Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Hotel Marins Playa in Cala Millor  (Gelesen 414 mal)

Offline Turtledumbo

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 5
am:
14, Januar, 2020, 10:30:15
Hallo.
Wir, 2Er und 2 Kinder ( 10 u. 5. Jahre ) habe das Marins Playa in Cala Millor für 10 Tage ab dem 27. Juli gebucht.
Da wir diese Gegend noch nicht kennen hätte ich ein paar Fragen zum Hotel etc.

- Wie ist das Hotel (Sauberkeit, Pool, Weg zum Strand, Animation, Essen)
- Wie lange dauert der Transfer vom Flughafen
- Gibt es Einkaufsmöglichkeiten abends, also zum "Bummeln"
- Wie ist der Strand? Gibt es Feuerquallen?

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1879
Antwort #1 am:
14, Januar, 2020, 14:15:22
Weswegen habt ihr Euch für den Ort und das Hotel entschieden?
Also aktiv für etwas, was ja kaum zu ändern ist?

Vom Zeitpunkt her findet ihr euch in der Hochsaison wieder,
der Strand ist feinsandig, aber vom Zeitpunkt her stark überlaufen, das Hotel wird voll sein.
Das Essen ist großküchenbezogen, die Animation in Vollbeschäftigung.
Die Sauberkeit richtet sich nach den Vorstellungen der Reinigungskraft
und den Zeitvorgaben, die sie bekommt.
Der Transfer, falls ihr in der Nacht ankommt, geht zügig.
Ansonsten sind die Straßen hochsaisonbedingt belastet, kann gut 2 Stunden und mehr dauern.
Richtet sich danach, wieviele Hotels der Bus bedient. Kann keiner vorhersagen.
Ebensowenig wie naturbedingte Quallenbelastungen am Strand.

Ja, Bummeln und Einkaufen geht auch. Ähnlich wie in einer Stadt.

Ansonsten wünsche ich Euch einen angenehmen Urlaub.
Wenn möglich, Mietwagen nehmen und raus aufs Land
oder an nicht überlaufene Strände in der Gegend, z.B. Colonia San Pere. 

LG anonimo


Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 347
Antwort #2 am:
16, Januar, 2020, 17:14:16
Wir haben unsere Finca ca. 10 Kilometer entfernt von Cala Millor waren einmal in der Hochsaison dort und nie wieder. Wer es mag wie Sardinen am Strand zu liegen aber in der Nebensaison herrlich.
Leihwagen Empfehlenswert. Grüße Peter

Offline Pinoser

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 35
Antwort #3 am:
16, Januar, 2020, 20:54:47
Hallo,

also ich kenne den Strand in Cala Millor sehr gut und war zuletzt Anfang Januar da. Da war es natürlich zu kalt zum Baden  8) Ich kann aber nur hoffen, dass die Gemeinde noch etwas Sand beschafft, denn offensichtlich haben die letzten Unwetter auch Unmengen von Sand davongetragen.  :o Das sieht gerade nicht sehr einladend aus.

In der Hochsaison ist der Strand wirklich rappelvoll aber auch sehr schön flach. Das ist gut für Familien mit kleineren Kindern. Das haben wir sehr genossen, denn die konnten die ganze Zeit im Wasser sein und wir mussten nicht rund um die Uhr im Wasser sein.
Übrigens kenne ich keinen Strand, der in der Hochsaison einsam ist. Es sind alle voll. Manche Strände sind halt noch voller. Zu letzteren gehört definitiv Cala Millor, Cala Mesquida, Sa Coma. Selbst der "Geheimtipp" Cala Torta ist mittlerweile heillos überfüllt.
Der von anonimo empfohlene Strand in Colonia San Pere ist einer der weniger vollen Strände - dafür muss man beim Parken aber Glück haben.
Also in der Hochsaison gibt es immer einen Haken bei den Stränden...

Zu dem Hotel  kann ich nichts sagen, ich kenne kein einziges Hotel dort.

Einkaufen kann man in Cala Millor ganz gut. Fußläufig vom Strand finden sich diverse kleinere und größere Supermärkte, Modeläden, Cafés, Eisdielen, Restaurants und die üblichen Touristenfallen. Es ist für jeden was dabei.

Es empfiehlt sich aber ein paar Tage mit Mietwagen die nährere Umgebung und Strände (siehe oben) zu erkunden, denn Abwechslung macht dann doch den Urlaub wirklich interessant und schön.

Ich wünsche Euch viel Spaß dort.

Grüße
Pinoser

Offline Str-Omi

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2847
Antwort #4 am:
19, Januar, 2020, 17:13:47
Hallo Turtledumbo,

potzblitz, da hab ich aber gestaunt, als ich dein Profil grad angeschaut habe. Ist das ein Tippfehler? Einen Ort Potzdam hat google nicht gefunden. Ich selbst kenne auch nur das wunderschöne Potsdam!

Wünsche Euch einen überraschend schönen Urlaub, obwohl man sich in der Regel (von der es immer auch Ausnahmen gibt, ist mir schon klar) ja eigentlich vor Buchung über die Gegebenheiten informiert.
Mit schulpflichtigen Kindern ist man ja leider auf die Ferien und damit Hauptreisezeit angewiesen: alles teurer, alles voller. Da mussten alle Eltern mal durch.

Schenke Jedem ein Lächeln. Ein Lächeln kostet nichts und schafft viel. Es bereichert die, die es empfangen ohne denen zu gehören, die es geben. Und Niemand hat ein Lächeln nötiger, als Derjenige, der selbst keines kennt.





Unsere Sponsoren: