Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Umfrage

Stierkämpfe sind...

...ein unwürdiges Relikt aus alten Zeiten und gehören verboten!
8 (100%)
...kulturell ein Teil Spaniens und daher schützens- und sehenswert!
0 (0%)
... mir egal.
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 8

Autor Thema: Demos gegen Stierkämpfe in Palma  (Gelesen 30899 mal)

Offline ralfm.

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 3
am:
08, August, 2009, 11:23:54
Auch wenn in der letzten Zeit in Palmas Stierkampfarena wunderbare Veranstaltungen (wie "Wetten das") oder Konzerte (von "Simply Red") stattgefunden haben, werden dort jedes Jahr nach wie vor auf dem gleichen Boden hässliche Stierkämpfe durchgeführt. Am 3. August fand eine dieser Corridas statt. Leider kam es zu einem Zwischenfall in der Gruppe der Antistierkampf Demonstranten. Einige Stierkampfbefürworter gingen mehrmals provozierend durch die Reihen der Demonstranten. Dabei kam es natürlich zu kleinen Rangeleien. Die anwesende Truppe einer Polizeieinheit griff sofort ein, indem sie wie wild auf die Demonstranten mit Schlagstöcken einschlugen. Mehrere Personen wurden dabei verletzt.
BALDEA-Mitglieder (Dachverband der Tierschutzorganisationen auf den Balearen, www.baldea.de) beschwerten sich anschließend bei dem Einsatzleiter der Polizei. Man behält sich die Option vor, eine Anzeige gegen die Polizei zu machen, da das Einschreiten in keinem Verhältnis stand. Einfacher und besser wäre gewesen, die Stierkampbefürworter an ihrem Treiben zu hindern.
Am 13.8. und am 20. 8. finden weitere Stierkämpfe und natürlich auch Demos gegen diese Art von Tiermisshandlung statt. Baldea-Mitglieder und andere örtliche Tierschutzvereine werden unter den Demonstranten sein. Über jede Verstärkung für die Demo würden wir uns freuen. Ralfm. (Mitglied von Baldea)

Offline kleinerkarl

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 24
Antwort #1 am:
09, August, 2009, 07:46:49
Solange auf allen Fernsehkanälen Stierkampf als Quotenbringer funktioniert ist mit Demo's nicht viel zu erreichen. Daran ändern auch die inzwischen vermehrt auftauchenden Tiersendungen nichts.

Offline ralfm.

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 3
Antwort #2 am:
09, August, 2009, 11:11:10
Laut Umfragen ist die Mehrheit der Spanier gegen Stierkämpfe. Wenn Du bessere Möglichkeiten kennst, gegen diese unsinnigen Spektakel vor zu gehen, teile uns sie bitte mit !

Offline Daniel

  • Administrator
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 4332
  • Jefe de Foro
Antwort #3 am:
09, August, 2009, 11:51:42
Eine prima Aktion, denn ein steter Tropfen höhlt den Stein.

Saludos Daniel


Offline T*I*N*A

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 280
Antwort #4 am:
09, August, 2009, 22:25:31
ja das finde ich auch!! Und es ist ja wohl auch eher so: je mehr Demos, desto mehr Aufmerksamkeit und Umdenken...! Und irgendwann will sowas niemand mehr live noch im TV sehen!


Offline MarcoDo

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 22
Antwort #5 am:
09, August, 2009, 22:45:16
Ich weiß nicht was das soll?
Las sie das doch machen das ist eine uralte Tradition.
Und das werden sie bestimmt nicht ändern nur weil ein paar zugezogene deutsche das nicht gut finden.
Ist das selbe wenn zB türken nach Deutschland ziehen und uns um unsere Traditionen bringen wollen.
Wenn denen das nicht passt sollen sie auch in Ihrer Heimat bleiben.
tztztz

Offline T*I*N*A

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 280
Antwort #6 am:
09, August, 2009, 22:52:52
Traditionen kann man trotzdem überdenken - auch wenn sie uralt sind- oder gerade deswegen!

Und übrigens sind es nicht nur Deutsche, die gegen Stierkämpfe sind, sondern auch viele Spanier! Bei Baldea sind Mallorquiner Mitglied- es ist ein dachverband der balearischen Tierschutzvereine...!
Es ist also nicht so, dass hier ein paar Touris den Spanien vorschreiben wollen, was sie zu tun und zu lassen haben!

Offline Storki

  • Verstorben
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2011
Antwort #7 am:
09, August, 2009, 23:19:36
Wir leben in einem geeinten Europa. Das ist ein Glück für unsere Generationen. Wir alle müßen zusammen schauen, prüfen und gegebenen Falls kämpfen, daß Menschenrechte und Tierrechte eingehalten werden. Traditionen sind `was schönes. Aber nicht wenn es um Quälerei geht. Siehe Gänsestopfleber, siehe Hähnchenmast siehe Stierkampf. Hundekämpfe, Hahnenkämpfe und was es noch an Horrorscenarien gibt.
Aber nicht mit Gewalt .

 :wave:  :L

Offline lenamar

  • MF-Team
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 8245
Antwort #8 am:
09, August, 2009, 23:30:20
Wie schon gesagt wurde: Tradition allein ist kein gutes/ausreichendes Argument - "das haben wir schon immer so gemacht", muß keinesfalls bedeuten, daß etwas schon immer gut oder richtig gemacht wurde oder auch noch in die heutige Zeit paßt...
Und von wegen "uralt", das ist ziemlich relativ:
Die heutige Art des Stierkampfes gibt es seit dem frühen 18. Jahrhundert, die erste Stierkampfarena wurde 1749 gebaut.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stierkampf

lg lenamar
Je suis Charlie.

Offline m*a*r*i*a

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 154
Antwort #9 am:
11, August, 2009, 00:43:47
ich schließe mich an...

bei Stierkämpfen handelt es sich um Tierquälerei!!

Ob ich als Deutsche in Spanien, als Türkin in Deutschland oder als Europäerin in Europa lebe...es ist und bleibt eine Tierquälerei von vielen, von  uns Menschen verursacht ob aus Unwissenheit, Tradition, Religion oder Perversion ist sekundär! Primär ist nur...sie zu verhindern und sie regelrecht aus zurotten!

Es macht immer wenig Sinn, gegen etwas zu kämpfen, aber bei den Demos kann man auch für etwas kämpfen: für die Aufmerksamkeit, für Aufklärung, für Mitgefühl!
Bitte nehmt zahlreich an den nächsten Demos teil, in Gedenken an jeden einzelnen Stier der dort sein einziges Leben unter qualvollen Schmerzen und Ängsten verlieren wird! Danke :herz:

Offline Matthias Zwo

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 464
Antwort #10 am:
11, August, 2009, 10:45:37
Hallo,

ich bin auch dafür, dass es bei der "Würde von Lebewesen" keine kulturellen Grenzen geben darf. Die Stierkämpfe sind so ziemlich das perverseste was es in Europa gibt.

Ich finde es super, wenn Ihr vor Ort demonstriert, gerade als Touristen - die sind den Einheimischen als Goldesel doch so wichtig.

Viele Grüße,
Matthias

PS: Wenn es mal ein Stier schafft, den Spiess umzudrehen - freut mich das ausdrücklich.


Offline T*I*N*A

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 280
Antwort #12 am:
19, August, 2009, 13:16:27
geht gar nicht!  :mad:

Offline m*a*r*i*a

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 154
Antwort #13 am:
19, August, 2009, 23:28:21


für Matthias!!


  • Gast
Antwort #14 am:
20, August, 2009, 02:03:01
Dazu schreibe ich jetzt besser mal nichts.

Ueber was regen wir Menschen uns denn ueberhaupt auf,sind wir es nicht,die unsere Erde mit den Fuessen treten?

Da steht der Stierkampf aber hoechst Wahrscheinlich auf einem Platz ueber den Top 10 Mio.

Ich bin ueberzeugt,wir bekommen unseren Planeten 100% noch Klein.............und Niemand von uns wird etwas daran aendern...................weil der Mensch,Mensch ist.

Und schon garnicht in der von uns Menschen geschaffenen Virtuelen Welt.

Gute Nacht,Mario





Unsere Sponsoren: