Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Neues Gesetz Legalisierung Finca  (Gelesen 19566 mal)

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1289
Antwort #45 am:
13, Juni, 2017, 07:01:33
Lapampas
 :o der normale Bürger kann sich hier auf Mallorca schon lange kein Wohnraum mehr leisten, schon gar nicht auf dem Land...
die Spezies

Offline Lapampas

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 246
Antwort #46 am:
19, November, 2017, 16:37:27
Hallo Hartmut das Thema passt ganz gut zu Deiner Frage bezüglich der Legalität einer Finca. Grundsätzlich kann eine Finca über diesen Weg nachträglich legalisiert worden sein. Am Einfachsten ist es erst mal sich eine gültige Bewohnbarkeitsbescheinigung zeigen zu lassen (Achtung gilt für 10 Jahre). Wenn man sich dann mit einem Objekt sicher ist, dann auf jedem Fall durch einen Rechtsanwalt beraten und das Objekt prüfen lassen.

Offline Lapampas

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 246
Antwort #47 am:
08, Dezember, 2017, 06:54:13
Wie die Mallorcazeitung aktuell berichtet, ist das Thema nachträgliche Legalisierung einer Finca nun endgültig vom Tisch. Der Bestandsschutz wird erst nach 15 Jahren erreicht. Abbrissbescheide werden stringent umgesetzt. Ich denke für Einige beginnt damit das große Zittern.
 http://www.mallorcazeitung.es/immobilien/2017/12/07/neues-bodenordnungsgesetz-mallorca-disziplin-statt/56176.html

Offline ñ

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 36
Antwort #48 am:
08, Dezember, 2017, 11:06:41
UPS!

15 Jahre Verjährungsfrist - Also alles illegale, das nun "entdeckt und angezeigt" wird und vor 15 Jahren noch nicht da war muss nun konsequent abgerissen werden ohne Amnesie-Möglichkeit oder Chance auf "aussitzen". Und das nicht nur in geschützten Gebieten sondern auch in Ortskernen!?

Das ließen also korrupte Gemeindepolitiker mit üblichem Klüngel im Anhang in stillschweigender Übereinkunft mit Besitzern und Bauherren in alter Tradition Abrissbescheide verjähren. Nun sollen BEIDE, Bauherren und Politiker, Bussgelder bei Verstössen zahlen.

Bleibt für viele nur die Hoffnung: "Ohne Leiche kein Mord".. bzw. "Ohne Kläger da kein Richter meistens".
« Letzte Änderung: 08, Dezember, 2017, 11:17:28 von ñ »

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5171
Antwort #49 am:
08, Dezember, 2017, 11:38:15
Vielleicht für den/die eine/n oder andere/n hilfreich, um die Cédula de habitabilidad zu erneuern, oder zu beantragen:

https://www.certicalia.com/cedula-habitabilidad/baleares-illes

Das Dokument für Gebäude, die nach 2004 fertiggestellt wurden, hat eine Gültigkeit von 15 Jahren, ab 2013 dann 25 Jahre.
Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

(John Lennon)

Offline Lapampas

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 246
Antwort #50 am:
08, Dezember, 2017, 22:35:30
Wir haben unser Haus aktuell erweitert und die Cedula neu ausstellen lassen. Die Gültigkeit beträgt aber nur 10 Jahre.

Offline Lapampas

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 246
Antwort #51 am:
16, Dezember, 2018, 14:21:13
Das Thema könnte mit der Wahl im Mai wieder neu aufgenommen werden, sollte das Linksbündnis abgewählt werden. Ich bin gerade auf der Suche nach neuen Objekten. Die Verkäufer meinen immer alles wäre legal, können aber keine Bauabnahme und keine gültige Bewohnbarkeitsbescheinigung vorlegen. Um aber eine Tourismuslizenz nach dem neuen Gesetz zu bekommen, muss alles 100 % bautechnisch in Ordnung sein.





Unsere Sponsoren: