Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca

Aktuelle Themen

Seiten: [1] 2 3 ... 10
2
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von Mallorca1998 am Heute um 10:24:56 »
Du solltest im nächsten Leben als Stier zur Welt kommen wenn du so viel Spass daran hast. Armer alter verbitterter Mann.
3
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von Nosi Nostradamus am Heute um 10:17:48 »
 Der Stierkampf ist einer der bekanntesten und zugleich umstrittensten spanischen Bräuche. Er könnte nicht bestehen ohne den Toro Bravo, den Kampfstier, der einer uralten Rinderrasse, die nur in Spanien überlebt hat, angehört.
Die Iberer begründeten zwar den Stier-Kult, es waren aber wahrscheinlich griechische und römische Einflüsse

 die ärmeren Bevölkerungsschichten begannen, den Stierkampf zu Fuß zu praktizieren. Erst mit der Zeit wurden Regeln dafür entwickelt, Francisco Romero spielte dabei eine entschiedende Rolle.

Für ihre Anhänger ist La Corrida eher eine Kunstform denn ein Sport, ein Ausdruck des Kampfes zwischen dem Menschen und der rohen animalischen Kraft; eine archaische Tradition, die nur in diesem Land überlebt hat, genau so wie es der Toro Bravo getan hat.
(aus dem Netz kopiert)

Ich finde es gibt schon einen Unterschied zwischen Massentierhaltung und Stierkampf.
Da liegen Welten zwischen.

Fegen wir doch erst einmal vor unserer Tür bevor wir daran gehen anderen Völkern zu ihrem vermeintlichen Glück zu helfen.
Da haben wir schon mal genug zu tun.



4
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von Thomas G am Heute um 09:31:04 »
@Nostradamus

das wird ein Lebewesen zur Belustigung anderer Lebewesen gequält und getötet. Getötet nicht um zu essen sondern zur puren Bespassung. Und du würdest dir das freiwillig ansehen. Sorry, da fehlt mir jedes Verständnis.

5
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von Hansheinrich am Heute um 08:44:16 »
Nur weil das eine schlimm genug ist, machts das andere nicht besser. Stierkampf Nein Danke.

So ist es, mild formuliert. Beides Riesensauereien!!! [-X [-X :-q :-q   Beides gehört geächtet und verboten!!!

Nosi, ich selbst habe mir bei Urlauben vor Jahrtausenden aus purer jugendlicher Neugier und Interesse unterschiedliche Stierkämpfe in Südfrankreich und Spanien angesehen. 
Grausam, ekelhaft und widerlich. Sehr sehr schlimm für die Pferde und die Stiere ( vor allem die Quälerei mit den Lanzen und den Degen).
Nur - den Akteueren und den Zuschauern hat es sichtlich gefallen. Pfui.

Ganz ehrlich: Seit damals - nie wieder. Ich war geheilt.

Heinrich
mir graut davor
 
6
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von herbstzeit am Heute um 00:23:39 »
Herbstzeit: Hat Dir jemand auf den Schlips getreten?
Das war es für mich hier

Weshalb so verschnupft??
7
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von jobaer am 21, Juli, 2019, 23:27:51 »
Herbstzeit: Hat Dir jemand auf den Schlips getreten?
Das war es für mich hier
8
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von herbstzeit am 21, Juli, 2019, 23:07:39 »
Sollte man das Thema hier nicht beeenden, bevor wir uns an de Köppe kriegen?

Wattebällchen werfen??? 

Auf der Hompage der Tierschutzpartei ist das wohl besser aufgehoben, vor allem bei den Militanten

Weshalb? Gehört das nicht zu Mallorca - Spanien? Oder gehen wir hier nur feiern??

Wenn Du das nächste mal ne Werkstatt suchst, gehst Du doch auch besser auf ne Motor-Sport Homepage....
9
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von Prensal Blanc am 21, Juli, 2019, 21:04:37 »
Ich wollte u.a. sagen, dass Bräuche nicht per se unantastbar sind. Und wenn es in irgendwelchen Kulturen schick ist, z.B. Menschen auszubeuten und zu quälen, macht mich die Tatsache, dass es in anderen Kulturen noch schlimmer zugeht, nicht glücklicher.

Und ich glaube fast, dass es für jedes individuelle Leben letztlich egal ist, aus welchen Gründen es beendet wird. Ob aus "Brauch" oder aus "Spaß-an-der-Freud".
10
Veranstaltungen & Nachtleben / Re: Stierkampf
« Letzter Beitrag von Spezies8472 am 21, Juli, 2019, 21:03:55 »
Nosi Nostradamus:
Der Vergleich Leben Stierkampfstiere vs. Massentierhaltung mit gleichzeitiger Rechtvertigung des ersteren hinkt nun wirklich. Massentierhaltung brauch man genausowenig wie den Stierkampf. Massentierhaltung haben nun edliche von uns Menschen zu verantworten, die jeden Tag ihr Stück billiges Fleisch benötigen. Grad in Deutschland ist ja der Preis entscheidend. Bei vielen kann es ja nicht billig genug sein ( Auch bei etlichen, die nicht im finanziellen Engpass leben ). Man ist ja glücklich für jeden "Schnapper". Die Massentierhaltung würde sich erst ändern, wenn es in den Punkten "jeden Tag muss Fleischauf den Tisch"  und "billiges Fleisch" sich die Einstellung ändern würde. Da sind wir leider Galixien von entfernt.
Das andere ist der Stierkampf: eine Veranstaltung zur "Belustigung" des Volkes. Wenn man diese Tradition weiterführen muss, könnte man sich durchaus überlegen, die Gladiatorenkämpfe wieder einzuführen. Dann brauch wenigstens kein Stier ins Gras zu beißen, sondern direkt der Mensch. Zum Schluß Daumen rauf/ runter, kann man per Smartphoneapp dann entscheiden. Es gibt Traditionen, die ihre Zeit hatten und nicht mehr in die heutige Zeit passen. Von daher ist es auch keine Rechfertigung diese Tradition zu begründen, das der Stier vorher ein "gutes" Leben hatte. Die Tötung eines Tiers durch "Schächtung" ist ja schließlich auch nicht gern gesehen...
Von daher kann ich deine Argumentation nicht wirklich folgen. Es sei denn du bist bekennender Stierkampffan.
Seiten: [1] 2 3 ... 10


Unsere Sponsoren: