Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Geld zurück bei Flugverspätung  (Gelesen 11583 mal)

Offline Enigma

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1796
Antwort #15 am:
04, Mai, 2016, 19:12:12
Der Anwalt ist natürlich nicht umsonst. Die Fluggesellschaft zahlt jedoch auf Grund dessen, dass eine Einschaltung eines RA notwendig war, seine Anwaltsgebühren. Davon bekommt der Mandant nur nichts mit .

LG

Genauso ist es. Bei bestimmten Gründen für eine Verspätung ist das quasi narrensicher.

Offline kirschi1

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
Antwort #16 am:
24, Mai, 2016, 05:19:06
Danke für eure Infos. Ja es war Air Berlin und es ist ca. 8 Wochen her und es wurde angegeben, das Probleme beim Flug davor unsere Verspätung verursacht hätten. Keine weiteren Detrails. Habe versucht es  zwischendurch telefonisch zu klären. Erfolglos. Da ich mich nicht länger damit rumschlagen will, habe ich es http://www.claimflights.de übergeben. Die nehmen nach meiner Recherche die geringsten Gebühren und wenn sie erfolglos sind, kostet es nichts. Und jetzt mal abwarten.

Offline Susile

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 987
Antwort #17 am:
24, Mai, 2016, 15:56:00
Wir hatten auch einmal eine Verspätung von um die 17 Std. da die Maschine defekt war und kein Ersatz aufzutreiben war da Hochsaison. Wir übergaben es damals auch an einen "Fluggasthelfer", da es für uns so am unkompliziertesten war. Hatte keine Lust auf Anwaltgerenne und so konnte ich alles bequem am Rechner erledigen. Hat natürlich den Nachteil dass unterm Strich nicht so viel rauskommt wie beim Anwalt.
LG,
Susanne


Offline kirschi1

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
Antwort #18 am:
07, Juni, 2016, 06:23:34
Ja wir wollten uns auch nicht mit der Fluggesellschaft herumschlagen. Auch wenn man weniger rausbekommt, ist das doch bequemer. Und der Hauptvorteil bei solchen Profis wie claimflights.de ist, das die Fluggesellschaften gleich wissen, das sie die üblichen Ausreden erst garnicht versuchen brauchen. Jetzt mal einfach abwarten.
« Letzte Änderung: 07, Juni, 2016, 06:40:46 von seven »

Offline kirschi1

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
Antwort #19 am:
06, Juli, 2016, 10:36:10
Das geht ja zügig. Schon eine Nachricht von claimflights.de, das der Anspruch bei der Fluggesellschaft eingegqangen ist und bearbeitet wird.

Offline seven

  • Superior-Moderator
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5923
Antwort #20 am:
06, Juli, 2016, 12:22:20
Meine Freundin und ich hatten letzte Woche jeweils 1 Stunde 58 Minuten Verspätung bei Hin- und Rückflug mit Germanwings ... gehen also leer aus ...
Liebe Grüße Petra

katzeninnot-sessalines.jimdo.com

Offline Prensal Blanc

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2042
Antwort #21 am:
06, Juli, 2016, 13:19:25
Meine Freundin und ich hatten letzte Woche jeweils 1 Stunde 58 Minuten Verspätung bei Hin- und Rückflug mit Germanwings ... gehen also leer aus ...

Wann "beginnt" eigentlich dann der Flug? Wenn die Türen geschlossen werden? :-?

Offline seven

  • Superior-Moderator
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5923
Antwort #22 am:
06, Juli, 2016, 19:33:30
ich hab ehrlich keine Ahnung, hab bei diesen Seiten für Rückerstattungen die geplante Abflugzeit und die tatsächliche Start Zeit angegeben
Liebe Grüße Petra

katzeninnot-sessalines.jimdo.com

Offline Micha

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1642
Antwort #23 am:
06, Juli, 2016, 19:43:09
Prensal, maßgeblich für die Flugverspätung ist die Öffnung von mindestens einer Tür. Siehe den EuGH, C-452/13 v. 09/14

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1847
Antwort #24 am:
06, Juli, 2016, 19:44:23
Entscheidend ist die effektive Ankunftszeit am Zielflughafen. Gegenüber der geplanten Ankunftszeit muss diese mindestens 3 Stunden betragen. Maßgebend ist die Zeit der Öffnung der Flugzeugtür.

Offline Prensal Blanc

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2042
Antwort #25 am:
07, Juli, 2016, 10:41:54
Danke, interessant. Dann müssen die Pilotinnnen und Piloten also schneller fliegen und das Bordpersonal kurz nach dem Aufsetzen eine Tür aufreißen, wenn's mal knapp an die 3-Stunden-Grenze geht. :-?

Offline internetmieze

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1020
Antwort #26 am:
07, Juli, 2016, 15:39:37
yep, ich hatte jetzt schon 2x den Fall, wo es knapp unter 3h war und aktuell bin ich in "Verhandlungen" mit GW. Still ruht der See, aber ich werde es jetzt mal über die FB & Twitter Schiene im Angesicht der Öffentlichkeit versuchen. Mal schauen, ob das hilft. 

LG
Birgit

Offline isastar

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 370
Antwort #27 am:
08, Juli, 2016, 10:48:30
Wir hatten mal mit Germanwings über 3 Stunden Verspätung, ursprünglicher Flug Prag - Köln wurde annulliert und wir wurden umgebucht auf einen Flug über München nach Köln.
Auf Flightright, kann man gut checken, ob es wirklich Geld gibt. Danach habe ich es aber erst mal selber bei der Fluglinie versucht. Anwalt kann man später immer noch einschalten oder eine Agentur, wie man eben möchte.
Nette Mail an die Fluggesellschaft mit den kompletten Flugdaten und Verweis auf das Fluggastrecht und die Ansprüche höflich aber bestimmt geltend gemacht, Bitte um Überweisung des Betrags auf mein Konto.
Kurze Zeit später eine Antwort, dass die Bearbeitung ca. 4 Wochen dauern würde, nach 4 Wochen eine Antwort, dass man das Geld innerhalb von 10 Tagen auf mein Konto überweisen würde, 9 Tage später war das Geld drauf.
Ich muss sagen, ich war damals wirklich positiv überrascht und hatte mich schon auf Gegenwehr und alles mögliche eingestellt.
Verjährung ist glaube ich zwei Jahre, daher kann man es immer erst mal mit ner netten Mail / Brief versuchen, bevor man direkt zum Anwalt rennt. Ist aber nur meine Meinung.

Offline drkimble

  • Insel-Freund
  • **
  • Beiträge: 95
Antwort #28 am:
08, Juli, 2016, 12:48:01
Wenn man bei Condor betroffen ist von einer Flugverspätung, kann man direkt auf deren Seite reklamieren:
https://www.condor.com/de/hilfe-kontakt/kontakt/buchung-flug/reklamation-zum-durchgefuehrten-flug.jsp

Bei einer 24-stündigen Verspätung von den Kanaren beim Heimflug gabs mal 400 EUR pro Person + 1 Tag Urlaubsverlängerung mit Unterbringung im 4-Sterne-Haus mit All Inclusive

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1847
Antwort #29 am:
08, Juli, 2016, 21:53:46

Verjährung ist glaube ich zwei Jahre

Ausgleichszahlungen wegen Flugstorno oder Verspätungen
sind 3 Jahre (und den Rest des Jahres bis 31.12.) einklagbar,
wenn es zu keiner vorherigen Einigung kommt.





Unsere Sponsoren: