Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Leitungswasser trinken?  (Gelesen 7428 mal)

Offline 02.10.1922

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 28
Antwort #15 am:
09, April, 2017, 18:16:44
Hallo liebe Wassertrinker. Herbert hat 30 Jahre lang in Cala Fornells das Wasser aus dem Hahn getrunken und wurde dabei 90 Jahre alt.  Einmal hat er sich den Spaß gemacht, Wasser aus dem Hahn in Flaschen von teurem Wasser abzufüllen und den Gästen anzubieten. Den Gästen hat es vorzüglich gerundet.  Grüsse von Alex.

Offline herbycon

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2051
  • Montréal/Mallorca
Antwort #16 am:
10, April, 2017, 15:47:41
... hat 30 Jahre lang in Cala Fornells das Wasser aus dem Hahn getrunken und wurde dabei 90 Jahre alt.

Das mag wohl stimmen. Aber in meinem unmittelbaren Umfeld gibt es
jemanden, die sich mit dem berüchtigten "Helicobacter" infiziert hat.
Frage des (mallorquinischen) Arztes: "Haben Sie etwa das Stadtwasser
von Palma getrunken"? Ja, sie hatte. Und sich vermutlich dieses Bakteriium
zugezogen, das erst nach mehreren Antibiotika-Kuren in den Griff zu
bekommen war. Vor zwei Tagen habe ich die Geschichte dem Leiter des
Wasserwerks einer Großstadt in NRW erzählt. Er: "Das Stadtwasser von
Palma würde ich nie und nimmer trinken!" Selbst zum Zähneputzen nimmt
er in seiner Ferienwohnung Flaschenwasser. Beweisen kann ich nix. Aber
teilen kann man so eine Geschichte ja mal. :)

Offline mopest

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 123
Antwort #17 am:
10, April, 2017, 17:32:21
Zum Stadtwasser in Palma kann ich nichts sagen. Aber das Helicobacter tragen sehr viele Menschen jahrelang unbemerkt mit sich herum. Da würde ich das  Wasser als letztes verdächtigen.

Offline herbycon

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2051
  • Montréal/Mallorca
Antwort #18 am:
10, April, 2017, 22:07:12
Zum Stadtwasser in Palma kann ich nichts sagen. Aber das Helicobacter tragen sehr viele Menschen jahrelang unbemerkt mit sich herum. Da würde ich das  Wasser als letztes verdächtigen.
Danke. Gut zu wissen. Und schon wieder was gelernt :)

oiraenlaB

  • Gast
Antwort #19 am:
12, April, 2017, 07:29:22
Mann Mann, da habe ich ja ein Threat angefangen... viele Antworten!
Wieviel kosten diese Filter? Also sowohl für den Tisch, als auch die an der Wasserleitung verbauten?

Wie sieht es mit der Wasserqualität in Arenal und Santanyi aus?

Ach ja nochwas. Ich bin kein Gärtner...aber was sagen die Pflanzen zu diesem verchlorten Giesswasser?

Offline Roemer

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 174
Antwort #20 am:
12, April, 2017, 09:22:37
Pflanzen bevorzugen Regenwasser ;-)

Offline Quadmaster

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 831
  • www.quad-mallorca.com
Antwort #21 am:
12, April, 2017, 10:57:35
Also, der Brita Tischfilter kostet unter 20€ und wir benötigen 12 Filter pro Jahr und die kosten inkl. Versand 45€.
Ist also viel billiger, als wenn man Flaschen kaufen würde.

oiraenlaB

  • Gast
Antwort #22 am:
14, April, 2017, 20:30:33
Regenwasser ist gut. Aber was, wenn es so wie im letzten Jahr monatelang nicht oder nicht ausreichend regnet ;-)

Pringels

  • Gast
Antwort #23 am:
13, August, 2017, 13:10:03
Aktuell zum Thema, ein Bericht der Mallorca-Zeitung:

"Kann man Leitungswasser auf Mallorca trinken? - Ja, sagen Experten. Zumindest in weiten Teilen der Insel sei das kein Problem. Nur wenige Gemeinden bilden die Ausnahme"

Zitat
[..] " Allein in den Gemeinden Manacor, Felanitx, Santanyí, Costitx, Ariany und Lloret sollte man tatsächlich auf Leitungswasser verzichten. "In allen anderen Gemeinden ist es kein Problem", sind sich die Experten einig." [..]

Mehr Informationen dazu: http://www.mallorcazeitung.es/lokales/2017/08/13/man-leitungswasser-mallorca-trinken/53420.html

Pringels

  • Gast
Antwort #24 am:
29, Juli, 2018, 11:52:28
Ein MZ-Update:

Wasser in fünf Insel-Orten "nicht einmal zu Kochen" geeignet

Zitat
In gleich mehreren Orten auf Mallorca ist das Leitungswasser derzeit mit Nitraten belastet – so stark, dass es nicht einmal zum Kochen, geschweige denn zum Trinken genutzt werden kann. [..] Sowohl in Lloret, als auch in Sineu, S'Horta (Felanitx), Vilafranca und Costitx sollten Anwohner und Urlauber daher bei der Nahrungszubereitung und -aufnahme ausschließlich auf Wasser aus dem Supermarkt setzen. [..]
Zitat
[..] Dass Leitungswasser auf Mallorca per se nicht trinkbar ist, sei aber ein Trugschluss. In den meisten Gemeinden sei es ohne Risiko möglich, direkt aus dem Hahn zu trinken.

Speziell für Palma planen die Stadtwerke weitere Verbesserungen des Leitungswassers, so dass man sich hoffentlich bald die Plastikflaschen-Schlepperei dort ganz sparen kann.





Unsere Sponsoren: