfamilienhäusern
 und Häuser in Wohnanlagen aus. Eine Ferienwohnung kann also nicht
 angemeldet werden und deren touristische Vermietung ist damit untersagt.


Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1289
Antwort #29 am:
28, Dezember, 2018, 07:56:18
Aber als Immobilienbesitzer kann man natürlich auch Gönner sein und seine Freunde und Familie kostenfrei zur Feriennutzung wohnen lassen. Das kann man einen nicht verwehren. Wenn diese dir dann "etwas in die Hand nötigen/ schenken", weil man hat ja auch Strom und Wasser verbraucht, denke ich, da ja geschenkt, kann man dieses annehmen, ohne in Gewissenskonflikte zu kommen. Aber sobald man nen Preis festlegt, ist es eine "gewerbliche und zu versteuernde" Einnahme. Nun könnte man die Tese aufstellen, das es zukünftig es viele "Gönner" gibt. Ich möchte damit nun nicht die " unter Hand" Vermietung fördern, nur versuchen klarzustellen, das man ohne jegliche Einnahme, sein Haus/ Wohnung sehr wohl weiter geben kann. Im Umkehrschluss natürlich, sobald Einnahmen generiert werden, diese zu versteuen sind. Bei Ferienvermietung, ob nu im großen als auch im kleinen Stil, desweiteren dementsprechende Lizenzen zu erweben sind. Sobald Ecotasa mit erhoben wird, ohnehin eine Lizenz zur korrekten Abgabe vonnöten ist. Natürlich unabhängig davon, wie man persönlich dazu steht: "kleiner Ramen...muss dann doch nicht sein"...





Unsere Sponsoren: