Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Fluggesellschaft Germania  (Gelesen 9020 mal)

Offline Prensal Blanc

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2046
Antwort #30 am:
18, Februar, 2019, 18:43:22
Kann es sein, dass ich heute morgen im Inselradio Werbung für Germania gehört habe??  :(

Das würde zur Aktualität des Inselradios passen.  ;)

Offline Mallorca1998

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 536
Antwort #31 am:
18, Februar, 2019, 20:30:35
Ja, hast du. Habe ich auch gehört

Online philbehr

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 560
Antwort #32 am:
18, Februar, 2019, 21:41:05
Ganz tot ist Germanis anscheinend noch nicht. Nach verschiedenen Meldungen gibt es aktuell 10 Interessenten, die sich vom Insolvenzverwalter die Bücher zeigen lassen. Überleben könnten evtl. die profitablen Teile der Airline. D.h. der Flugbetrieb würde auf einigen Routen nicht mehr aktiviert werden, auf anderen evtl. aber doch.

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1847
Antwort #33 am:
19, Februar, 2019, 08:54:32
Nicht auszuschliessen, aber aus meiner Sicht eher dem Zweckoptimismus des vorläufigen Insolvenzverwalters geschuldet. Ende März läuft die Gehaltsübernahme durch die Agentur für Arbeit für die Mitarbeiter aus und es bleibt nicht mehr viel Zeit. Ein Teil derer, die jetzt Einblick in die Bücher haben, können die Informationen vermutlich auch für die Umsetzung ihrer eigenen Zwecke gebrauchen. Also, wie wirtschaftlich lassen sich welche Routen betreiben.

Leider schwindet mit jedem Tag die Aussicht auf eine (Teil-) Rettung der Germania. Flughäfen wie Bremen, Nürnberg, Friedrichshafen, Münster und Rostock haben schon andere Airlines gefunden, die zumindest einige Flugziele übernehmen. Zu nennen sind da Corendon Europe, SunExpress und Sundair, die ihre Flugpläne auf das ehemalige Germania-Streckennetz ausdehnen. Auch TUIfly fliegt ab Nürnberg. Laudamotion setzt 2 zusätzliche Maschinen ab Palma im Sommer 2019 ein und hat schon z.B. erhöhte Flugfrequenzen nach Münster freigegeben.   
« Letzte Änderung: 19, Februar, 2019, 08:56:11 von anonimo »

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1847
Antwort #34 am:
19, Februar, 2019, 10:18:32
Apropos Teilrettung: Die Schweizer Niederlassung, die Germania Flug AG, wurde jetzt zu 100% von Schweizer Investoren übernommen und will den Flugplan ab Zürich weiterhin zuverlässig fliegen und will im Sommer weiter ausbauen. Eine Änderung bei der Namensgebung bleibt vorbehalten.
Basis: Pressemitteilungen heute

Offline margit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5677
Antwort #35 am:
19, Februar, 2019, 18:54:32
LAUDAmotion übernimmt Anscheinend einige der Flugverbindungen

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1847
Antwort #36 am:
25, März, 2019, 12:19:41
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Germania Airline und deren Beteiligungsgesellschaften hat bekanntgegeben, daß es keine Investorenlösung mehr geben und die Airline damit in den nächsten Tagen endgültig in die Insolvenz gehen wird.

https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/wirtschaft/2019/03/25/68961/mallorca-flieger-germania-nicht-mehr-retten.html

Fluggäste, die Nur-Flug bei Germania gebucht und mit den beiden führenden Kreditkartengesellschaften gezahlt haben, sollten mit einem sogenannten "chargeback" - Antrag die gezahlten Beträge anfordern. Dies ist ggf. unabhängig von der Germania-Insolvenz durch einen Insolvenzschutz der Kreditkartenausgeber möglich, da die Leistung (der Flug) nicht erbracht wurde. Hinweis: Manche Banken lehnen diese "Mehrarbeit" unter fadenscheinigen Gründen (weniger Arbeit) manchmal unberechtigt ab. Da sollte man energisch Widerspruch einlegen und darauf drängen, daß der chargeback-Antrag an die Kreditkartengesellschaft weitergeleitet wird.
« Letzte Änderung: 25, März, 2019, 12:24:51 von anonimo »

Offline jobaer

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 160
Antwort #37 am:
26, März, 2019, 08:13:14
"chargeback" gilt das bei Visa und Mastercard auch für die normalen Karten oder nur bei Gold-etc?
Bisher habe ich von 2 Banken noch keine verbindliche Antwort dazu.

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1847
Antwort #38 am:
26, März, 2019, 10:24:37
Grundsätzlich für alle Kreditkarten der beiden Anbieter.
Hier in diesem Blog gibt es dazu mehr Informationen, siehe auch weiter unten die Leserzuschriften dazu:

https://www.finanztip.de/blog/was-die-germania-pleite-fuer-fluggaeste-bedeutet/

Offline jobaer

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 160
Antwort #39 am:
26, März, 2019, 11:03:32
Danke für den Tip, dann kann ich ja doch bei Norwegian buchen, obwohl die auch finanziell etwas angechlagen sind

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1847
Antwort #40 am:
26, März, 2019, 11:08:48
Ist aber keine Garantie auf Rückzahlung, vielleicht eine bisher oft funktionierende Möglichkeit. Guten Flug!

Offline jobaer

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 160
Antwort #41 am:
14, April, 2019, 13:55:54
Man muß seiner Bank gegenüber wirklich hartnäckig sein, nach 3-maligen Nachfragen kam die die fast verbindliche Antwort, das Mastercard wirklich eine Insolvenzversicherung hat und man bei einer Pleite wirklich alles dazu schriftlich sammeln und dann bei der Bank einreichen muss und dann wenn keine Flugalternativen von der insolventen Fluggesellschaft angeboten werden und mangels Masse kaum mit einer Rückerstattung zu rechnen ist, sollten die Chancen mal garnicht so schlecht stehen.
Nochmals danke für den Tip

Offline mobbydick

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 34
Antwort #42 am:
09, Juli, 2019, 19:34:39
Vielen Dank,
nochmal für den Tipp habe 2 Flüge erstattet bekommen.





Unsere Sponsoren: