Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Mallorca mit Kleinkind  (Gelesen 914 mal)

Offline Travel-Dany

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 4
am:
20, Januar, 2019, 21:49:24
Hallo zusammen,

wir sind auf der Suche nach Tipps, was man mit einem knapp 2-jährigen Kleinkind auf Mallorca so tolles machen kann, ausgenommen mal am Strand toben und Sandburgen bauen. Wir werden in Cala D'Or wohnen, aber auch per Auto mobil sein.
Gibt es schöne Wanderstrecken, Tierparks, Outdoor Spielplätze/-parks? Oder auch andere Tipps, die für Familien sehenswert sind?

Ich freue mich auf eure Tipps :)

Offline Paradiesvogel

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 706
  • Ein Lied, ein Tanz, eine Freude
Antwort #1 am:
20, Januar, 2019, 22:56:04
Knapp 2 Jahre kommt mir viel zu klein vor für Wanderungen und größere Unternehmungen, es sei denn Ihr wollt Euer Kind überwiegend tragen. Außerdem wäre die Jahreszeit Eures Urlaubs von Bedeutung. Aber schau doch mal hier: https://www.eltern.de/familie-und-urlaub/reise/mallorca-kinder.html

Offline Str-Omi

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2728
Antwort #2 am:
20, Januar, 2019, 23:15:28
Hallo Travel-Dany,

willkommen bei uns im Forum.
Es ist noch gar nicht so lange her, dass Jemand genau diese Frage auch gestellt hatte. Und ich dachte, ich könne dir hier einfach nur den Link zu diesem Beitrag einstellen, wo du vieles nachlesen kannst.
Aber jetzt finde ich über die Suche nicht mehr das, was ich meine.

Aber vielleicht findest du selbst ältere Hinweise, wenn du -aus der Grundmaske des Mallorca-Forums heraus- oben rechts in der Suchfunktion eine entsprechende Frage einstellst.

Kommt natürlich auch auf die Jahreszeit an, in der ihr anreist - und in welcher Ecke ihr residieren werdet.
Es gibt auf Mallorca viele Kinderspielplätze. Bei Palma gibt es ein großes Aquarium mit allerlei Bereichen (für das Alter vielleicht noch eine Überforderung?).
Wanderstrecken gibt es hunderte. Dazu müsste man wissen, in welcher Ecke und wie anspruchsvoll es sein soll. Wollt ihr das Kind dann in der Rückentrage mitnehmen, oder soll es selbst laufen? Bei letzterem wird's wohl eine recht kleine Wanderung. Kinderwagentauglich sind die Wege eher nicht.
Aber glaube mir: Sand und Wasser, da will euer Sprössling gar nicht mehr weg. Das ist der beste Kleinkinderspielplatz, den man sich denken kann. Und was glaubst du, wieviel Spaß es macht, wenn man als Erwaschsener plötzlich eine Legitimation hat, wieder im Sand zu spielen. Das ist unheimlich beruhigend, den Sand durch die Hände rieseln zu lassen.
Zumindest im Hochsommer bei entsprechenden Temperaturen machen Ausflüge dann auch nur noch bedingten Spaß.

Vielleicht ist auch hier etwas für euch dabei: https://www.mallorca-forum.com/sehenswertes/ausflugstipps-fur-den-familienurlaub-auf-mallorca/
Schenke Jedem ein Lächeln. Ein Lächeln kostet nichts und schafft viel. Es bereichert die, die es empfangen ohne denen zu gehören, die es geben. Und Niemand hat ein Lächeln nötiger, als Derjenige, der selbst keines kennt.

Offline bumblebee

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1082
  • Mallorca Onlineshop
Antwort #3 am:
21, Januar, 2019, 00:49:17
Hi und willkommen im Forum,
wie bereits gesagt wurde - die Jahreszeit ist für Tipps nicht unwesentlich
Mallorca Onlineshop für Mallorca Weine, Spirituosen, Olivenöl & mehr:

https://www.gustobalear.com
https://www.gustobalear.com/Can-Rubi
https://www.facebook.de/gustobalear

Offline Kai*

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 326
Antwort #4 am:
21, Januar, 2019, 12:26:15
Hi Travel-Dany,

es kommt ganz auf euch an was ihr unternehmen könnt, was ihr euch zu traut, was euer Kind mit macht.
Unseren Großen habe ich z.B. diese Tour in der Kraxe mitgeschleppt
https://www.komoot.de/invite-tour/26138510?code=fv5ar-ABR2r00FdFJYCwYrOxK61mp2lszeTBuXtWAZuN0Ed5g
und diese ohne den Romaní
https://www.komoot.de/invite-tour/13863405?code=q6198x-HWQg3o4hWJm4EtcxudLfAR9bXJBtTV2WWaCjiGqDXFw
Er war dabei ganz entspannt. Unser Kleiner war und ist heute mit 8 Jahren eher gelangweilt. Es gibt Erwachsene, die ich nicht zur Cova de ses Bruixes mitnehmen würde.

Wenn ihr mir eine ungefähre Hausnummer geben könnt was etwas für euch wäre (Länge, Gesamtanstieg, Wegbeschaffenheit, Schwindelfreiheit) könnte ich eher etwas dazu schreiben.
Für den Anfang würde ich mir den Rother-Wanderführer oder etwas Vergleichbares zulegen. Da sind Touren in allen Schwierigkeitsgraden drin. Habt ihr schon eine Kraxe?
Wenn nicht kann ich euch nur empfehlen daran nicht zu sparen. Ich hatte erste eine von Esprit für 50 €. Die hatte ich genau einmal auf – mir hat alle weh getan. Dann haben wir knapp über 200 € für eine von Deuter (gibt auch andere gute) ausgegeben. Mit der habe ich meine beiden Kinder über Mallorca, andere Inseln und durch die heimischen Mittelgebirge geschleppt, wir hatten sie an Freunde verliehen und nun trägt mein Bruder bereits sein zweites Kind damit durch die Gegend.

Der Reserva Puig de Galatzó ist auch ganz nett
https://lareservamallorca.com/de/
Da gibt es auch ein paar Tiere zum Anschauen und auch unser Kleiner war nicht ganz so gelangweilt wie sonst. Geht aber auch nur mit Kraxe.

Ebenfalls schön sind Stadtrundgänge in Palma oder im kleineren Rahmen die Altstadt von Alcúdia. In Alcúdia hatten wir seinerzeit sogar den großen Hartan mit auf die begehbare Stadtmauer hoch geschleppt. Alles eine Frage des Wollens  :D .

Dann gibt es noch diverse botanische Gärten, einfach mal googeln. Die Jardines d’Alfabia haben wir auch mit Kinderwagen gemacht. Der musste dort allerdings hin und wieder ein paar Stufen hinauf getragen werden.
https://www.jardinesdealfabia.com/de/

Außerdem gibt es vier große Showhöhlen, recht überlaufen und teuer aber schon. Auch diese gehen nicht mit Kinderwagen.

Vor 2 Jahren haben wir eine Fahrt mit den „Roten Blitz“ gemacht, von Palma nach Sóller. Auch nicht billig, aber recht entspannend. Klappt aber nur mit Buggy, da das Bähnchen recht eng ist. Geht in Sóller zu Fet a Sóller ein Eis essen – sehr lecker Sóller selbst ist übrigens auch sehenswert.
http://trendesoller.com/de/fahrplan/
Im 2. Teil meines Reiseberichts von 2017 ganz oben:
https://www.mallorca-forum.com/reiseberichte/mallorca-im-sommer-expedition-2017-teil-2/

Wie wäre es mit einer Radtour in Albufera? Es gibt auch Kindersitze beim Verleiher. Siehe meinen Reisebericht von 2014, Tag 9:
https://www.mallorca-forum.com/reiseberichte/expedition-2014/
Die dort ebenfalls erwähnte Finca Ca’n Sureda scheint es übrigens leider nicht mehr zu geben.

Einen Tierpark gibt es bei Cala Millor und Sa Coma. Den kennen wir allerdings nicht, da die Kritiken im Netz fast durchgehend vernichtend sind.


Offline chico

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2615
Antwort #5 am:
21, Januar, 2019, 13:48:32
Bitte nicht Tierpark Cala Millor. Lieber in Sa Coma Auto parken und rüber aufs Castell laufen, ganz leichter Anstieg, schöne Aussicht während der Wanderung. Wobei es lauter Rundwege sind, man kann von 30 Minuten bis 90 Minuten alles laufen. Unterwegs kreuzen oft freilaufende Pferde und auch Eselskarren.
Für Wunder muß man beten, für Veränderungen arbeiten.

Offline herbycon

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2147
  • Montréal/Mallorca
Antwort #6 am:
21, Januar, 2019, 18:11:26
Hallo Dany, der wunderschöne Weg von Banyalbufar nach Port des Canonge
ist mit etwas Geduld und Rücksichtsnahme auch mit Kleinkind zu schaffen.
Text und Fotos in den BLOGHAUSGESCHICHTEN
« Letzte Änderung: 21, Januar, 2019, 18:13:29 von herbycon »

Offline Paradiesvogel

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 706
  • Ein Lied, ein Tanz, eine Freude
Antwort #7 am:
21, Januar, 2019, 19:33:02
Hallo Dany, der wunderschöne Weg von Banyalbufar nach Port des Canonge
ist mit etwas Geduld und Rücksichtsnahme auch mit Kleinkind zu schaffen.
Text und Fotos in den BLOGHAUSGESCHICHTEN

Die Tour ist in der Tat wunderschön, aber mit Kleinkind nur wenn man es fast die ganze Zeit trägt (es sind je mehrere Kilometer). Kinderwagen-ungeeignet, da Waldweg, Gefälle und Steigungen und teilweise sehr holprig. Wir sind die Tour zu fünf Erwachsenen gewandert und eine etwas ungeübte Frau aus der Gruppe hatte nachher zwei Tage Muskelkater.... Aber ganz easy für sportliche Menschen.

Offline Travel-Dany

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 4
Antwort #8 am:
21, Januar, 2019, 21:32:14
Hey,

ganz lieben Dank schon mal für all eure Mühe!
Wir reisen Mitte Mai und werden in Cala D'Or wohnen. Aufgrund der Zeit wird ein reiner Strandurlaub ja nur mit Glück machbar sein, denke ich. Außerdem sind wir sehr aktiv und auch gerne auf Erkundungstour unterwegs.
Wir haben eine Rückentrage von Deuter (Comfort Kid), die wir mit der Kleinen auch schon mehrfach genutzt haben. Sie kennt das und findet es toll - ist also schon Wander-/Aktivurlaub erprobt.
Durch die anderen Beiträge werde ich mich auch mal klicken und tolle Tipps für uns rausschreiben.

Liebe Grüße

Offline Verano

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2007
Antwort #9 am:
21, Januar, 2019, 22:37:17
Nabend,

die Wanderung von Banyalbufar nach Port des Canonge sind wir mit unserem damals 6j? Sohn gewandert. Wunderschöne Tour - nicht zu anstrengend, bietet viel Abwechslung, tolle Ausblicke - aber auch nicht gerade nur ein Spaziergang.

Im Wanderführer von Rother gut beschrieben.

Es empfiehlt sich, den angegebenen Startparkplatz am frühen Morgen anzusteuern, da er nur begrenzt Stellflächen bietet.

Einfacher zu laufen die Tour ab Betlem zum Bootsanleger Es Calo.
Haben gerade Nachbarn von uns mit ihrem Baby/Tragesystem (sechs Monate) gemacht.

Gute Reise,
Ullie






Unsere Sponsoren: