Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Bankkonto auf Mallorca  (Gelesen 1236 mal)

Offline Sanni1803

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 14
am:
30, November, 2018, 16:07:09
Hallo
ich hatte erst ein Konto bei der Banca March. Da fand ich es recht teuer. Zum Beispiel kostet da jede Überweisung Geld. Deswegen habe ich einer Empfehlung folgend zur Santander gewechselt.
Tolle Empfehlung. Da kostet das Konto 11 Euro im Monat Gebühren.
Ich muss dazu sagen, dass ich keinen monatlichen Geldeingang auf das Konto habe. Ich brauche es nur, weil z.B. Stromfirmen von einem spanischen Konto abbuchen wollen und ich am Automaten kostenlos Geld abholen möchte.
Hat Jemand einen Tipp für mich?
Möchte da schnellstmöglich wechseln.
Danke!!!


Offline mobbydick

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 26
Antwort #1 am:
30, November, 2018, 17:16:23
Habe bei der BBVA so ein Online Konto ohne Karte.
Dazu gab es ein kleines Buch wie ein Sparbuch in Deutschland,
damit kann ich Geld abheben.
Kostet circa 60€ im Jahr.

Gruß Norbert

Offline Paradiesvogel

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 622
  • Ein Lied, ein Tanz, eine Freude
Antwort #2 am:
30, November, 2018, 18:00:25
Hallo Sanni,
du kannst doch Geld im Kreis herum laufen lassen.
Ich habe das sogenannte 'Cuenta Expansion' bei Banco Sabadell. Das kostet nichts, man muss aber jeden einzelnen Monat 600 oder 700 Euro (vergesse die Zahlen immer) dort eingehen lassen.
Aber du kannst doch diesen Betrag, oder einen geringeren, per Dauerauftrag oder Einzelüberweisung wieder auf dein 'normales' Konto zurückholen. SEPA-Überweisungen kosten ja nichts.

Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 126
Antwort #3 am:
30, November, 2018, 18:27:47
Hallo Sanni

Du benötigst kein spanisches Konto für deine Nebenkosten in Spanien. Ich lasse sämtliche Steuern und Nebenkosten für unser Haus von einem deutschen Onlinekonto abbuchen und die Abbuchungen und mein Konto kosten 0,00 €.

Grüße Peter

Offline philbehr

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 503
Antwort #4 am:
30, November, 2018, 20:47:54
Im Mai 2017 vollte ich bei der Banco Sabadell ein Konto eröffnen mit dem Modell, das Paradiesvogel beschrieben hat. Allerdings ging das zu dem Zeitpunkt seit ein paar Wochen nicht mehr kostenfrei. Daher bin ich zur Banca March gegangen. Ich zahle dort 8 Euro im Monat. Überweisungen, Abbuchungen und Geldabhebungen sind kostenlos.

Offline Paradiesvogel

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 622
  • Ein Lied, ein Tanz, eine Freude
Antwort #5 am:
30, November, 2018, 23:11:01
Nur zur Klarstelung: Ich bin erst Mitte 2018 auf das von mir oben beschriebene kostenfrei Konto gewechselt.
« Letzte Änderung: 30, November, 2018, 23:16:41 von Paradiesvogel »

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1231
Antwort #6 am:
01, Dezember, 2018, 09:51:12
Wenn das gut funktioniert über das deutsche Heimatkonto, ist es doch ok, das so zu lösen. Wenn man allerdings hier Resident ( ob nu gemeldet oder nicht) ist, sieht die Sache schon ein bischen anders aus, da sehe ich den Vorteil bei einen hiesigen Konto.

Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 126
Antwort #7 am:
01, Dezember, 2018, 10:25:00
Guten Morgen Spezies8472

Welche Vorteile, ich sehe keine.


Grüße Peter

Offline Sanni1803

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 14
Antwort #8 am:
01, Dezember, 2018, 11:29:19
Leider funktioniert das nicht mit dem deutschen Konto. Es fängt schon damit an, die Stromfirma Endesa mir gesagt hat, ohne spanisches Konto von dem sie abbuchen kann, gibts kein Strom. So zieht sich das durch. Alle fragen nach dem Konto und bei deutschen Konten sagen einige Nööö.


Sandra

Offline Sanni1803

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 14
Antwort #9 am:
01, Dezember, 2018, 11:39:47
Genauso beim Eigentumskauf. Man braucht ja wie in Deutschland die Schecks von der Bank. Die werden beim Notar nicht von einer ausländischen Bank akzeptiert.

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1231
Antwort #10 am:
01, Dezember, 2018, 12:21:11
Wie ich schon schrieb: wenn es ohne Probleme geht. Ansonnsten PM fragen, der praktizierts

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1231
Antwort #11 am:
01, Dezember, 2018, 13:20:04
PM:
verstehe ich das richtig, würdest immer zu einen deutschen Konto tendieren? Bei meiner Selbständigkeit macht es wohl, trotz der guten deutschen Koditionen, kein Sinn...

Offline Mallorca1998

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 460
Antwort #12 am:
01, Dezember, 2018, 13:44:38
Natürlich akzeptiert der Notar auf Mallorca Deutsche bankbestätigte Schecks. Unser neuer Nachbar hat genau mit solchen Schecks sein Haus auf Mallorca gekauft. Der Verkäufer war auch deutscher.

Offline PM

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 126
Antwort #13 am:
01, Dezember, 2018, 14:14:19
Endesa bucht von meinem deutschen Konto ab sowie auch Müll und Grundsteuer.

Grüße Peter

Offline Spezies8472

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1231
Antwort #14 am:
01, Dezember, 2018, 14:26:53
PM: da andere wohl mit Schwierigkeiten haben, kannste mal erklären, wie du die Gesa dazu bewegt hast, bei deinem Konto abzubuchen. Also für die anderen, ich habe das Problem ja nicht, da ich hier Resident bin und nichts mehr in Deutschland habe. Alleine schon von den Abbuchungen meiner Firmensteuersachen ist das spanische Konto vom Vorteil. Da gibts nen Punkts auf der Onlineplatform, wo ich direkt meinen AEAT Kram erledigen. Das hätte ich beim deutschen Konto nicht. ZB. ein Vorteil...





Unsere Sponsoren: