Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: "Zahn-Tourismus"  (Gelesen 4239 mal)

Offline Nanchen

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1046
am:
12, Mai, 2009, 20:37:33
Unter dem Stiwo "Zahntourismus" frag ich mal: Hat jemand von Euch da Erfahrungen? Zahnbehandlungen - vor allem umfangreiche wie Implantate z.B. - sind in Deutschland ja schon reiner Luxus und nicht wenige gehen dafür nach Polen oder Ungarn aber auch nach Mallorca. Auf der Insel sollen Behandlungen sehr viel preiswerter sein als in Deutschland - die Kassen übernehmen die gleichen Kosten wie sie das in D getan hätten. Das alles auch in kürzerer Zeit, weil eben die Patienten oft die Folter verbinden mit einem Urlaub...

Also wer Erfahrungen und Tipps hat, bitte her damit, lückenlos und gerne auch per PN ;) Vielleicht gibt es unter den Usern ja sogar einen Zahnarzt :ratlos:

Nanchen :wave:  

Offline mallemoni

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 167
Antwort #1 am:
12, Mai, 2009, 22:53:44
Hallo,
mein Vater hat sich hier fast alle Zähne überkronen lassen. Die niedrige Rechnung des Zahnarztes hier hat die Krankenkasse in Deutschland nicht interessiert, die haben nach Ihrem Satz abgerechnet. In Deutschland hätten die nur maximal 10 Zähne gezahlt, es waren aber an die 20.
10 Überkronungen wurden von der Krankenkasse übernommen, nach deutschem Satz. Letztendlich hat er durch die Abrechnung nach deutschen Vorgaben noch Geld gespart. Die Krankenkasse natürlich auch, aber mit diesem Ausgang hatte niemand gerechnet...
Letztendlich ca. 20 Kronen, 10 bezahlt und noch Geld übrig.
Was willst Du mehr?

Gruß Moni

Offline susanna

  • Verstorben
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2670
Antwort #2 am:
12, Mai, 2009, 23:23:17
@Moni,

wann hat sich dein Vater die Zähne überkronen lassen? und bei welchem Zahnarzt.
Ich finde die deutschen Zahnärzte auf Mallorca sehr teuer.
Ein Zahn überkronen lassen so um die 800 Euro.

Kenne aber die Preise in D. nicht, denke das mallorquinische Zahnärzte warscheinlich günstiger sind :ratlos:

Muss mich da auch noch kundig machen, bin für jeden Tipp dankbar.

LG.

Susanna

  • Gast
Antwort #3 am:
13, Mai, 2009, 01:13:38
@ Moni,

auch ich bin für jeden Tipp dankbar, wenn ich noch 20 Zähne hätte, würde es sich ja lohnen, sie für 16.000 EUR überkronen zu lassen.
Meine Krankenkasse hat mir auf Nachfrage allerdings empfohlen, ein neues "Esszimmer" nur bei einem Zahnarzt in Deutschland einrichten zu lassen.

Adiós Bibi !

Offline Calagulla

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 127
Antwort #4 am:
13, Mai, 2009, 04:55:11
Habe vor 2 Jahren für eine Krone 300 € bei einem deutschen Zahnarzt, in Cala Millor  bezahlt, ansonsten habe ich keine Ahnung, außer das das Ding immer noch sitzt und ich damit beissen kann.
Die meisten Menschen gehen so ungerne zum Zahnarzt weil sie,wenn es mal weh tut, nicht die Zähne zusammen beißen können  :rolleyes:
lg
Calagulla

Offline michael58

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 722
Antwort #5 am:
13, Mai, 2009, 06:15:54
Meine Lebenspartnerin ist Zahnärztin in Berlin und wir haben uns hier schon einige Praxen angesehen.

Das mit dem Zahntourismus ist schon eine sehr gute Sache, vorausgesetzt, dass man auch bedenken muss, wenn man nicht ständig oder überwiegend auf Mallorca lebt, die Nachbehandlungen immer auf Mallorca machen muss!

In Deutschland machen die Ärzte nicht gerade gerne die Nachbehandlungen der Zähne von Billigländern. Ist ja auch zu verstehen!

Wir suchten daher Kooperation Partnerschaften, damit die Behandelten Patienten auch in Deutschland (Berlin) eine weiter, bzw. schmerz- Behandlung bekommen können. Auch wegen der Garantieansprüche ist es immer sehr schwierig, eine Behandlung oder Nachbehandlung in Deutschland zu verlangen, wenn der Behandelnde Arzt auf Mallorca tätig ist.

Auf der Insel sind Behandlungen sehr viel preiswerter als in Deutschland und die Kassen übernehmen die gleichen Kosten wie sie das in Deutschland tun.
Das alles auch in kürzerer Zeit, weil eben die Patienten oft die Folter verbinden mit einem Urlaub...

UND DANACH ???????

Macht mal in Deutschland, wenn ihr eine größere Sanierung des Mundraumes machen wollt oder müsst einen Kostenheilungsplan. Anschließend fahrt ihr nach Mallorca, oder wo auch immer, und macht dort einen zweiten Kostenheilungsplan. Dann werdet ihr erstaunt sein, wie günstig dieses sein kann!

Erfragt aber dann auch bitte, wie es aussieht, wenn scherzen auftauchen können. Wie und wo man sich in Deutschland weiterbehandeln lassen kann.

Nicht das ihr dann sauer auf die Zahnärzte reagiert, nur weil dann keiner für euch zuständig ist!

Michael

  • Gast
Antwort #6 am:
13, Mai, 2009, 07:58:35
Hola Chris

Ich kann dir diesen                                         http://www.zahnarzt-paguera.com/Deutsch/behandlungschwerpunkte/index.html
Zahnarzt wärmstens empfehlen.
Hier stimmt m.E. einfach alles.
Ich bin mit Wahnsinnszahnschmerzen zuerst zu einem mallorquinischen Zahnarzt gegangen. Es wurde geröngt, anschließend hat er mir 3 verschiedene Medikamente aufgeschrieben. Bezahlt habe ich hier 60 Euro plus Medikamente. Als ich nach 7 Tagen immer noch diese Schmerzen hatte bin ich zu dem o.g. Arzt gegangen. Er war sehr einfühlsam. Es wurde wieder geröngt. Anschließend hat er meinen Oberkiefer eingepinselt, so das dieser betäubt war. Die Spritzen habe ich also nicht gemerkt. Dann kam die eigendliche Behandlung. Alte Füllungen raus, Abdrücke wurden gefertigt, Provisorium wurde fertig gemacht und eingesetzt. Anschließend bekam ich noch 2 Medikamente mit. Bezahlt habe ich auch hier 60 Euro.
Wenn es einer Nachbehandlung bedarf und man ist in Deutschland, kannst du dich mit ihm in Verbindung setzen. Er übernimmt dann Flug und sorgt für die Unterkunft. Die Nachbehandlung ist dann kostenlos.

Offline PowerBabe

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1793
Antwort #7 am:
13, Mai, 2009, 09:02:45
Geld sparen hin oder her: Will ich nicht grade bei diesem heiklen Thema zum Arzt meines Vertrauens gehen??? Nichts gegen (deutsche) Ärzte auf Mallorca ...

Offline Nanchen

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1046
Antwort #8 am:
13, Mai, 2009, 09:23:25
Hallo und vielen Dank schon mal für Eure Antworten. Der Link von Ute ist ja schon mal sehr hilfreich.

Also ich sach mal so - Vertrauen kann man auch zu verschiedenen Personen haben und/oder aufbauen, deshalb ja auch hier die Diskussionseröffnung auf der Suche nach einer Alternative. Der Trend geht eindeutig zum Zweit-Zahnarzt :D . Es ist doch schon ein Unterschied, ob ich 20.000 oder 10.000 Euro zahlen muss und Kostenvoranschläge auf diesem Niveau holt man ja auch beim Hausbau oder Autokauf ein, immer ins Verhältnis gesetzt zur Qualität, logo.

Habe heute morgen erfahren, dass man die Hauptbehandlung auf Mallorca machen kann und es in D bereits Vertragspartner gibt, die die Nachbehandlung durchführen. Werde da noch weitere Recherchen anstellen und weiter berichten.

Bitte aber gerne noch weitere Tipps von Euch.

LG Nanchen :wave:

Offline michael58

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 722
Antwort #9 am:
13, Mai, 2009, 09:52:30
Vertragspartner, auch Kooperation Partnerschaften genannt gibt es mittlerweile einige. Nur muss man(n)/Frau vor seiner Behandlung, bzw. bei der Beratung erfragt werden, wer der jeweilige Vertragspartner, bzw. Kooperation Partnerschaften, in Deutschland ist.

Nur dann, wenn der o.g. im Ort oder deren Umgebung ist, sollte man den Behandlungen zustimmen. Oder, wenn es nicht der Fall ist, immer einen Rückflug nach Mallorca haben.

Sobald ein fremder im neuen Zahnersatz rumpfuscht , sind die Garantieleistungen hinfällig.

Michael





Unsere Sponsoren: