Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Mallorca Trend Magazin

Aktuelle Themen

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Rund ums Reisen / Re: LAUDAmotion
« Letzter Beitrag von marci1804 am Heute um 12:44:30 »
Unser Flug von Berlin nach Mallorca im August wurde gerade zeitlich verschoben. Sowohl Hin wie auch Zurück.
Leider aber unter 3 Stunden. Dann bekommt man sein Geld zurück.

Wollte umbuchen von Berlin nach Paderborn. von dort wird jetzt auch geflogen für den gleichen Preis.

Umbuchen macht wenig Sinn. Pro Person und Flug würde uns das 240€ kosten....die Flüge an sich haben schon nur 120€ zusammen gekostet...
2
Natur & Sport / Re: Portugiesische Galeeren in der Bucht von Palma
« Letzter Beitrag von Pringels am Heute um 11:57:25 »
Und hier die Ent-warnung: Das Badeverbot wurde wieder aufgehoben.  :)

Fazit (nach dem ersten Schrecken): Insgesamt sollte man das (bisher äußerst seltene) Erscheinen der Quallen (und die damit verbundenen tatsächlichen Gefahren) nicht überbewerten. Spätestens im Sommer wird der Spuk wohl sowieso vorüber sein, die Tiere sterben angeblich ab, sobald das Meerwasser Temperaturen von über 25°C erreicht.

Für Leute, die das Thema eingehender interessiert, hier noch eine Meinungs-Kommentar dazu, aus der Mallorca-Zeitung:

Panischer Blick auf die Portugiesische Galeere vor Mallorca?

Teaser:
Zitat
Eigentlich gibt es jedes Jahr einen Urlauberschreck auf Mallorca: Mal werden vermeintlich gefährliche Haie gesichtet, mal wird ein IS-Helfer nicht unweit der Tourismus-Hochburgen festgenommen, mal wird wegen der Vogelgrippe an der Playa Alarm geschlagen. Im Nachhinein muss man meistens sagen: Die Aufregung war stets größer als die tatsächlichen Vorkommnisse. Im Fall der jetzt gesichteten Portugiesischen Galeere dürfte es sich ähnlich verhalten. Biologen warnen vor Panikmache, wenn von einer angeblich tödlichen Gefahr die Rede ist. Nicht viel weniger giftige Nesseltiere werden immer mal wieder an die Küste Mallorcas angeschwemmt. [..]

3
Unterkunft & Wohnen / Ferienhaus für 6 Wochen im Juli/August2019 gesucht
« Letzter Beitrag von Tabea Lerch am Heute um 11:14:51 »
Hallo liebes Forum,

wir wollen unsere Elternzeit auf Mallorca verbringen und suchen im Zeitraum Juni / Juli 2019 für ca. 6 Wochen ein Häuschen zum Wohnen.

Kein Luxus, gern ein einfaches Haus, gern Alleinlage oder Ortsrandlage aber auch innerorts ist okay. Ob Inselmitte oder Strandnähe ist egal.

Wir sind zwei Erwachsene und zwei Kinder und freuen uns über alle Angebote oder Tipps.
Wir wissen, dass es in der Zeit voll, heiß und teuer ist, doch wir können nur in dieser Zeit verreisen.

Viele Grüße,
Tabea

4
Unterkunft & Wohnen / Re: über Hausbesetzer auf Mallorca
« Letzter Beitrag von chico am Heute um 09:44:57 »
Ich habe für eine Freundin ein Haus gesucht bis ca 4-5.000 Euro monatlich. Vor zwei Jahren hätte ich noch gesagt, dass ist frech was da angeboten wird. Heute normal. Häuser einfache Ausstattung, mallorquinische Einrichtigung, 200 qm, ohne Garten und Poolpflege, 3.000 Euro.
Wir tun hier die jungen Familien leid, wo kein Bauplatz oder Haus für die Kinder gebaut wurde. Die leben hier wirklich am Existenzminimum.

Auf der anderen Seite gibt es viele junge Leute die gar nicht arbeiten müssen. Eltern haben etliche Häuser in der Ferienvermietung, putzen selbst (die Mama) und man kann sich ein schönes Leben machen.
5
Unterkunft & Wohnen / Re: über Hausbesetzer auf Mallorca
« Letzter Beitrag von Spezies8472 am Heute um 08:19:29 »
Tjo, die Schere zwischen arm und reich besteht natürlich auch hier. Zudem ist hier die Touristische Nutzung. D.h. die gewinnbringende Nutzung der Imobilien ist hier um ein weites grösser. Interesse an Langzeitvermietung teils ja, wenn denn aber meist an den " reichen Ausländer" der halt die hohen Preise zahlt. Irgendwer bleibt immer auf der Strecke, wenn es um Geld geht. Die Ferienvermietung hat sein Übriges getan. Ob die neuen Gesetze da was ändern, wird man sehen. Die an der Ferienvermietung Blut geleckt haben, wollen dies auch erst mal weiter tun. Wenn diese dann langzeit vermieten. Dann gegen demensprechendes Geld.
So ist das , mit dem schnöden Mamon...
6
Unterkunft & Wohnen / Re: über Hausbesetzer auf Mallorca
« Letzter Beitrag von herbstzeit am Heute um 01:52:05 »
Ich kann mich der "Sprachlosigkeit" nur anschließen.  Die Mieten stehen absolut in keinem Verhältnis.

Ich habe gerade mal so mit den Peseten rum kalkuliert: ich habe von 1993 bis 2002 in einem hübschen kleinen Appartement in Camp de Mar gewohnt und habe zunächst 40.000 Pts. = 240 € + Nebenkosten und 1 Jahr später, weil ein schöner gelegenes Appartement im gleichen Gebäude, 50.000 Pts. = 300€ + Nebenkosten bezahlt, habe aber 240.000 Pts. = 1.440 € verdient.

Dies stand seinerzeit in einem absolut akzeptablem Verhältnis und ist mit dem heutigen Verdienst/Mietpreis nicht mehr zu vergleichen.

Andererseits habe ich festgestellt, dass ich für einen "Wocheneinkauf" ca. 10.000 Pts. = 60€ ausgab und heute doch mindestens auf das Doppelte komme. Natürlich kaufe ich heute für 2 + Hund ein, dann relativiert sich das natürlich.....

Auf der einen Seite sieht man heute haufenweise brandneue Autos und SUV's und auf der anderen Seite bitterste Bedürftigkeit.

Wo ist das eigentlich heutzutage nicht mehr so, frage ich mich?
7
Unterkunft & Wohnen / Re: über Hausbesetzer auf Mallorca
« Letzter Beitrag von Pringels am 23, Mai, 2018, 21:06:55 »
Hausbesetzungen - die Kehrseite. Oder:

Wenn "Normalverdiener" in Palma de Mallorca die immer weiter steigenden Mieten nicht mehr zahlen können. Ein MZ-Interview mit der Leiterin der "Oficina Antidesahucios" (der vom Rathaus Palma eingerichteten Anlaufstelle für Bürger, denen Zwangsräumungen drohen).

Hohe Mieten in Palma de Mallorca: das Drama der Zwangsräumungen / Quelle

Ein Zitat daraus: "Manchmal ist es zum Verzweifeln. Wir versuchen, dass niemand auf der Straße bleibt. Aber klar, dann verweisen wir auf Obdachlosenheime, und das ist das Letzte, was eine Familie hören will. Aber wir haben keine Alternativen. Wir haben einfach keine. Wir haben nicht die Mittel, das Problem zu lösen."

Ohne weitere Worte...  :-[
8
Natur & Sport / Re: Portugiesische Galeeren in der Bucht von Palma
« Letzter Beitrag von Pringels am 23, Mai, 2018, 19:39:32 »
Trotz dem hat Palmas Stadtverwaltung heute (bis auf weiteres) ein Badeverbot (für Molinar u. Can Pastilla) ausgesprochen.
9
Inselleben / Re: Solarenergie
« Letzter Beitrag von Spezies8472 am 23, Mai, 2018, 19:28:16 »
PM:
jo, wenn man davon Ahnung hat, ist es bei edlichen Sachen günstiger es in Deutschland zu kaufen. Das habe ich auch festgestellt. Bei den Kampfpreisen können die hiesigen nicht mithalten. Selbst Baumärkte nicht.
Der ausgebildete Elektriker sollte natürlich auf Solar speziealisiert sein. Allerdings ein hiesiger Elektriker( Deutscher oder nicht ) möchte selber Material verkaufen. Die wenigsten mögen es, Material einzubauen, wo sie nicht drann verdienen. Schon gar nicht in den Umpfang. Die meisten lehnen dann dankend ab.
Wenn Schnorri es alleine einbauen kann, ist Deutschland genau das richtige Einkaufsland...bei Problemen muss das natürlich auch dann über Deutschland laufen...Wie gesagt, nur interessant, wenn man es selber machen kann. Ansonsten eher nicht
10
Inselleben / Re: Solarenergie
« Letzter Beitrag von PM am 23, Mai, 2018, 17:03:31 »
Hallo Schnorri

Wenn du es günstiger haben willst in Deutschland bestellen zb. hier: https://www.photovoltaik-shop.com/.
selber installieren und einen ausgebildeten Elektriker auf der Insel besorgen.

Grüße Peter
Seiten: [1] 2 3 ... 10


Unsere Sponsoren: