Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: über Hausbesetzer auf Mallorca  (Gelesen 15818 mal)

Pringels

  • Gast
Antwort #90 am:
03, August, 2018, 14:29:01
Und tatsächlich, die neuen Regelungen zur "Expressräumung" von Hausbesetzern sind seit dem 30. Juni in Kraft!

Neu:

- Betroffene Haus- u. Wohnungsbesitzer können ab sofort allgemein eine "Anzeige gegen Unbekannt" stellen, damit kann der Klagebescheid dann auch an eine beliebige Person gehen, die sich unberechtigt in der Immobilie aufhält.

- Wegfall der "72-Stunden-Regel". Anzeige kann also jederzeit "nach der Entdeckung" gestellt werden.

- Umkehr der Beweislast. Nun muss der Beklagte nachweisen, dass er ordentlicher Mieter bzw. Eigentümer der Immobilie ist. Dafür hat er genau 5 Tage Zeit. Schafft er es in dieser Frist nicht, ergeht umgehend der Räumungsbeschluss, ohne eine Vollzugsfrist. Die Räumung kann also nach diesen 5 Tagen sofort stattfinden.

In den Genuss dieser Regelungen kommen aber in der Hauptsache nur Besitzer privater Immobilien. Bei Wohnungen und Häusern, die Banken oder großen Immobilienagenturen gehören, gelten weiterhin die alten, deutlich langsameren Verfahren, die sich über Monate und Jahre hinwegziehen können.

Offline philbehr

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 528
Antwort #91 am:
03, August, 2018, 16:09:33
Das klingt ja RICHTIIG GUT !!!
Da scheint sich der gesunde Menschenverstand durchgesetzt zu haben.
Danke für die Info.

Pringels

  • Gast
Antwort #92 am:
05, August, 2018, 13:29:31
Das klingt ja RICHTIIG GUT !!! [..]

Finde ich auch!  :-bd

So "lohnt" sich die Besetzung von Immobilien in Privatbesitz nicht mehr,
da jetzt für die Okkupanten schon von Anfang an klar ist,
dass sie bereits nach ein paar Tagen wieder vor die Tür gesetzt werden.  :D

Pringels

  • Gast
Antwort #93 am:
17, August, 2018, 12:14:15
ARTE zeigt heute Abend um 19:40 die Neuproduktion "Re: Hausbesetzer auf Mallorca / Eigentümer machtlos"

Aus dem Teaser zur Sendung:

Zitat
[..] Mit der Wirtschaftskrise ab 2008 nahmen die Hausbesetzungen deutlich zu. Besetzt wurden weitgehend leerstehende Immobilien in Bankbesitz. Doch seit Banden der organisierten Kriminalität die bislang für Hausbesetzungen günstigen gesetzlichen Regelungen für ihre Zwecke nutzen, hat sich die Situation deutlich verschärft. Der deutsche Hausbesitzer Frank Zingelmann wurde zum Präzedenzfall, als seine Villa von einer Roma-Familie besetzt, ausgeraubt und verdreckt wurde.
Die Parlamentarier reagierten nun mit einer Gesetzesänderung, die eine kurzfristige Zwangsräumung ermöglicht. Doch Polizisten wie Carlos Orozco bezweifeln, dass sich die Missstände ändern werden. In seinem Viertel Marratxi, einem Vorort der Hauptstadt Palma, sind mehr als 30 Häuser besetzt. Carlos sieht darin ein soziales Problem. Zu viele Menschen können sich auf der teuren Ferieninsel Mallorca das Leben nicht mehr leisten.
Die deutsche Immobilienmaklerin Karin Mönke rät ihren Kunden zum Einbau moderner Alarmanlagen und Videokameras. Auch ihre Ferienwohnung ist illegal besetzt.

Wer mag, kann sich die Sendung schon vorab und jederzeit in der Arte-Mediathek anschauen:

https://www.arte.tv/de/videos/079474-025-A/re-hausbesetzer-auf-mallorca/

Pringels

  • Gast
Antwort #94 am:
17, August, 2018, 14:01:39
Nachtrag: Das Anschauen der Sendung kann man sich im Grunde sparen, außer vielleicht, man möchte sich noch mal ordentlich gruseln. Zwar geht der Sprecher im Off kurz auf die aktuellen Regelungen zur "Schnellräumung" von Hausbesetzern ein, ansonsten aber zeigt der Streifen in der Hauptsache nur zusammengeschnippselte "olle Kamellen".

Nichts Neues also. Schade!

Pringels

  • Gast
Antwort #95 am:
22, August, 2018, 17:47:19
Und auch dieser Beitrag der MZ passt zum Thema:

"Auch in Pla de na Tesa wächst die Sorge vor Hausbesetzern / In dem Gemeindeteil von Marratxí bei Palma haben sich in einem Haus gleich zwei Familien aus Son Banya einquartiert. Eine Dritte ist im Anflug."

Die Wohnungen gehören einer Bank, daher ist eine beschleunigte Räumung nicht machbar. Ausserdem scheint sich dort niemand für die Immobilie zu interessieren. Besonders für die Nachbarn kein Vergnügen:

Zitat
[..]"Sie [die Hausbesetzer] sind aggressiv und gewalttätig, und abends versammeln sie sich alle auf der Straße und lärmen bis tief in die Nacht", sagt eine Anwohnerin, die wie alle befragten Passanten anonym bleiben will. Aus Angst vor den Hausbesetzern parkt keiner der Anwohner sein Auto mehr vor dem Haus. [..]

Und:

Zitat
[..] Die Anwohner haben nun eine WhatsApp-Gruppe gegründet, um über konkrete Vorgehensweisen gegen die Hausbesetzer zu beraten. Am Donnerstag (23.8.) treffen sie sich, um eine gemeinsame Strategie zu entwerfen. [..]

Quelle u. ganzer Artikel: https://www.mallorcazeitung.es/lokales/2018/08/22/mallorca-dorf-zittert-hausbesetzern/62072.html


Offline superschwung

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 739
Antwort #96 am:
13, Februar, 2019, 10:52:21
heutige Meldung aus der Mallorcazeitung bedeutet für mich, dass man Hausbesetzer doch nicht so leicht wieder los wird wie in Euren obigen Posts geschrieben ist!!?? Habt Ihr aktuellere Informationen? Die Hauptfrage stellt sich mir, ob man nun einen illegalen ocupas über die Polizei wieder los wird oder ob dies einen jahrelangen Prozess erfordert?

www.mallorcazeitung.es/gesellschaft/2019/02/12/bauchi-zuruck-boris-becker-finca

Liebe Grüße :-h

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antwort #97 am:
13, Februar, 2019, 11:01:59
Ja der Bauchi. Gemacht werden würde was warscheinlich, wenn Interesse an der Finca selbst da wäre.
Damit meine ich nicht: das es
A um die ehemalige Finca vom Becker und
 B halt um den, in den hiesigen Medien geisternden, Bauchi geht
Ich weiss auch nicht, warum man dem diese Plattform bietet.
Da warscheinlich die Baurechtliche Frage, trotz Teilabrisse, nicht geklärt ist und vieleicht nich Offenstände, welcher Art auch immer, hat man die Interesse verloren, die zu verkaufen. Ergo vergammelt der Kram nun und die Bauchis dieser Welt dürfen sich da heimisch fühlen. Neulich hang ein Aushang irgendwo in Arta, wo man die Beckerfinca, zwecks Fotoshooting..etc mieten kann. Mit ner deutschen Handyno selbstverständlich...wenn schon, denn schon..

Offline margit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5565
Antwort #98 am:
13, Februar, 2019, 12:13:43
Anscheinend weiß niemand so genau  :-? ,  wem denn die Finca jetzt überhaupt gehört !
Vermutlich irgendeiner Bank oder Immofirma  $-),  die aber wohl derzeit kein Interesse daran hat und der es anscheinend auch egal ist, ob sich dort jemand Aufenthalt nimmt oder nicht und wo kein Anzeiger, ist es wohl auch für Polizei und Gemeinde erstmal kein Grund, einzuschreiten,
Wenn auf diesem Riesengelände dann 1 Haufen Obdachloser haust
...... solange , die sich nicht gegenseitig die Köpfe  :-t einschlagen !

Offline superschwung

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 739
Antwort #99 am:
13, Februar, 2019, 13:45:15
danke Euch, Eure Antworten beruhigen mich ^:)^

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antwort #100 am:
13, Februar, 2019, 14:40:01
superschwung:
als Eigentümer kann man mittlerweile im Schnellverfahren diese Leute, auch über die alte Regel der 48 Std, räumen lassen. Das wurde ja gesetzesmässig glücklicherweise abgeändert. Geht ja auch nicht an, das man keine Handhabe hat. Die Banken schauen nach wie vor in die Röhre...

Offline colau

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 606
Antwort #101 am:
13, Februar, 2019, 15:12:54
 :-h

noch ist gar nichts beruhigend - superschwung
denn :-@ jede massnahme hat ne gegenmassnahme

Im Juli 2018 gab es eine gesetzliche Erleichterung, dass der Besetzer einen
Mietvertrag vorzuweisen hatte, ansonsten die Räumung sofort stattfinden konnte.

Doch die organisierten Hausbesetzer hatten Mietverträge gefälscht
und damit die gesetzliche Maßnahme wieder ins Leere laufen lassen.

 :-h

Mit der Notiz vom spanischen Kongress zum 01.02.2019 wurde jetzt ein
 neuer Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht mit dem folgenden Inhalt.

Hausbesetzung in Spanien – Gesetzesentwurf

Gesetzliche Definition der Hausbesetzung, nämlich die Besitzentziehung ohne Mietzahlung entgegen dem Willen des Eigentümers der spanischen Immobilie.
Der Hausbesetzer wird nunmehr als Straftäter im Rahmen eines Hausfriedensbruches angesehen und nicht nur mit einer Geldbuße, sondern mit einer Haftstrafe von bis zu 3 Jahren gedroht.
Bislang war dies nicht der Fall. Nur, wenn der Besetzer beim Aufbrechen der Türen der Immobilie von der Polizei gefasst wurde, wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.
Die Polizei soll innerhalb von 24 Stunden die besetzte Immobilie räumen können.
Das Wohnungseigentumsrecht (ley de propiedad horizontal) soll geändert werden, dass nicht nur der einzelne Eigentümer, sondern auch die Wohnungseigentumsgemeinschaft aktiv legimitiert ist und ein Räumungsverfahren einleiten kann, wenn eine Störung des Hausfriedens durch die Besetzer entsteht.
Schließlich werden die Eintragungen von Hausbesetzern im Einwohnermeldeamt als Bürger rechtlich als unwirksam erklärt.

Sollte dieses Gesetz in Kraft treten, dann...

https://www.anwalt.de/rechtstipps/immobilienkauf-auf-mallorca-und-ibiza_152283.html


Offline colau

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 606
Antwort #102 am:
13, Februar, 2019, 15:24:06
beruhigend ist das was z.b. lapampas geschildert hat - ueberwachung

und was genau so   bei uns nebenan  letzte woche stattgefunden hat

videoueberwachung - alarm - polizei - frische tat
beweis und gleich wieder raus - das hat funktioniert

 :-@ schnellverfahren ist ein zahnloser tiger in der realitaet ....

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antwort #103 am:
13, Februar, 2019, 16:59:46
Na wenn das so ist, Colau, was bleibt dann noch....weiterhin haben dann die Jungs von Desocupa im warsten Sinne alle Hände voll zu tun. Weil, wenn das weiterhin so ist, wer verlässt sich da noch auf das Gesetz? Einmal die Besetzer drin und man muss damit leben. Oder wie Herr Zingelmann, zurückbesetzen...oder am besten verkaufen und wo hinziehen, wo es rechtstaatlich zugeht. Mallorca gehört da dann, ganz klar, nicht zu. ...

Offline superschwung

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 739
Antwort #104 am:
14, Februar, 2019, 08:44:20
@colau: falls Du mitbekommen solltest, dass der Gesetzentwurf tatsächlich in Kraft tritt wäre es schön, wenn Du dies hier posten könntest - ich bin der spanischen Sprache leider nicht so mächtig ^:)^





Unsere Sponsoren: