Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Pferdekutschen in Palma!  (Gelesen 37684 mal)

Offline herbycon

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2033
  • Montréal/Mallorca
Antwort #120 am:
17, Februar, 2018, 08:35:33
Kritik wird wieder laut, aber "Nichts passiert".
Ich fasse es nicht. Jedesmal, wenn ich Eltern sehe, die glauben, ihren Kindern die
Welt von der Pferdekutsche aus erklaeren zu muessen, bekomme ich die Krise.
Hatte nicht die neue Stadtverwaltung von Palma im Wahlkampf versprochen, diesem
Irrsinn den Garaus zu machen? Aber wahrscheinlich ist es auch da wieder wie mit den
Hausbesetzern: "Ohne richterlichen Beschluss sind uns die Haende gebunden". Wie
viele Petitionen muss man eigentlich als Tierschuetzer noch unterzeichnen, um Politiker
zum Umdenken zu zwingen?

Offline Prensal Blanc

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1906
Antwort #121 am:
17, Februar, 2018, 11:02:19
Petitionen sind i.d.R. formlos-fristlos-fruchtlos. Sie haben einen überwiegend psychologischen Effekt; man hat schließlich "etwas getan". 

Pferdekutschen bzw. der Einsatz von Pferden war ja auch Thema im rheinischen Karneval. Da ändert sich leider auch nicht viel, trotz durchgehenden Pferden und Verletzten. Die Lobby ist groß und irgendwie sind viele Lokalpolitiker auch immer in irgendeinem Karnevalsverein... :-??

Pringels

  • Gast
Antwort #122 am:
30, Juli, 2018, 16:25:02
Ich mach´s kurz, daher wieder mal nur ein Link statt vieler Worte:

Palma de Mallorca verbietet Betrieb von Pferdekutschen bei großer Hitze

Die Mallorca-Zeitung schreibt u.a.: "Gibt der spanische Wetterdienst die Warnstufe Orange oder Rot aus, dürfen zwischen 12 und 17 Uhr die "galeras" nicht verkehren, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt [..]"

Und: "[..] Tierschützer dürfte die Entscheidung nur zum Teil zufrieden stellen - sie fordern seit Jahren ein generelles Verbot der Pferdekutschen, die in der Innenstadt von Palma Touristen kutschieren. Andere Gemeinden auf Mallorca wie zum Beispiel Capdepera haben den Betrieb der Pferdekutschen inzwischen verboten."

Werde in den nächsten Tagen beobachten (ab Mittwoch soll es über 35°C heiss werden), ob und wie die neue Regelung umgesetzt wird und dann ggf. hier berichten...

Pringels

  • Gast
Antwort #123 am:
30, Juli, 2018, 16:55:49
Nachtrag: Kann gut sein, dass die neue Verordnung das Papier nicht wert ist!

Der spanische Wetterdienst Aemet gibt Hitzewarnungen erst ab folgenden Temperaturen heraus:

Gelb ab 36 °C / Orange ab 39 °C /  Rot ab 42 °C

"Hitzefrei" für die geschundenen Tiere also erst ab 39°C im Schatten. Egal, ob die Gäule dabei zusätzlich noch in der prallen Sonne stehen bzw. laufen müssen. Vielleicht sollte das Rathaus noch etwas nachbessern...




Pringels

  • Gast
Antwort #124 am:
08, August, 2018, 15:58:14
Na also, geht doch! Hier eine "brandheiße" Meldung:

"Palma de Mallorca verschärft Betriebsverbot für Pferdekutschen bei Hitze" / Artikel: Mallorca-Zeitung

Demnach dürfen müssen die Kutschpferde zukünftig bereits ab 36°C Aussentemperatur (Hitzewarnstufe Gelb) nicht mehr arbeiten, bezogen auf den Zeitraum zwischen 12 und 17 Uhr.

Das betrifft zwar (bisher) nur wenige Tage im Jahr, aber immerhin, ein weiterer Erfolg!

Offline Enigma

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1781
Antwort #125 am:
09, August, 2018, 17:32:56
Das ist doch immer noch totaler Mist.

Und was ist eigentlich mit den Pferden in Port d'Alcudia?

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1149
Antwort #126 am:
09, August, 2018, 19:02:03
Enigma:
ich denke, das Pferdekutschenproblem ist ein Mallorcaweites Problem. Wenn ich da an die Kutschen in Cala Millor denke: total abgewrackte Klepper, wovon einer sogar mal hinkte. Da die Halter ihre Pferde nur als Nutztiere sehen, wird sich an der Haltung und Arbeit mit den Tieren nichts ändern. Dieses Problem gibts ja nicht erst seit gestern. Von daher haben sie nun Zeit genug gehabt, sich eine andere Einstellung zuzulegen und auch eine andere Haltung der Pferde zu praktizieren. Was spricht nun gegen ein generelles Verbot dieser Pferdekutschen. Oder sie sollten ein Jahr im die Lehre der Kutscher in Sevilla gehen. Dort ist man Stolz auf sein Pferd und Kutsche...und das sieht man.
Auf Mallorca ist dies nicht so, von daher, da nun auch viel Zeit mit diesem Problem vergangen ist, oft genug auch die Kutscher drauf hingewiesen worden sind, ist nun die einzige Option mit dem Verbot des ganzen....meiner Meinung nach. Angefangen bei dem, das man nicht mit diesen Kutschen fährt...

Pringels

  • Gast
Antwort #127 am:
09, August, 2018, 20:57:37
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das Thema Pferdekutschen in Palma noch nicht ganz durch, es soll noch in diesem Jahr zu weiteren gesetzlichen Änderungen zum Wohle der Tiere kommen.

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5105
Antwort #128 am:
10, August, 2018, 00:38:50
Oder sie sollten ein Jahr im die Lehre der Kutscher in Sevilla gehen. Dort ist man Stolz auf sein Pferd und Kutsche...und das sieht man.
findest Du?
Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

(John Lennon)

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1149
Antwort #129 am:
10, August, 2018, 06:37:14
ja herbstzeit finde ich. Oder anders ausgedrückt, in Sevilla machen die Pferde gesundheitlich ein wesendlich besseren Eindruck, wie irgendwo hier auf Mallorca, wo dem Kutschfahrtgewerbe nachgegangen wird. Egal wo man die Kutscher und Pferde hier sieht, machen sie ein leicht abgewrakten Eindruck. Teils auch richtig abgewrakt, Tiere in bedauernswerter Zustand. Das ist, meiner Meinung nach, in Sevilla, anders. So lange die Kutscher ordenlich mit ihrenTieren umgehen, habe ich mit dem Gewerbe auch kein Problem.

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1149
Antwort #130 am:
10, August, 2018, 07:02:05
ok Herbstzeit, habe dein Link entdeckt... dann scheint es da auch nur äusserlich gut zu sein. Dann soll halt die Kutschfahrerei in ganz Spanien abgeschaft werden. So, wie es aussieht, scheind der Südländer nach wie vor ein grosses Problem mit der optimalen Tierhaltung zu haben

Pringels

  • Gast
Antwort #131 am:
29, August, 2018, 14:31:14
Laut Zeugenaussagen (Inselradio) soll der Kutscher angeblich betrunken gewesen sein und das Pferd misshandelt haben, bevor es durchgegangen ist:

Un caballo desbocado paraliza el tráfico en Can Blau / incl. Video / Quelle: https://ultimahora.es/sucesos/ultimas/2018/08/29/1022127/caballo-desbocado-paraliza-trafico-can-blau.html






Unsere Sponsoren: