Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: DHL Parcel - Betrug & Urkundenfälschung ?  (Gelesen 1377 mal)

Offline Peter P

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 2
am:
16, Januar, 2019, 15:56:27
Guten Tag
ich lebe und arbeite seit 1993 auf Mallorca (Cala Ratjada)  und möchte hier einen "DHL-Fall" beschreiben, den ich erstaunlicherweise noch nirgendwo gleichermaßen mal gelesen habe und ich wirklich ratlos bin, was ich jetzt tatsächlich machen soll. Im wahrsten Sinne des Wortes "kommt mir das sehr spanisch vor".
Es betrifft Sendungen via DHL-Parcel von Deutschland nach Spanien, genauer gesagt nach Mallorca. 
In den letzten Monaten sollten mir mittels DHL-Parcel  3 Päckchen - circa standard Schuhkartongröße mit Versandart DHL Paket Int. Premium (Spanien) - zugestellt werden und - ACHTUNG - lt DHL-Parcel Fahrer (!) auch zugestellt wurden. 
Das PROBLEM ist leider nur, dass weder der DHL Fahrer noch die Päckchen jemals mit mir in Kontakt gekommen sind.
ABER, "selbstverständlich" ist die "Zustellung an mich" mit einer unglaublich schlichten "Unterschrift" auf deren kleinem elektronischem Arbeitsgerät "bestätigt" worden.  Auch dieser "Beleg" liegt mir bereits vor, da ich den befreundeten Versender bat, diesen anzufordern. Der Versender versendet als Unternehmer und DHL PREMIUM Kunde. Er kann ja eigentlich nicht wirklich etwas in die Wege leiten, da das Problem ja einerseits sich so darstellt, dass ich die Ware ja "erhalten" habe und andererseits der Bock ja offensichtlich  am Ende der Kette auf spanischer/mallorquinischer Seite liegt.
So sind die Fakten und jetzt sitze ich hier kopfschüttelnd und frage mich, ob und wenn ja wie sich dagegen wehren.
Würdet ihr diese Betrügereien zur Anzeige bringen, also gegen DHL bzw. Unbekannter Mitarbeiter von DHL?  Was würdet ihr unternehmen? Ich bezweifele jedoch, dass ich hier irgendeine Chance mit Aussicht auf Erfolg gegen die DHL habe, obwohl denen ja mal jemand mitteilen muss, das hier ein Zusteller seinen "Job nicht ernst nimmt".
Erstens, "interne Nachforschungen" laufen vermutlich ins Leere (wer sche.... schon in die eigene "Familie" oder will sich in der Menge anderer "Mitarbeiterprobleme" um ein schwarzes Schaf und "Bagatelle" kümmern. Das haken die wahrscheinlich auf irgendeiner Art und Weise einfach ab, obwohl wahrscheinlich Tatbestände wie z.B. Urkundenfälschung, Warenunterschlagung oder Betrug erfüllt sind.
Zweitens, wird der Fahrer, der ja wohl intern ganz einfach zu ermitteln wäre, alles abstreiten und irgendeine andere Story  noch aus dem Hut zaubern um seinen Arbeitsplatz nicht zu verlieren. Wie sollte er sich auch sonst rausreden? Oh..ja das Paket, das habe ich Zuhause noch unter dem Weihnachtsbaum liegen oder ähnliches???
Intern wird man ihn eventuell abmahnen aber dafür müsste DHJL mir erstmal mehr Glauben schenken als ihm, er hat ja "meine Unterschrift". Extern würde die Sache selbstverständlich so oder so anders dargestellt. Oder ICH bin ab sofort dann das schwarze Schaf und mich erreichen DHL Sendungen grundsätzlich nicht mehr, würde mich dann auch nicht wundern.
Was man auch tut....dennoch bin ich schon noch motiviert mich zur Wehr zu setzen, auch um anderen Geschädigten möglicherweise zu helfen oder derartigen "DHL KUNDENSERVICE" zu erschweren. Zudem  fördern diese Fälle und Veröffentlichungen doch nicht gerade zu einem positiveren Image bei. Sollte  das DHL tatsächlich so egal sein? 
Die Ware in den Paketen war übrigens nicht extrem wertvoll, deshalb auch nicht gesondert versandversichert. Ein Neukauf der Waren ist jederzeit möglich. Der "Betrüger" wird mit der Ware höchstwahrscheinlich nicht viel Spass gehabt haben.
Freue mich auf Antworten, Kommentare bzw. Anregungen

PS. Werde mir eine Überwachungskamera, die unseren Hauseingangsbereich abdeckt zulegen, dann habe ich in Zukunft noch ein "Beweismittel".

Offline Walter

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 415
Antwort #1 am:
16, Januar, 2019, 16:32:29
.....Zweiwegelösung:

1- Einschaltung Bundesnetzagentur Bonn, Rechtsaufsicht über DHL, DHL haftete als deutsches Unternehmen auch für seine Erfüllungsgehilfen im europäischen Ausland und nicht nur da.
Voraussetzung das die Netzagentur sich einschaltet ist, dass das Verfahren noch nicht wie man sagt "rechtshängig" ist! Einfach über Internet Formulare anfordern!!!

Lösungsweg 2, aber wirklich erst nach Weg 1: Bei der zuständigen Staatsanwaltschaft hier in Deutschland Strafanzeige gegen DHL wegen Unterschlagung und Falschbeurkundung stellen.
Es gilt das so genannte Teritorialprinzip nach dem deutschen Strafgesetzbuch, indem die deutsche Behörde auch Straftaten im Ausland verfolgt, wenn diese nachdem , in diesem Fall spanischen Strafrecht, ebenfalls strafbar sind.
Es ist davon auszugehen, dass auch in Spanien Unterschlagung und Falschbeurkundungd strafbar sind!

Offline chico

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antwort #2 am:
16, Januar, 2019, 17:12:28
Mir hat gestern ein DHL Fahrer ein über 30 Kilo schweres Paket über ein 1,80 Meter hohes Tor geworfen. Darin befand sich Trockenhundefutter und Nassfutter in Dosen. Die Dosen sind etwas matschig, aber gehen noch. Ich weiß nicht wie er das gestemmt hat, aber wir haben unsere Augen nicht getraut, als wir das Paket immHof liegen sahen.

Desweiteren sollte ich eine Lieferung von MRW bekommen, laut Mail wäre der Fahrer am Freitag dagewesen und hätte eine Benachrichtigung im Briefkasten hinterlassen. Es war niemand bei uns, auch keine Bescheinigung im Briefkasten. Die braucht man aber, um das 20 Euro teure Paket in Palma selbst abzuholen. Hallo, ich habe 10 Euro Verpackung und Versand bezahlt und jetzt soll ich 100 Kilometer fahren um das Paket abzuholen???
Es gibt Sachen hier, die hätte man vorher nicht geglaubt und das waren jetzt harmlose Dinge.
Für Wunder muß man beten, für Veränderungen arbeiten.

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5381
Antwort #3 am:
16, Januar, 2019, 17:21:59
Es müsste doch nachweisbar sein, dass die Unterschrift auf dem Display nicht die Deine ist und, ich kenne es eigentlich nur so, dass ich meine NIE Nr. angeben muss, bevor mir das Päckchen/Paket ausgehändigt wird.
Allerdings bekommen wir die meistens Päckchen/Pakete mit Correos Express, z.B. 30 kg Hundefutter.

Wenn man sich überlegt, unter welchem Druck und schlechter Bezahlung die Fahrer unterwegs sind (die sind ja in der Regel nicht fest angestellt, sondern müssen auf eigene Rechnung fahren), kann ich mir schon vorstellen, dass der eine oder andere etwas Lukratives in einem auszuliefernden Paket wittert......

Trotzdem finde ich, dass der Versender als DHL Premium Kunde evtl. mehr Druck ausüben könnte, um der Sache auf den Grund zu gehen. Bist du nicht auch Kunde des Versenders?

Viel Glück bei der Recherche und möglicherweise rechtlichen Schritten.
"Und wenn wir die ganze Welt durchreisen, um das Schöne zu entdecken: Wir mögen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht."

(Ralph Waldo Emerson)

Offline chico

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antwort #4 am:
16, Januar, 2019, 19:01:05
Die Fahrer stehen schon unter Druck, aber er ist mir bei uns in der Straße mit bestimmt 80 Sachen entgegen gekommen. Und auch unverschämt von Zooplus, Pakete in der Gewichtsklasse zu versenden. Man hätte auch zwei draus machen können.
Für Wunder muß man beten, für Veränderungen arbeiten.

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5381
Antwort #5 am:
16, Januar, 2019, 20:09:16
Und auch unverschämt von Zooplus, Pakete in der Gewichtsklasse zu versenden. Man hätte auch zwei draus machen können.

Das ist ein sehr interessantes Thema, ich mache hierzu nachher mal einen neuen Strang auf.... , sonst wirds off topic  ;)
"Und wenn wir die ganze Welt durchreisen, um das Schöne zu entdecken: Wir mögen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht."

(Ralph Waldo Emerson)

Offline peko

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
Antwort #6 am:
16, Januar, 2019, 20:20:54
Hallo Peter P
Warum so pessimistisch? Wenn du nichts machst wirst du auch nichts zurück bekommen.
Ich hatte vor einigen Jahren den gleichen Fall allerdings in Deutschland. Paket war nicht angekommen und angeblich habe ich den Empfang per Unterschrift auf dem DHL Gerät bestätigt. Nach einem telefonischen Gespräch sowie Mails mit DHL wollten die von mir eine Unterschrift als Probe als vergleich zu der angeblich geleisteten. Dauerte ein paar Tage und mir wurde der Kaufpreis des nicht gelieferten Pakets erstattet.
Ob du dich an DHL D oder ES wenden mußt kann ich leider nicht sagen. Versuch es einfach.

PS. Werde mir eine Überwachungskamera, die unseren Hauseingangsbereich abdeckt zulegen, dann habe ich in Zukunft noch ein "Beweismittel".
Was willst du damit beweisen? Der DHL Bote ist nicht auf dem Video-- aber auch kein Beweis. Er könnte es dir ja auch außerhalb des Aufnahmebereichs übergeben haben.

Offline Str-Omi

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2771
Antwort #7 am:
16, Januar, 2019, 22:13:43
Ja, ich würde auch sagen, der erste Schritt ist eine Schilderung des Falls bei DHL (durch den Versender).
Wenn das nicht weiterführt, an die Bundesnetzagentur.

Entscheidend ist, bei wem hier in die Beweispflicht liegt. Beim Absender aus Auftraggeber? Bei DHL, dass es zugestellt wurde? Oder beim Empfänger, der angeblich quittiert hat? In letzterem Fall wäre ja jedem Betrug von vornherein Tor und Tür geöffnet.
Lese eben, wenn der Absender ein Onlin-Shop ist, haftet der Versender für eine falsche Zustellung.
Und wenn ich es richtig überflogen habe, haftet der Händler, also Absender auch für gestohlene und unterschlagene Ware.
Vielleicht ist dieser Artikel hilfreich? https://www.paketda.de/hilfe/zugestellt-aber-wo.php#unterschrift
Oder auch dies hier: https://www.it-recht-kanzlei.de/ware-nicht-erhalten-beweissicherung-moeglichkeiten.html
Im www gibt es noch viele ähnliche Seiten.

Ein Unterschriftenvergleich ist m.E. höchstens von einem Graphologen hilfreich (sollte es zum Rechtsstreit kommen, aber vermutlich notwendig). Der kann vielleicht einen Zusammenhang zwischen Probe und Unterschrift herstellen?? Ich würde jedenfalls meine immer total verunglückte Unterschrift auf diesen Elektronikgeräten niemals als meine eigene wiedererkennen. Vor allem dann nicht, wenn man einfach mit dem Finger unterschreiben soll. Und die Paketboten legen auch überhaupt keinen Wert auf eine möglichst "ordentlich" Unterschrift - Hauptsache man macht ein paar Hiroglyphen und es geht schnell.

Vor vielen Jahren hatten wir einen ähnlichen Fall. Für eine per Dauerauftrag bestellte Steuer-DV hatten wir ein Jahr zwar wie immer das Avis zur Sendung erhalten - aber keine CD.
Auf Nachfrage beim Versender, der wiederum Rücksprache mit DHL nahm, wurde uns dann auch mitgeteilt, dass sie angeblich an dem und dem Datum ausgeliefert worden sei und ein Herr .... im Haus dafür quittiert habe.  Nur zu dumm, dass dieser Herr... schon zwei Jahre vorher verstorben war.
Uns wurde daraufhin eine neue CD zugeschickt. Der Versender wird sich wohl mit DHL geeinigt haben.

Schenke Jedem ein Lächeln. Ein Lächeln kostet nichts und schafft viel. Es bereichert die, die es empfangen ohne denen zu gehören, die es geben. Und Niemand hat ein Lächeln nötiger, als Derjenige, der selbst keines kennt.

Offline Peter P

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 2
Antwort #8 am:
17, Januar, 2019, 00:53:12
Hallo Zusammen,
vielen Dank an alle hier, die sich die Zeit genommen haben so schnell zu antworten.
Wie gesagt, ich werde auf alle Fälle prüfen wie ich das Ganze aufklären kann.
Selbstverständlich liegt es aber nicht in meinem Interesse mit potentiellen Folgekosten belastet zu werden.
Das könnte ich mir eh nicht leisten. Soweit reichen meine Kenntnisse bezüglich Verfahrenskosten usw. nämlich leider nicht aus, um hier eine realistische Einschätzung zu wagen.
Vielleicht kann ja der ein oder andere hier meine Befürchtungen entkräften.

Übrigens, die Sendung an mich bitte nicht als Onlinekauf oder ähnliches offizielles einstufen. Ein befreundeter Unternehmer hat mir etwas zu Weihnachten geschickt. Das einzig geschäftliche war hier, das es über sein DHL Int. Premium Konto verschickt wurde. Natürlich könnte er trotzdem "einen Fall aufmachen".  Allerdings, wie gesagt, fand kein Kaufgeschäft statt, somit existiert auch keine Kaufquittung.  Bekäme man eine Pauschale von DHL ersetzt?

Ein paar unsortierte Gedanken von mir auf eure Antworten....

@ Walter - Danke für diese beiden Lösungswege! Den Ersten werde ich angehen.

@ chico - JA, erst wenn man hier wohnhaft ist wird einem viel zu oft der Satz in Erinnerung gerufen " das kommt mir aber spanisch vor" -  gefühlt täglich 

@ herbstzeit - Ich finde es auch nicht gerade lobenswert, dass man die Auslieferungsfahrer scheinbar unverhältnismäßig entlohnt und die SUB Verträge wohl Knebelverträge sein sollen. Doch wird niemand in der EU dazu gezwungen  oder genötigt sich in diesem Geschäftsbereich selbstständig zu machen oder anstellen zu lassen. Unbefriedigende Arbeitsbedingungen gibt es sicherlich auch anderswo zu genüge. WIR als Kunden sind hier auch nur begrenzt "mitschuldig", da wir ja heute alles zum "Schnäppchenpreis" wollen und uns am Ende damit doch wieder selbst "schädigen", als Konsument treffen wir auf immer weniger SERVICE. Aber das nur am Rande....ist ein anderes Problem.
All dies ist selbstverständlich kein Freischein für "räuberisches Verhalten" am (selbstständigen) Arbeitsplatz.

JA,  auch ich musste schon das ein und andere Mal den Erhalt einer Sendung mit Angabe meiner NIE Nummer bestätigen. Ich erinnere mich aber nicht bei welchem Paketdienst dies erforderlich ist/war, SEUR, DPD,UPS oder doch DHL.

@ peko - Danke auch hier für den Hinweis mit der Möglichkeit der Unterschriftsprobe bzw. des Unterschriftenabgleichs. Die Überwachungskamera könnte sehrwohl klarstellen, ob der Zusteller bei mir vor der Türe gestanden hat - mit Paket - oder nicht. Weshalb sollte es eine Übergabesituation außerhalb der Zustelladresse geben?? Ich warte doch nicht 24 Stunden an einem x-beliebigen Ort auf den DHL Fahrer und er genauso wenig auf mich?! Das müsstest du mir nochmal anders erklären. Sonst verstehe ich deinen Gedanken nicht - sorry.

@ Str-Omi - vielen Dank auch hier für soviel Mühe. Also ja, meiner Meinung nach ist bei dem DHL System jede Tür und Tor für betrügerisches Verhalten tatsächliches ganz weit offen.  Nur gut, das die Mehrzahl der Zusteller nichts dergleichen beabsichtigen. Du hast ja sehr ähnliches selbst schon erlebt und eindeutig feststellen können, wie einfach es doch war bzw. ist die ordentliche Aushändigung der Sendung vorzutäuschen. Ein kleiner schneller Griff für den Zusteller, aber ein großes langwieriges Problem für alle anderen Beteiligten.

Ich halte euch über den weiteren Verlauf unterrichtet.

Offline Daniel

  • Administrator
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Jefe de Foro
Antwort #9 am:
17, Januar, 2019, 17:05:45
Es müsste doch nachweisbar sein, dass die Unterschrift auf dem Display nicht die Deine ist und, ich kenne es eigentlich nur so, dass ich meine NIE Nr. angeben muss, bevor mir das Päckchen/Paket ausgehändigt wird.

*Lach* Neulich bekam ich ein Päckchen und der Fahrer wollte auch meine N.I.E., irgendwie hat das Gerät die aber nicht schlucken wollen, da hat der Fahrer einfach seine eigene eingetragen   :-? #-o Nun weiß man wie das Sprichwort, "das kommt mir Spanisch vor" entstanden sein muss. Ja und die Unterschriften auf den Geräten sehen nie so aus wie das Original, ich habe das jedenfalls noch nie hinbekommen.

VG Daniel

Offline herbstzeit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5381
Antwort #10 am:
17, Januar, 2019, 18:11:41
Stimmt, sieht immer etwas abenteuerlich aus und nun muss ich mich mal wieder revidieren, als wir heute Nachmittag nach Hause kamen, lagen 11 kg Hundefutter und ein weiteres Päckchen vor der Tür. Lt. tracking sollte erst morgen nach Hause geliefert werden....., sind ganz schön flott!
Allerdings, wie gesagt von der Post und die Dame kennt uns gut......
"Und wenn wir die ganze Welt durchreisen, um das Schöne zu entdecken: Wir mögen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht."

(Ralph Waldo Emerson)

Offline chico

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antwort #11 am:
17, Januar, 2019, 21:28:15
Es passiert auch in Deutschland, ich habe heute die Meldung bekommen, dass mein bestelltes Paket von mir persönlich(Stand mein Name da) in Deutschland in Empfang genommen wurde. Tja, bin seit drei Wochen wieder in Spanien.
Für Wunder muß man beten, für Veränderungen arbeiten.

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1693
Antwort #12 am:
18, Januar, 2019, 08:38:30
Es gibt hier auch die DHL Punkte/ Stationen, wo man sich die Pakete hin schicken lassen kann. Vielleicht ists dann sicherer, das sie überhaupt ankommen oder übern Zaun geworfen werden. Dann muss man zwar da hin, aber dann kommen vielleicht die Pakete "lebend" an. Klar, zur eigenen AdR. ists bequemer, aber wenn ich das so höre, scheint doch sonne Station dann ne adequate Alternative zu " kaputten oder gar nicht gelieferten" Paketen zu sein. Wenn da die Pakete nicht ankommen ists, DHL Problem.
Bisher hatte ich kein Problem mit DHL. Lasse alles zu unsere DHL Station liefern, weil DHL nicht mehr auf unser Postfach liefert.

Offline philbehr

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 571
Antwort #13 am:
18, Januar, 2019, 09:51:25
Lasse alles zu unsere DHL Station liefern, ...

Ist das eine Packstation ?
In Arta ?

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1693
Antwort #14 am:
18, Januar, 2019, 10:14:14
Moinsen.
Das ist der PC Laden gegenüber von der Schule ( Instituto ). Da kannste Pakete abholen sowohl aufgeben...bereitet man online vor und gibt es dann da auf die Reise.





Unsere Sponsoren: