Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Bausatzhaus / Holzhaus auf Mallorca  (Gelesen 1647 mal)

Offline andi_meister

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 12
am:
31, Dezember, 2018, 09:45:17
Hallo, zusammen.... mir wird meine Miete langsam zu hoch und ich bin am überlegen eine alte Landfinca zu kaufen.... aber am liebsten würde ich ein Fertighaus / Bausatz aus Deutschland kaufen und mir mein Häuschen leber bauen ... das habe ich in Deutschland schon einmal gemacht.. meine Frage ist darf man überhaubt reine Holzhäuser bauen wenn ich diese farblich anpasse ?
Gefunden habe ich leider keine weiteren Infos im Internet...

Danke für Eure Hilfe und einen guten Rutsch!
lg
Andi

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1288
Antwort #1 am:
31, Dezember, 2018, 10:42:56
Moinsen,
nach meines Wissens sind Holzhäuser nicht erlaubt, entsprechen nicht der "mallorquinischen Optik". Fertighaus aus Deutschland, ähnlicher Fall. Fängt alleine schon bei der Dachart und auch der Neigung an. Oder hast du auf Mallorca schon mal nen Dach mit der starken Neigung gesehen, wie man es auf Mallorca kennt. Bautechnisch hast du hier Vorschriften, die kontraproduktiv zu deiner Idee stehen. Zudem brauchst du nen Archtiekten, nen hier angemeldeten Bauunternehmer, etc. Dein Haus einfach "selber bauen", das kann man hier nicht. Es sei den, du bist hier als Baufirma gemeldet und führst zusätzlich den Titel " Maestro de Obra". Dann kannste natürlich dein eigenes Projekt durchziehen. Ich kann dir nur den Tipp geben, einen Architekten auf Mallorca zu konsultieren und den befragen, was möglich ist.
Wenn du dennoch dein Projekt so durchziehen möchtest, hast du bald die Bauaufsicht (ADT) bei dir aufm Grund, die dann auch nicht lange fackeln...
Guten Rutsch
die Spezies

Offline Lapampas

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 246
Antwort #2 am:
31, Dezember, 2018, 10:57:36
Am Ortseingang Campos linke Seite von Palma kommend ist links eine Ausstellung mit Holzhäusern.. die werden wissen was geht.. ich denke es ist möglich mit entsprechender Baugenehmigung.

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1288
Antwort #3 am:
31, Dezember, 2018, 11:27:50
Auf der Strecke Palma Manacor stehen auch Holzhäuser, sind am verotten. Nen Bekannter hat sowas auch verbaut, die Aussenoptik musste damals "mallorqinisch" angepasst werden. Fertighäuser gibs auch aufm Festland. Das was nicht geht, nen Haus in Deutschland bestellen, und das hier einfach mal eben selbst aufbauen. Zudem sollte das Fertighaus der hiesigen Optik angepasst sein: 25% Dachneigung, keine Bogenfenster, Rolläden ( wären zu erfragen ). Auch ob die deutsche Herstellerfirma das auf Mallorca stellen darf. Oder ob zusätzlich ein lokales Bauunternehmen mit dabei sein muss. Fundamente müssen sowiso dann von einem lokalen Bauunternehmen durchgeführt werden. Daher erst mal nen lokalen Archtikten konsultieren. Der kann auch die Ist Situation Holzhaus Ja/Nein beantworten. Auch da wird man warscheinlich ein lokales Unternehmen beauftragen müssen.
Mit "ich bau mir mein Haus" siehts ohne jegliche Zulassung mau aus...

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1288
Antwort #4 am:
31, Dezember, 2018, 11:40:44
andi_meister
öhm mal blöd nachgefragt, die Finca, die in deinem Beitrag ( von 2015) beschrieben worden ist ( 200mq Haus ), wo du Holz geschitten hast, war nicht dein Eigentum? Weil du schriebst, ...eigenes Holz geschnitten...
Da du selber bauen möchtest hatte ich nicht nachgfragt: bist du Bauunternehmer, auf Mallorca tätig?

Offline andi_meister

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 12
Antwort #5 am:
31, Dezember, 2018, 11:55:53
Hallo, danke für Eure Hilfe!!! ich bin seit 5 Jahren Mieter hier und meine Miete ging von 1500 bis jetzt auf 2000 + Nk rauf und jetzt ist mir das einfach zu teuer.... ich habe mein Haus in Deutschland gebaut und es war ein Slebstbauhaus von Talis Haus aus Husum... die haben den Grund aufgestellt und ich habe den Ausbau gemacht - klappte prima - man konnte alles selber entwerfen und die haben dafür die Statik etc gemacht und es nach meinen Wünschen gebaut.
Ich denke ich würde mir hier einen Architeken suchen, dann einen lolalen Bauunternehmer für das Fundemant und dann meinen Bausatz mit Hilfe eines Profis aufbauen... denke das wäre ne gute Lösung.
Oder was meint Ihr?
lg
Andi

Offline chico

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2548
Antwort #6 am:
31, Dezember, 2018, 12:42:17
Grundsätzlich ist es erlaubt. In der Mondrago wurde gerade ein Fertighaus in Holzständerbauweise erstellt.
Wir haben im Bekanntenkreis schon öfters drüber diskutiert. Alles Handwerksmeister aus Deutschland die teilweise auch hier arbeiten. Es war jedem zu gefährlich bezüglich der oftmals extremen Feuchtigkeit und den Schädlingen. Zuviele Feuchtigkeitsschäden hier und in Deutschland schon gesehen. Wir lassen alle die Finger davon.
Für Wunder muß man beten, für Veränderungen arbeiten.

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1288
Antwort #7 am:
31, Dezember, 2018, 12:47:10
Moinsen,
wie bereits erwähnt, optikmässig sollte das Haus dann mallorquinisch und nicht deutsch aussehen. Verkabelung nach hiesigen Standart. Elektromässig sind da teils grössere Unterschiede. Erst einmal würde dann richtigerweise den Architekten befragen. Ob das überhaupt so möglich ist. Als Profi, wirst du auch für die Stellung nen spanischen Bauunternehmer nehmen müssen, da du sonst keine Baugenehmigung bekommst. Was fürn Model haste dir da ausgesucht? Wie schon erwähnt Dachneigung max 25% . Pfanne oft "nur" die Tonpfanne erlaubt und in Mönch und Nonne zu verlegen. Es gibt hier gepresste Pfannen, die dem ähnlich sehen. Schwarze Pfannen, oder so, bekommse net durch. Aussenobtik, kein Klinker oder son Kram...Keine Bogentüren o. Fenster...etc.
Gruss

Offline chico

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2548
Antwort #8 am:
31, Dezember, 2018, 13:45:00
Mit der Dachneigung kommt es auf die Gegend an. Cala d'or zum Beispiel auch Flachdach möglich, auch in mancher Urbanisation. Wir sind gerade am planen eines Dorfhauses, werden wahrscheinlich ein optisches Steildach planen und dazwischen Flachdach, aber alles mit Absprache des örtlichen Bauamtes.
 Etliche Kunden von uns haben ein großes Bogenfenster aus Metall, aber von Gegend zu Gegend unterschiedlich. Auch oft nur Holzfenster bzw. Holzfensteroptik. Wie schon von Spezies empfohlen ohne hießigen Architekt und Bauunternehmer bzw. einer mit speziellen Qualifikationen nicht machbar.
Das nächste, bauen auf dem Land, zwei unserer Freunde warten jetzt schon fast zwei Jahre auf ihre Baugenehmigung.
Rechne es dir genau durch, oftmals kann man für einen Neubau locker 30 - 40 Jahre mieten.
 
Für Wunder muß man beten, für Veränderungen arbeiten.

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1288
Antwort #9 am:
31, Dezember, 2018, 13:55:21
Nur als Info: Arta ist, was die Bauerei betrifft ganz übel. Wie ich das so mitbekommen habe, scheint in unsere Gegend Arta sehr streng zu sein. Flachdächer ist definitiv von der Gegend abhängig. Im Rustikbereich von Arta kannste das zB vergessen...kenne da grad son Fall, die ausm Flachdach nun ein "normales" Dach machen lassen muss....
Chico und Lapampas, euch auch nen guten Rutsch heute nacht.
die Spezies

Offline chico

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2548
Antwort #10 am:
31, Dezember, 2018, 14:14:52
Danke,  dir auch.  Trauben,  Unterwäsche nicht vergessen
Für Wunder muß man beten, für Veränderungen arbeiten.

Offline Walter

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 410
Antwort #11 am:
31, Dezember, 2018, 14:52:10
....Mobilhome wird Dir genehmigt, allerdings nicht auf dem Campos sondern nur in einer Urbanisation

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5171
Antwort #12 am:
31, Dezember, 2018, 19:10:43
Zudem sollte das Fertighaus der hiesigen Optik angepasst sein: 25% Dachneigung, keine Bogenfenster, Rolläden ( wären zu erfragen ).
Also weißte, jetzt übertreibst Du aber, vielleicht hast Du Dir in den letzten Jahren keine Häuser angeschaut, deren Häuser eine andere Dachneigung als 25% haben? Es gibt Bungalows mit Dachterrassen, einseitige Schräge von 45%, es gibt Bogenfenster, Rolläden etc., p.p.

Auch ob die deutsche Herstellerfirma das auf Mallorca stellen darf.
Wenn man Fenster, Türen, Badezimmerelemente, Elektroinstallationen aus Deutschland darf, weshalb sollte eine deutsche Herstellerfirma nicht liefern dürfen?
Wie viele Bauherren haben ihre eigene Baufirma mitgebracht?

Fundamente müssen sowiso dann von einem lokalen Bauunternehmen durchgeführt werden.
Weshalb den ein "Fundament" für ein kleines Haus? Da genügt doch eine verankerte Betonplatte?

Am Ortseingang Campos linke Seite von Palma kommend ist links eine Ausstellung mit Holzhäusern.. die werden wissen was geht.. ich denke es ist möglich mit entsprechender Baugenehmigung.
Das würde ich zunächst auch mal raten....
Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

(John Lennon)

Offline philbehr

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 518
Antwort #13 am:
31, Dezember, 2018, 21:21:54
ich hätte generell Bedenken bei einem Holzhaus wegen der Feuchtigkeit.
Obwohl es tagelang nichte geregnet hat, messe ich jetzt (um 21 Uhr) 68% Luftfeuchtigkeit.

Offline colau

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 579





Unsere Sponsoren: