Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Vom WC direkt in die Bucht von Palma  (Gelesen 5606 mal)

Offline philbehr

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 574
Antwort #30 am:
14, August, 2018, 13:54:43
Es mangelt an Personal, um das Badeverbot vor Ort wirksam durchsetzen zu können.

Nein. Es mangelt am Willen der verantwortlichen Politiker, die vor JAHREN mit etwas Weitblick (ein für Politiker unbekanntes Wort) schon eine neue große Kläranlage für Palma gebaut hätten (steigende Touristenzahlen haben schon längst die Kassen gefüllt).

Oder ist das Absicht ? Mit entsprechenden Shit-News kann man die enormen Touristenzahlen sicherlich wieder eindämmen. Dann hätte sich das Problem von alleine gelöst ...

Offline Enigma

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1796
Antwort #31 am:
14, August, 2018, 14:58:45
Zwar nicht ganz genau zum Thema, aber ich fand das Wasser dieses Jahr, zumindest zwischen Cala Sant Vicenç und Font de Sa Cala im Vergleich zu den Vorjahren deutlich sauberer was Plastikmüll angeht.

Während ich sonst beim Schnorcheln immer Müll um mich rum hatte, war das dieses Jahr nicht so der Fall.

Liegt das daran, dass ich sonst immer an der Ostküste bin, oder am schwachen Wind?

Auf jeden Fall war mir das positiv aufgefallen.

Offline margit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5741
Antwort #32 am:
14, August, 2018, 21:28:38
Nicht nur Dreckwasser in Der Palmabucht,
Auch in Can Picafort soll es heute nach Gewitter zu einer techn.Panne mit einer Pumpe gekommen  sein und
dadurch sind ebenfalls ungeklärte Abwässern in die Badebucht geflossen ....

Berichtet MZ




« Letzte Änderung: 14, August, 2018, 21:37:17 von margit »

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5385
Antwort #33 am:
15, August, 2018, 01:00:38
Zwar nicht ganz genau zum Thema, aber ich fand das Wasser dieses Jahr, zumindest zwischen Cala Sant Vicenç und Font de Sa Cala im Vergleich zu den Vorjahren deutlich sauberer was Plastikmüll angeht.

Während ich sonst beim Schnorcheln immer Müll um mich rum hatte, war das dieses Jahr nicht so der Fall.

Liegt das daran, dass ich sonst immer an der Ostküste bin, oder am schwachen Wind?

Auf jeden Fall war mir das positiv aufgefallen.

Vielleicht liegt es an den vielen, unzähligen organisierten freiwilligen Playa-Müll-Sammlern?  Und Aktionen wie "Zigarettenfilter an den Stränden aufsammeln"
https://www.facebook.com/nmcsmallorca/videos/583329372045619/

...und viele viele weitere Aktionen junger Mallorquiner an Stränden wie Can Pere, Cala Millor, Es Trenc... im Kampf gegen die unglaubliche Verunreinigung ihrer Insel und ihrer Strände.
"Und wenn wir die ganze Welt durchreisen, um das Schöne zu entdecken: Wir mögen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht."

(Ralph Waldo Emerson)

Offline marci1804

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 129
Antwort #34 am:
15, August, 2018, 08:29:36
Die Aktionen hören sich super an!

War das letzte Mal vor zwei Jahren unten in Palma auf einem kurzen Abstecher am Stadtstrand. Ziemlich ernüchternd wenn man das Wasser im Norden sieht und dann das was dort schwimmt.

Das mit den Abwässern war glaube ich vor 10 Jahren auch schon so. Nur da wurde das nie so publik gemacht. Schlimm ist das definitiv.

Finde aber auch das verhalten der Touris an den Stränden extrem. Nicht nur das Leute in Can Picafort bzw. Playa de Muro permanent durch die Dünen und Pinien laufen um Ihre "Geschäfte" zu verrichten (wofür gibt es dort Toiletten) sondern auch das der Müll einfach liegen gelassen wird obwohl überall Mülleimer hängen.

Hab teilweise schon den Müll von den Leuten neben mir mitgenommen weil die es nicht für nötig gehalten haben.

Vermute die Leute sind dann aber wieder die Ersten die nach Hause fahren und schimpfen "über den total verdreckten Strand".


Pinie2017

  • Gast
Antwort #35 am:
15, August, 2018, 09:10:39
Bin mehr und mehr froh im Nord Osten gelandet zu sein.
Saubere Strände und Strassen hat schon was

Offline margit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5741
Antwort #36 am:
15, August, 2018, 11:43:02
Stadtstrände werden nun anscheinend bis Monatsende gesperrt ,
 kurzfristig und ohne Neue Kläranlage ist wohl keine Verbesserung der Abwasserproblematik zu erwarten


Berichtet MM
« Letzte Änderung: 15, August, 2018, 11:49:37 von margit »

Pringels

  • Gast
Antwort #37 am:
15, August, 2018, 16:48:28
Stadtstrände werden nun anscheinend bis Monatsende gesperrt , [..]

Das trifft bedingt zu, zumindest unmittelbar nach jedem weiteren (nennenswerten) Regenfall werden die beiden Stadt-strände nun unverzüglich geschlossen. Und bleiben es, bis das Wasser auf Fäkalindikatoren untersucht wurde und ggf. wieder "grünes Licht" gegeben werden kann.

Neu ist auch, dass die Strände zukünftig im Falle eines absoluten Badeverbotes rund um die Uhr beflaggt sein werden, also nicht nur zu den Arbeitszeiten des Aufsichtspersonals.

Aber nochmal: Was nützt ein Badeverbot, wenn das zahlenmäßig knappe Personal vor Ort überfordert ist und selbiges nicht ausreichend durchsetzen kann? Überraschend viele Strandbesucher scheinen gar nicht zu verstehen, warum das Baden gerade verboten wurde. Vielleicht sollte man neben der "Roten Flagge" zukünftig noch eine "Braune Flagge" setzen?!?  :-?


Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1859
Antwort #38 am:
15, August, 2018, 16:52:29
Zumal die "blaue Flagge" ja schon seit langem einkassiert wurde.

Offline margit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5741
Antwort #39 am:
07, September, 2018, 18:30:52
Und heute wurden nun bereits zum 6. x die Stadtstrände wg. Verunreinigung durch Kanalüberschwemmung gesperrt,
Auch wenn diese wieder geöffnet werden, wer ?   :o geht dort noch an Strand und ins Wasser ?


Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5385
Antwort #40 am:
07, September, 2018, 20:26:24
@margit, Du bist immer so up to date, was TV über Mallorca, Flugstreiks und verunreinigte Strände anbelangt.
Mich würde mal interessieren, wie häufig Du jährlich auf Mallorca weilst?  Sicherlich sehr oft, oder? ;)
"Und wenn wir die ganze Welt durchreisen, um das Schöne zu entdecken: Wir mögen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht."

(Ralph Waldo Emerson)

Offline margit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5741
Antwort #41 am:
04, Mai, 2019, 13:16:08
  Vv-) Und schon wieder die ganze Sch....  diekt rein ins Meer , daher  PereAntoni und Ciutat Jordi Badeverbot ,
Aber anscheinend wurde inzwischen ja schon mal mit der neuen Kläranlage begonnen .....



« Letzte Änderung: 04, Mai, 2019, 13:20:04 von margit »

Offline Paradiesvogel

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Ein Lied, ein Tanz, eine Freude
Antwort #42 am:
04, Mai, 2019, 17:01:28
So ähnlich ist es mir mal auf Bali ergangen; ich schwamm im kristallklaren Meer und plötzlich trieben an mir ein paar unverkennbare menschlichen Würste vorbei  >:(
Kein Wunder, dass der sogenannte 'Bali Belly' (in Mexico heißtt er 'Montezuma's Revenge') die Touristen immer wieder heimsucht  :o
Allerdings, in den genannten Gebieten gab es keinerlei Warnung oder gar Schließung der Strände. Da sind wir hier auf Mallorca wenigstens wegen letzterem etwas weiter.

Nosi Nostradamus

  • Gast
Antwort #43 am:
04, Mai, 2019, 17:57:57
is fdas nicht alles BIO ?
und damit gesund ?

Offline Paradiesvogel

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Ein Lied, ein Tanz, eine Freude
Antwort #44 am:
04, Mai, 2019, 18:27:26
is fdas nicht alles BIO ?
und damit gesund ?
Wenn du so - ich möchte glauben dämlich - fragst, solltest du mal so ein Wasser trinken! Typhus und Cholera werden grüßen.





Unsere Sponsoren: