Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Peinlich dieses Königshaus  (Gelesen 8124 mal)

justos

  • Gast
am:
22, Januar, 2013, 17:27:06
Das eigene Volk geht auf die Straße weil an allen Ecken und Kanten gekürzt wird.
Menschen bringen sich um, weil sie ihre Wohnungen verlieren und das Königshaus verpasst sich eine Lohnerhöhung.
Schockierend und peinlich für das Ansehen von Spaniens Königshaus.

http://www.n-tv.de/leute/Juan-Carlos-nicht-solidarisch-article9987341.html


Online hoco42

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 371
  • hola a todos
Antwort #1 am:
22, Januar, 2013, 17:42:34
Na ja, sie sind halt alle gleich. Schau in den Bundestag 3,8% in 2012 und 3,7% in 2013 Diätenerhöhung. Wenn ich das mit meiner Rente oder dem Lohn der arbeitenden Bevölkerung vergleiche, finde ich das auch nicht lustig

lg horst

justos

  • Gast
Antwort #2 am:
22, Januar, 2013, 17:49:12
Stimmt schon- aber man kann die Situation in Spanien wohl kaum mit Deutschland vergleichen. Das hinkt aber gewaltig....

Online hoco42

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 371
  • hola a todos
Antwort #3 am:
22, Januar, 2013, 17:52:27
das stimmt -NOCH NICHT-. Jedenfalls werden die Reichen immer reicher und die Anderen immer ärmer

lg horst

Payés

  • Gast
Antwort #4 am:
22, Januar, 2013, 18:43:09
Na ja Hoco, das stimmt, und es wird sich noch verstärken. Das ist aber kein soziolisches Problem, sondern ein demografisches.

Wenn Du Dir die Bevölkerungsentwicklung in Europa ansiehst, wirst Du festellen, dass der Anteil der bildungfernen, leistungsschwachen  Bevölkerung überproportional zunimmt, der der Leistungsträger immer mehr abnimmt. Die Reprodukzionsrate der bildungsfernen Schichten übertrifft die der Leistungsträger um ein Vielfaches. Da die Qualität der Begabungen zu 75 % genetische bedingt ist, sind gelingtt es dementsprechend auch bei größter gesellschaftlicher Durchlässigkeit und Förderung nur Wenigen der Aufstieg






padde

  • Gast
Antwort #5 am:
22, Januar, 2013, 18:59:28
Zitat von Justos:
Zitat
Schockierend und peinlich für das Ansehen von Spaniens Königshaus.

"Peinlich und schockierend", ganz schön weit ausgeholt! :D
Keinesfalls hat sich das Königshaus 2013 "eine Lohnerhöhung genehmigt",
sondern das genaue Gegenteil ist der Fall!:
Zitat
Im Zuge der Sparmaßnahmen der Zentralregierung wird nun auch bei den Royals der Rotstift angesetzt. Während die Bruttolöhne von König Juan Carlos und Thronfolger Prinz Felipe in Höhe von rund 300.000 Euro im Jahr gleich bleiben, erhält der Rest der königlichen Familie insgesamt etwa 55.000 Euro weniger aus dem Staatshaushalt. Zudem sollen die Ausgaben für offizielle Staatsbesuche sowie für Gastgeschenke gesenkt werden. Auch die königliche Autoflotte wurde um 27 reduziert und besteht jetzt nur noch aus 45 Fahrzeugen.
Quelle: http://www.inselradio.com/2013/01/22/lohnkurzungen-fur-das-spanische-konigshaus/

Den letztjährig geleisteten (freiwilligen) "Soli" i.H.v. 20.000,- € wird der König dieses Jahr nicht wieder leisten, ist und bleibt aber auch seine persönliche Entscheidung!


padde

  • Gast
Antwort #6 am:
22, Januar, 2013, 19:11:31
@ Payes:

Zitat
Da die Qualität der Begabungen zu 75 % genetische bedingt ist, sind gelingtt es dementsprechend auch bei größter gesellschaftlicher Durchlässigkeit und Förderung nur Wenigen der Aufstieg

Zu dieser "Aussage" von dir würden mich deine "Quellen" mal interessieren,
habe da zwar schon so eine Ahnung, möchte aber Missverständnisse vermeiden...



justos

  • Gast
Antwort #7 am:
22, Januar, 2013, 19:12:17
@padde
Im Zuge der Sparmaßnahmen der Zentralregierung wird nun auch bei den Royals der Rotstift angesetzt. Während die Bruttolöhne von König Juan Carlos und Thronfolger Prinz Felipe in Höhe von rund 300.000 Euro im Jahr gleich bleiben.....

Hast Du selber zitiert.......Solidarität mit dem Volk sieht anders aus. Ob das nun seine Sache ist oder nicht. Meine Meinung und die bleibt wie sie ist.

Offline lenamar

  • MF-Team
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 8245
Antwort #8 am:
22, Januar, 2013, 19:32:39
Na ja Hoco, das stimmt, und es wird sich noch verstärken. Das ist aber kein soziolisches Problem, sondern ein demografisches.

Wenn Du Dir die Bevölkerungsentwicklung in Europa ansiehst, wirst Du festellen, dass der Anteil der bildungfernen, leistungsschwachen  Bevölkerung überproportional zunimmt, der der Leistungsträger immer mehr abnimmt. Die Reprodukzionsrate der bildungsfernen Schichten übertrifft die der Leistungsträger um ein Vielfaches. Da die Qualität der Begabungen zu 75 % genetische bedingt ist, sind gelingtt es dementsprechend auch bei größter gesellschaftlicher Durchlässigkeit und Förderung nur Wenigen der Aufstieg

Aha, die Euro-/Finanzkrise, z.B. in Spanien und Griechenland kommt also daher, daß dort die Bevölkerung schleichend (oder exponentiell?) verdummt ::).
Wenn wachsende Teile der Bevölkerung zu wenig verdienen, um sich selbst zu erhalten oder gar eine Familie zu ernähren, liegt es auch daran, daß sie einfach zu doof sind und ergo selbst schuld.
Und übrigens: wenn die FDP hier von Leistungsträgern spricht, sind durchweg Akademiker gemeint, jedenfalls keine Handwerker, (es sein vielleicht, sie hätten als Meister einen mindestens mittelständischen Betrieb aufgebaut).

lg lenamar
Je suis Charlie.

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5171
Antwort #9 am:
22, Januar, 2013, 20:30:25
Das eigene Volk geht auf die Straße weil an allen Ecken und Kanten gekürzt wird.
Menschen bringen sich um, weil sie ihre Wohnungen verlieren und das Königshaus verpasst sich eine Lohnerhöhung.
Schockierend und peinlich für das Ansehen von Spaniens Königshaus.

http://www.n-tv.de/leute/Juan-Carlos-nicht-solidarisch-article9987341.html

Und den Mist von n-tv/RTL solltest Du auch mal besser recherchieren, aber offensichtlich magst Du diese Art von Presse? Sicher guckts Du auch das Dschungel Camp, könnte ich mir jedenfalls vorstellen....

Zitat
Los salarios del Rey y del Príncipe permanecen inalterados. De esta manera, Don Juan Carlos recibirá este año una partida de 290.752 euros, la misma cifra que en 2012, mientras que Don Felipe tendrá un sueldo de 145.376 euros.

Zitat
El presupuesto la Casa Real es de 7,9 millones, el más bajo desde 2006

Quelle: http://www.elmundo.es/elmundo/2013/01/21/espana/1358769719.html
Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

(John Lennon)

Payés

  • Gast
Antwort #10 am:
22, Januar, 2013, 21:33:43
Was kostet eigentlich das Präsidentenamt die Deutschen, mit allen Gehältern,  den Ehrensöldern und Abfindungen ?

Zitat
ha, die Euro-/Finanzkrise, z.B. in Spanien und Griechenland kommt also daher, daß dort die Bevölkerung schleichend (oder exponentiell?) verdummt ::).
Wenn wachsende Teile der Bevölkerung zu wenig verdienen, um sich selbst zu erhalten oder gar eine Familie zu ernähren, liegt es auch daran, daß sie einfach zu doof sind und ergo selbst schuld.

Wenn Du doch einmal versuchen könntest, eine Tatsache unidiologisch zu bewerten:

Irgendwann wird diese Krise Vergangenheit sein, niemand weiß wie, aber ganz sicher, denn bisher gab es immer einen Neuanfang. Wenn dann alle bei quasi  null stehen, wird sich an der demografischen Aufteilung nichts geändert haben, es wird einen kleineren Anteil an ausgebildeten Menschen geben, dazu gehören auch, auch wenn es Dich  stört, Handwerker, und dem werden viele nicht qualifizierte Menschen gegenüberstehen. Aller Erfahrung nach werden die qualifizierten schnell erfolgreich sein, die anderen werden zurück bleiben und wieder haben wir die sich öffnende Schere. Was ist denn nun an dieser Festsellung reaktionär ?







justos

  • Gast
Antwort #11 am:
23, Januar, 2013, 09:07:51
Das eigene Volk geht auf die Straße weil an allen Ecken und Kanten gekürzt wird.
Menschen bringen sich um, weil sie ihre Wohnungen verlieren und das Königshaus verpasst sich eine Lohnerhöhung.
Schockierend und peinlich für das Ansehen von Spaniens Königshaus.

http://www.n-tv.de/leute/Juan-Carlos-nicht-solidarisch-article9987341.html

Und den Mist von n-tv/RTL solltest Du auch mal besser recherchieren, aber offensichtlich magst Du diese Art von Presse? Sicher guckts Du auch das Dschungel Camp, könnte ich mir jedenfalls vorstellen....

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ja ich liebe das Dschungel Camp, RTL ist mein Lieblingssender, Dieter Bohlen mein Vorbild, DSDS ist auch super, Schlag den Raab ist auch ein tolles Format, die Nachrichten von N24 und N-TV sehe ich täglich und was jemand dann von mir hält, ist mir vollkommen egal.

Wenn Du intelligentere Sachen siehst und dich in der seriösen Medienwelt bewegst habe ich damit auch kein Problem. Für mich ist das Königshaus gegenüber seinem Volk nicht solidarisch genug. Meine Meinung und die bleibt.

 

Offline margit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5541
Antwort #12 am:
23, Januar, 2013, 09:36:41
gewählte Präsidenten und Politiker wird man aber irgendwann dann auch wieder los,
Königs und deren Anhang aber über Generationen nicht.....

Clau30w

  • Gast
Antwort #13 am:
23, Januar, 2013, 09:51:32
richtig Margit... wobei unsere Staatspräsidenten werden wir leider nicht los und wählen darf ich den auch nicht.... Sie bekommen nach dem Ausscheiden leider noch ihren Ehrensold bis zum Tode....

Tja von der Kohle kann der König ja weiter munter Elefanten schießen gehen und seine Affären pflegen... ziemlich peinlich dieses Königshaus und die gute Sofia tut mir leid, dass sie noch nicht mal gehen kann
er täte seinem Volk echt nem Gefallen, wenn er abdanken würde - bevor noch mehr Eskapaden ans Licht käme

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5171
Antwort #14 am:
23, Januar, 2013, 13:17:01
richtig Margit... wobei unsere Staatspräsidenten werden wir leider nicht los und wählen darf ich den auch nicht.... Sie bekommen nach dem Ausscheiden leider noch ihren Ehrensold bis zum Tode....

"Denn auch die Bezüge von Ex-Staatschef Christian Wulff sollen 2013 steigen, wie aus einem Bericht der Zeitung "Bild" hervorgeht. Wulff war nach 20 Monaten von seinem Amt zurückgetreten, nachdem die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorteilsnahme aufgenommen hatte. Er erhält den vollen Ehrensold.
Dieser soll laut dem Bericht auf künftig 217.000 Euro im Jahr erhöht werden - von 199.000, die bislang gezahlt werden. Die Zahlung ist an die Bezüge des Bundespräsidenten gekoppelt. Damit verdient auch ein ehemaliger Staatschef rund 11 Prozent mehr als die amtierende Kanzlerin."   Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-fordert-erhoehung-des-soldes-fuer-kanzlerin-merkel-a-851346.html

Dazu kommen natürlich noch die Bezüge des amtierenden Bundespräsidenten und die der anderen "Exe": Walter Scheel, Richard von Weizsäcker, Roman Herzog und Horst Köhler. Na, jetzt zähle mal zusammen, was die Herrschaften Euch jährlich kosten, bis sie sterben ;)

Tja von der Kohle kann der König ja weiter munter Elefanten schießen
"Die Lage ist nämlich in Hinblick auf die so genannte „Elefantenplage“ in Botswana wie auch in Namibia und Südafrika äußerst dringlich, denn die Elefanten dort haben sich in den letzten Jahrzehnten rasant vermehrt und sind alles andere als bedroht. Im Gegenteil: In Botswana und in Südafrika vernichten die Tiere nicht nur die Maisfelder vieler Kleinbauern und richten in der ökologisch sensiblen Savanne zu Beginn der Regenzeit, wenn die ersten Blätter treiben, enorme Schäden an. Sie verbreiten nicht nur die Maul- und Klauenseuche unter den Viehherden. Jahr für Jahr fallen ihnen auch Menschen zum Opfer, die sie von ihrem Land vertreiben wollen. Ein weiteres ökologisches Problem also - das jedoch einmal mehr von Menschen verursacht worden ist. Denn Botswana ist ein Land, das engmaschig durchzogen ist von Vieh-, Weide- und Ackerzäunen, welche die Elefanten auf ihren alten Pfaden am natürlichen Durchmarsch zu den Weideplätzen hindern. Selbst die Nationalparks sind zu klein geworden für die enorm zahlreichen Elefantenherden." Sehr interessanter Artikel! Quelle: http://theintelligence.de/index.php/gesellschaft/soziales/4308-elefantenblut-auf-der-koenigsrobe-wie-juan-carlos-die-moral-und-sein-volk-verliert.html

...... und seine Affären pflegen...
=)) ob er noch kann?? mit 75 und seinem lädierten Gesundheitszustand??  =))
Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

(John Lennon)





Unsere Sponsoren: