Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Wasser Reinigung/Entkalkung  (Gelesen 422 mal)

Offline Boehler

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
am:
02, Oktober, 2019, 19:49:51
Ich habe mir eine Neubauwohnung gekauft in Santa Ponsa.
Wie handhabt Ihr es mit dem Wasser???
Es geht um Entkalkung, Chlor und „Dreck“.
Mein Verkäufer riet mir, das Trinkwasser im Supermarkt zu kaufen.
Eine Anlage (z.B Umkehrosmoso) bringe zu wenig.
Zudem kann ich ja eine solche nicht installieren für nur meine Wohnung.

Wie macht Ihr das???
Es geht ja nicht nur um das Trinkwasser (da gibt es ja so Filteranlagen für unter den Spühltisch wo das Wasser trinkbar machen)
Ich denke auch an Geräte wie Waschmaschine usw.

Danke für Eure Tips.

Lg Christian

Offline jobaer

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 232
Antwort #1 am:
02, Oktober, 2019, 20:19:01
Seit Jahrzehnten holen wir  das Wasser für Getränke und zum Kochen 5 l im Supermarkt, für die Waschmaschine reicht jeweils 1 Entkalkertab, Wasserkocher etc. regelmäßig mit Essig entkalken.
Bisher ist noch kein Gerät durch Kalk kaputt gegangen und wir leben auch noch, obwohl bis vor ca. 10 Jahren das Leitungswasser auch zum Zähneputzen nicht zu benutzen war.
Wir haben das gleiche Wasser  wie in St. Ponca

Offline Boehler

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
Antwort #2 am:
02, Oktober, 2019, 20:39:29
Danke....
Also 1 Entkalkungstab pro waschgang???
Was macht ihr beim geschirrspühler???

Lg christian

Offline jobaer

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 232
Antwort #3 am:
02, Oktober, 2019, 20:45:42
Die Entkalkertabs sehen aus wie die Geschittspülmaschinentabs. 1 St. pro Waschgang.
Wir spülen altmodisch mit der Hand

Offline Paradiesvogel

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 755
  • Ein Lied, ein Tanz, eine Freude
Antwort #4 am:
02, Oktober, 2019, 22:43:00
@boehler: Wir sind auch in Santa Ponsa und haben in unserer Küche unter der Spüle ein Osmose-Filtersystem (Preise 250 - 500 Euro in jedem Baumarkt, wie Leroy Merlin oder Bauhaus, oder auf amazon) installiert. Das kannst du in jedem Haus und jeder Wohnung alleine organisieren; 4 Filter und 1 Osmosefilter. Wir trinken dieses Wasser seit Jahren und es schmeckt sehr gut (vorher viel Chlorgeschmack). Je nach Verbrauch muss man alle 6 - 12 Monate die Filter wechseln (nicht teuer).
In die Waschmaschine werfen wir auch je einen Entkalker-Tab (wobei unser Wasser in D viel viel härter war und wir nichts dergleichen gemacht haben). Bei der Spülmaschine reichen m.E. die normalen Vielfunktion-Tabs. Alle 6 Monate entkalken wir mal fürsorglich, hatten aber nicht den Eindruck dass dies nötig war.
Das Leitungswasser in Santa Ponsa kann nach meiner Meinung ohne Probleme zum Kochen verwendet werden. Zum Kaffeekochen nehmen wir gleichwohl unser Filterwasser.





Unsere Sponsoren: