Mallorca Forum

Insel-Boards => Auswandern => Thema gestartet von: slowbro am 27, April, 2019, 08:47:10

Titel: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 27, April, 2019, 08:47:10
Hallo,

ich bin kurz davor ein Haus zu kaufen, dass keine Cedula de Habitabilidad besitzt aber bereits Stromanschluss, Internetanschluss und es einen Brunnen besitzt weshalb das eigentlich kein Problem darstellen sollte.

Wie wird aber zbsp. verfahren wenn ich den Internetanbieter oder Stromanbieter wechseln möchte. Ist das überhaupt möglich ohne Cedula de Habitabilidad?

Das Haus wurde 1985 gebaut und befindet sich in einem Naturschutzgebiet und es wurde eine Illegale Änderung daran gemacht(ein Zimmer angebaut) weshalb es keine Cedula de Habitabilidad besitzt.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 27, April, 2019, 10:13:29
Moinsen slowbro,
ich bin überrascht wieviele mittlerweile illegal gebaute Häuser kaufen. War ja vor kurzem hier ein Treat. Das Haus an sich ist legal oder hat ne Antigüedad und wie alt ist der Anbau? Strom über ein anderen Anbieter ist kein Problem die verlangen keine Cedula, dasselbe beim Tekefonanschluss, den du ja bereits hast, wie du schreibst.
Gruss
die Spezies
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 27, April, 2019, 10:21:00
Moinsen Spezies,

vielen dank für die Info, das Haus an sich ist legal da es vor 1987 gebaut wurde und dadurch bestandschutz hat bzw eine cedula de carencia hat. Der Anbau ist von glaube 2007 oderso.

Beim Wechsel also kein Problem meinst du? Danke für die Info. Aber wenn es theoretisch keinen Anschluss gehabt hätte wäre die fehlende cedula de h. ein Problem richtig? Also so wie ich es mir von einem Architekten erklären habe lassen spielt die ceudula de h. überhaupt keine Rolle solange das Haus Bestandsschutz hat und man auch bereits Strom, Wasser und Internet bezieht.

Frage für mich war nur wie es bei einem Wechsel aussieht...
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 27, April, 2019, 10:53:09
Man muß auseinanderhalten: Bestandschutz heißt das es stehen bleiben darf, es heißt aber NICHT, das es dadurch bautechnisch LEGAL ist. Im Umkehrschluss heist das für deinen Fall, das dein Wunschhaus nach wie vor ILLEGAL ist und auch bleibt und nur "geschützt" ist durch die Antigüedad. Dasselbe gilt für den Anbau. Bei zukünftigen Wunschumbaumaßnahmen holt einen das dann ein.
Stromanschluss: wenn die Logistik vorhanden ist, dh. Ne Hauptlinie und nen Zählerkasten bis zu dir kommt, ja dann ist es möglich, ohne Cedula über eine andere Stromgesellschaft einen Anschluss zu bekommen. Endesa ist verpflichtet an anderen Anbietern die Linie anzutreten ( freier Markt, kein Monopol ). Da andere Stromgesellschaften diese Auflage, die Cedula de habilidad, nicht haben, ist es so möglich über eine andere Stromgesellschaft, ganz legal vesteht sich, Strom zu bekommen. Daher kannst du auch die Stromgesellschaft wechseln. Es sei denn, man hat ursprünglich den Strom über zB "iberdrola" bekommen und möchte zu Endesa, dann könnte es sein, das sie natürlich die cedula erfragen. Aber wenn du unter den anderen Anbietern wechselst...sehe ich kein Problem. Ach ja, das weis ich so genau, weil ein Kunde von mir so Strom bekommen hat. Das Haus hatte keine Bauabnahme, ergo keine Cedula, aber über eine andere Stromkompanie kein Problem Feststrom zu bekommen. Die Logistik war vorhanden, da vor X Jahren dort mal Baustrom war. Der war allerdings, auch vor X Jahren, abeklemmt worden, da die Baugenehmigung ablief...Electro Hydraulica in Manacor hat das für ihn in Gang geschoben.
Nen Telefonanschluss über Movistar hat noch nie ne Cedula verlangt. Ich wohne auch in einem illegal gebauten Haus und habe den Anschluss vor X Jahren beantragt und auch bekommen. Allerdings hatte ich Glück, da die Telefonmasten bei uns den Weg schon hochgingen. So bekam ich die Linie. Es mußte nur 1 zusätzlicher Mast bei uns aufm Grund gesetzt werden. Wären keine Masten bei uns im Weg, hätte ich auch kein Telefon bekommen. Dann hätten sie mir das TRAC angeboten. Festnetz über ne Sim...Internet war da noch kein Tema ,( DSL )...heute versuche ich Glasfaser raus zu bekommen....
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 27, April, 2019, 13:19:55
Vielen lieben Dank für die ausführliche Info.

Wie schaut es eigentlich mit diesem Internet per Richtantenne aus, angenommen ich will das vorhandene Internet auf eine neue schnellere Technik updaten da das Haus nur ca 5mBit über die normale Leitung bekommt. Ich hoffe du weist was ich damit meine, bin mir nich 100% sicher ob sie das schnelle Internet per Richtanenne zu dir beamen oder wie das genau läuft. Auf jeden Fall hab ich gehört da gibt es was in der Richtung falls man schnelles Internet auf dem Land möchte.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 27, April, 2019, 16:16:31
Wie ich schon schrieb: WiMax:
https://www.conectabalear.com/?utm_source=conectabalear.es&utm_medium=referral&utm_campaign=Typo
Hier die Möglichkeiten:
https://www.conectabalear.com/internet/mallorca/
Es gibt dann natürlich auch andere Anbieter...Kunden von mir sind bei denen...andere bei IBred...Kunden sind zufrieden...
Illegales Haus: mir war wichtig, das es unterschieden wird...das Haus ist und bleibt illegal..trotz Antigüedad...es sei den man hat die Möglichkeit zu legalisieren..zB das erforderliche Größe des Grundstücks...allerdings spräche das Naturschutzgebiet dagegen...da sind die Bebauungs u. Legalisierungsmöglichkeiten recht Mau....Nachträglich ne Baugenehmigung für irgendwas bautechnisch zu bekommen eher unwarscheinlich....bei nem Haus mit Antigüedad...es sei denn man geht das Risiko ein und macht es auch weiter wie der Vorbesitzer...so weiterbauen....
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: chico am 27, April, 2019, 17:48:05
Ich würde NIE ein illegales Haus im Naturschutzgebiet kaufen.
Im Naturschutzgebiet bekommt ein illegales Haus auch kein Bestandschutz und da wird zur Zeit ganz schön geprüft. Auch bei sehr sehr alten Häusern.
Ich kenne einige Fälle wo jetzt der Pool weg muß und auch etliches vom Haus.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 27, April, 2019, 18:10:29
Also ich habe nicht vor irgendwas außen zu verändern. mir ist klar das das nicht möglich ist, vor allem da regelmäßig bilder von oben mit drohnen gemacht werden um das zu prüfen. was innen ist interessiert niemanden.

häuser die vor 1987 dort standen dürfen definitiv bleiben mit ihren damals eingetragenen qm im grundbuch.

Ich mein im Notfall mach ich das eine Zimmer wieder weg da ich es nicht umbedingt brauche dann hab ich dir volle Cedula de Habitabilidad. aber was würde das bringen?? Was könnte dazu führen, dass ich es tun muss außer einer denunciation?

PS: das Haus an sich ist immernoch geschützt durch die cedula de carencia, diese geht nicht verloren für den rest des hauses durch das eine zimmer.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 27, April, 2019, 18:11:24
Vielen, Vielen, Dank nochmal für die genaue Infos mit dem Internet natürlich.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 27, April, 2019, 18:56:54
Kein Problem slowbro
chico:
tjo, aus heutiger Sicht würde ich auch einiges anders machen. Da hier alles genehmigungspflichtig ist, muss man auch mit der Aussage "was innen ist, interessiert niemanden" auch vorsichtig sein. Wenn eine Kontrolle seitens der ADT kommt, just in dem Moment, wenn man innen schön umbaut...steht man auch da mit nacktem Hemde...grade weil diese ADT momentan so scharf hinterher sind... Abrisse gestiegen um 800% in 2018....
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Lapampas am 27, April, 2019, 21:27:59
Ich komme mal auf die ursprüngliche Frage zurück. Unsere Finca hatte früher auch keine Cedula. Ich habe trotzdem dem über Wimax eine LTE Antenne installieren lassen und einen Vertrag über IbRed erhalten. Von daher kannst du Internet über diesen Weg beziehen. Klappt wunderbar mit ordentlicher Bandbreite und stellt rechtlich kein Problem da.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 28, April, 2019, 00:01:05
Interessant, habe mir bis jetzt von mehreren die bereits dort leben sagen lassen das innen quasi alles ok ist bzw bis jetzt noch keine negativen ErfahrungsBerichte gehört. Also auch von Leuten die direkt nebenan Leben. Es ist wirklich in einer sehr sehr abgeschiedenen Gegend muss man sagen.

Glaubst du also es besteht eine realistische Chance, dass ich am Ende das ganze Haus abreißen lassen muss nur weil ich Innen neue Fließen lege oder ähnliches?
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: colau am 28, April, 2019, 07:34:40
bestandsschutz hast du nicht  :-@
fuer das gesamte gebaeude auf gar keinen fall
ob fuer den "alten" teil - das gilt es zu pruefen ;-)

Es gilt wieder der alte Status quo: Gegen illegal errichtete Bauten
 kann wegen der verstrichenen Zeit nicht mehr vorgegangen werden,
 sie werden aber dadurch nicht legal.
Liegen diese Bauten im Naturschutzgebiet kann die Behörde
jederzeit einschreiten und gegebenenfalls den Abriss verfügen.

https://www.mallorcazeitung.es/immobilien/2016/01/31/verscharfte-bau-auflagen-gilt-alte/41056.html (https://www.mallorcazeitung.es/immobilien/2016/01/31/verscharfte-bau-auflagen-gilt-alte/41056.html)
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 28, April, 2019, 07:36:49
ich sage nicht, das es so sein muß. Ich sage, das man etwas vorsichtig mit dem Tema umgehen sollte. Auch mal damit rechnen, das was kommen könnte, wenn man an einem illegalen Haus Arbeiten durchführt. Nachbarn können da viel erzählen, das bei denen nie was passiert ist. Interessand wäre da, ob deren Häuser auch alle in dem Status der Antigüedad sind. Was meinst du, was man mir alles erzählt hat...danach wäre alles immer easy und 0 Problemo gewesen...
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: chico am 28, April, 2019, 10:06:25
Genau wie Colou schreibt, es kann jederzeit zu einer Abriss Verfügung kommen. Eine Freundin von mir, hat vor zwölf Jahren ein Haus im Naturschutzgebiet gekauft, von einem Anwalt für viel Geld alles prüfen lassen. Vor einiger Zeit kam jemand vom Amt um sich alles mal anzuschauen. Erstmal fünfstelliger Betrag an Strafe für illegale Bauten, egal wie alt weil im Naturschutzgebiet und etliches muss abgerissen werden.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 28, April, 2019, 10:25:47
viele stellen sich hinter dem Dokument "antigüedad" und meinen, damit ist alles erledigt und vor allen " ich hab es ja nun legal. Das ist ein Trugschluss, grad im Naturschutzgebiet. Wir haben Glück, das wir NICHT in so einer Zone sind. Ein illegales Haus, auch wenn es sowas wie "antigüedad" hat, im Naturschutzgebiet zu kaufen, ist, für meinen dafürhalten, REIFLICH zu überlegen. Auch wenn der Preis dementsprechend niedrig ist. Zudem, ich wiederhole es gern nochmal, wenn man dann ein illegales Haus kauft und dann schon beim Kauf Umbaumaßnahmen einplant, auch wenn sie nur innen sind, ( zB. eine Garga/ Schuppen innen umbauen als Schlafzimmer ) ist das ein Gang auf dünnes Eis. Auch wenn die allgemeine Mentalität ist " mir passiert schon nichts, es ist ja nicht aussen....Leute Leute, wenn die ADT einmal aufmerksam geworden ist....Nutzungsänderungen können ZB. bewirken, das das Haus auf ein Schlag frisch illegal wird, selbst, wenn man ein Teil legal gebaut hat....vorher fachlichen Rat einholen, und nicht nur auf die Nachbarn hören...die helfen einen nicht, wenn der Fall X eintritt.....
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: K+U-WIT am 28, April, 2019, 10:33:51
Der reine Menschenverstand sagt mir, daß ich Nie und Nimmer ein illegales oder teil-illegales Haus und schon gar nicht in einem Naturschutzgebiet kaufen würde.  Hier ist juristischer Ärger mit den Behörden vorprogramiert.

Verstehen wir als Ausländer wirklich alles aus dem Spanischen Gesetzten und können wir uns auf Bestandschutz verlassen?  Ne, ich würde mir diesen Streß nicht antun, zumal wie hier berichtet die Behörden gegen illegal oder Teil-illegal errichtete Häuser vorgehen.

Auch würde ich mich Fragen:  Warum wird dieses Haus gerade jetzt verkauft?  Ahnt der Besitzer etwas, oder hat er schon eine Kontrolle hinter sich, oder von einem guten Freund/Verwandten aus der Behörde einen Tipp bekommen? 

Ich würde davon Abstand nehmen und lieber nach etwas legalem Suchen was alle Behördlichen Anforderungen entspricht. Sicher ist Sicher!

Ich sehe es vielleicht auch zu schwarz, aber ich habe nicht soviel Geld um es ggf. an einem solchen Projekt zu verlieren. 

Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 28, April, 2019, 11:51:33
Richtig K+U-Witt,
was absolut dagegen spricht, ist die Lage: Naturschutzzone. Mag sein das es dort schön ist. Aber, wie Colau schon richtig schrieb:
" Liegen diese Bauten im Naturschutzgebiet kann die Behörde
jederzeit einschreiten und gegebenenfalls den Abriss verfügen"
das heist im Klartext: Nix mit Bestandschutz. Ich kann nur empfehlen, mal auf die Seite der ADT zu gehen. Dort werden Abrissverfügungen aufgelistet. Im speziellen im Naturschutzgebiet. Wenn die Behörden mal mit den selben Intusiasmus mal gehen die illegale Ferienvermietung vorgehen würde, dann wäre man auch da ein großes Stück weiter. Neulich wurde wieder ein Gebäude platt gemacht, wo ein Anbau drangesetzt worden ist. Natürlich alles illegal...mal eben über 200 m2 schönster Landhausstil weggefegt. Vieles davon in der Naturschutzzone.
Mich würde bei dem Bau interessieren: Wieviel m2 Grund, wieviel m2 bebauter Fläche, was für ein Preis?
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 28, April, 2019, 13:23:21
evtl. ist zu erwähnen dass das Gebiet erst zu einem Naturschutzgebiet erklärt wurde nachdem die legalen Häuser schon standen, wie auch das eine welches ich kaufen möchte. Hat die cedula de carencia also sehr wenig zu bedeuten im generellen? Ich war übrigens schon bei einem Architekten der meinte wenn ich das eine zimmer wieder weg mache würde das Haus wieder 100% legal werden.

Es sind ca. 15000qm Grund und das Haus hat mit dem Anbau der keine cedula de h. bekommen kann ca. 160qm. Preis ist ca. 700k.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 28, April, 2019, 13:39:39
nochmal um das klarzustellen es gibt keine “Declaración de antigüedad” da es einfach schon dort ganz normal legal stand bevor das Gebiet zum Naturschutzgebiet erklärt wurde...
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: colau am 28, April, 2019, 15:43:41
auch um kurz klarzustellen

es gibt hier immer !!! min. 2 seiten
informe jurídico & informe técnico
wenn es um genehmigungen / streitigkeiten / etc pp geht

informe técnico haste (hoffentlich schriftlich !!! ) vom archithekten
und in Deinem fall rate ich Dir ¡ hole auch ein informe jurídico !
von einem anwalt spezialisiert auf  immorecht ein - auch schriftlich
bei dem kaufpreis sollten die ca 500 eus gut angelegt sein.

un saludo

klaus

p.s. in den 30 jahren, wo ich mit solchen sachen zu tun habe,
 habe ich schon die pferde vor der apotheke gesehen  ;)
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 28, April, 2019, 16:22:07
Ich sag mal so, wenn du das Haus wieder legal bekommen solltest, indem du den Raum abreißt, wäre das das erste, was ich tun würde. Dem Colau seine Pferde schließe ich mich an. Grad was die Nummer mit dem Naturschutzgebiet betrifft, stünde es für mich außer Frage alles dafür zu tun um die Bude im legalen Stand zu bekommen. Da gabs doch mal die Geschichte mit den 3 Villen mitten im Naturschutzgebiet, die Genehmigungen, etc hatten. Der GOB wsr da so hinterher, das diese Dinger restlos platt gemacht worden sind. Rest alles wie Colau schrieb: hol dir Fachleute ran, sprich Bauanwälte, etc. Im Naturschutzgebiet solche halbseidenen Buden zu kaufen ist viel zu heiß um das locker flockig zu sehen. Aber im Endeeffekt mußt du natürlich selber schauen und entscheiden. Wenn dich das alles nicht so stört, dir die Sache sicher genug ist....dann mal ran.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: K+U-WIT am 28, April, 2019, 18:13:20
Werter Slowbro.

Ich kann es durchaus Nachvollziehen, dass Sie sich in das Objekt im Naurschutzgebiet verliebt haben und es gerne haben möchten.  Wer träumt nicht gerne den perfekten Traum und möchte diesen verwirklichen.

Machen Sie es doch so: 
Lassen Sie das Anwesen vom jetzigen Eigentümer in den Legalen Zustand zurückversetzen inklusiv einer Neuabnahme durch die Behörden.  Also alles schön Schwarz auf Weiß! Läst sich der Eigentümer darauf ein, haben Sie nichts zu verlieren. 

Sollte der Eigentümer dies aber verweigern, rate ich Ihnen dringend von einem Kauf dieses Hauses abstand zu nehmen. In diesem Fall würde ich behaupte:  Es ist etwas Faul im Staate Spanien.

Beherzigen Sie die Ihnen hier von älteren Forumsmitgliedern gemachten Einschätzungen und Ratschläge. Dann dürften Sie auf der Sicheren Seite sein.  Sollten Sie trotz all der hier vorgetragenen Warnungen das Risiko eingehen wollen, wünsche ich Ihnen eine Glückliche Hand das alles gelingt. 

Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Lapampas am 28, April, 2019, 22:47:49
Manche haben noch nicht begriffen das die Zeit für nicht legale Häuser abgelaufen ist. Mal eben in den ursprünglichen Zustand zurück setzen ist ebenfalls eine illegale Handlung. Selbst dafür braucht man eine Genehmigung. Soll der Eigentümer doch retten was eh nicht mehr zu retten ist..
Wenn das so einfach wäre hätte er es bestimmt getan und damit einen deutlich höheren Verkaufswert erzielt.
Der Erwerber verliert nicht nur den Kaufpreis sondern kassiert gleichzeitig noch eine Strafe und muss on top noch für die Abrissgebühren aufkommen ..
https://www.google.de/amp/s/amp.mallorcazeitung.es/lokales/2018/11/04/inselrat-mallorca-lasst-wochentakt-hauser/63772.html
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Mallorca1998 am 28, April, 2019, 23:13:57
Nur mal so zur Info: Im letzten Jahr sind eingesetzte Drohnen über unser und anderen Grundstücken geflogen.
Ein halbes Jahr später wurden wir von Ajuntamiento aufgefordert unter Begleichung von € 65.00 unseren Pool ins
Grundbuch eintragen zu lassen. Unser Pool hat eine Genehmigung war halt nur nicht in der Escritura eingetragen. Den haben wir vor
20 Jahren mit Baugenehmigung gebaut und gar nicht gewusst das er auch ins Grundbuch muss. Ich denke auch, die Zeiten der Illegalen Bauten ist endgültig vorbei.
Ich denke die Warnungen hier besonders die von Colau der sich anscheinend sehr gut auskennt und auch
anderen Forumsmitgliedern geholfen hat sollte man nicht in den Wind schiessen.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 29, April, 2019, 12:01:35
Mal so, ohne Kommentar:
https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/immobilien/2019/04/29/69765/anzeigenflut-wegen-illegaler-bauten-beim-inselrat.html
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: margit am 06, Mai, 2019, 17:59:02
Wieder Abrißbescheide illegaler Bauten im Naturschutzgebiet ,
Mehr in der MZ nachzulesen

Da kriegen wohl so manche Besitzer solcher Bauten  „ kalte Füße „ und wollen ihre illegale Hütte noch schnell los werden,
Wer jetzt noch wagt, so einen illegalen Bau zu kaufen, geht wohl ein eher größeres Risiko ein , in nächster Zeit damit Probleme zu bekommen...

Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 06, Mai, 2019, 20:44:34
bei Twitter stehts meist zuerst drin:
https://twitter.com/ADTMALLORCA/media
Auch werden offen gelegt die Fälle und wie mit denen verfahren wird. Wer da mal seine Verfahrensnummer finden sollte, weis dann definitiv wo er dran ist.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: K+U-WIT am 06, Mai, 2019, 21:41:29
Ich glaube wir haben " Slowbro " mit den Gutgemeinten Ratschlägen und Hinweise verärgert. Anscheinend hat ER / SIE aber auch eine andere Antwort erhofft, die positiver ist.

Mehr als Ehrlich kann man in diesem Forum nicht sein: Lieber die Augen rechtzeitig geöffnet bekommen, bevor es in der Geldbörse wehtut.

Wenn Slowbro doch nocheinmal reinschauen sollte, wäre es interessant zu Wissen wie das Ergebnis aussieht.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 06, Mai, 2019, 22:13:53
K+U-Wit:
das kam hier schon häufiger vor, das die Leute verärgert waren über die nichtgewollten Antworten. Auch wenn ich das nun Slowbro nun nicht unterstellen möchte. Auch mich würde das interessieren, ob Slowbro tatsächlich den Kauf in die Wege geleitet hat. Im Grunde muss jeder für sich selber wissen, welches Risiko man bereit ist einzugehen. Auch wenn ich selbst gemahnt und gewarnt habe, schien mir es so, das er/sie sich schon vorab für den Kauf entschieden hatte...wohl auch den illegalen Status für sich auch schon abgewegt hat. Daher eigendlich nur die Frage nach dem I. Net
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: slowbro am 14, Juni, 2019, 19:58:36
Ich glaube wir haben " Slowbro " mit den Gutgemeinten Ratschlägen und Hinweise verärgert. Anscheinend hat ER / SIE aber auch eine andere Antwort erhofft, die positiver ist.

Mehr als Ehrlich kann man in diesem Forum nicht sein: Lieber die Augen rechtzeitig geöffnet bekommen, bevor es in der Geldbörse wehtut.

Wenn Slowbro doch nocheinmal reinschauen sollte, wäre es interessant zu Wissen wie das Ergebnis aussieht.

So ein quatsch, sich von Meinungen im Internet verärgern zu lassen nur weil sie einem nicht gefallen ist Kindergarten.

Ich habe den Post erstellt weil ich Informationen über den Internetanschluss brauchte und die hab ich bekommen und folglicherweise den Post nicht mehr groß weiter beachtet. Danke nochmal.

Nach eurer Logik könnte ja dann prinzipiell ein großteil aller legalen Häuser in idyllischer Gegend einfach abgerissen werden wenn der Staat sich kurzerhand vorher entschließt ein Naturschutzgebiet aus der Gegend zu machen...
 
Ist nun quasi eh zu Spät, habe bereits angezahlt. :P
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 15, Juni, 2019, 00:25:07
Wenn die Häuser legal gebaut worden sind, d.h. mit Baugenehmigung und Abnahme, warum sollten die Häuser abgerissen werden? Die Sprache war von illegalen Häusern nur mit Antigüedad, oder Teillegal. Das hat nichts mit richtig legalen Häusern zu tun. Wenn du ein richtig legales Haus angezahlt hast, ist doch alles takko. Die Definition ist entscheidend zwischen "legal", "illegal" und "Bestandschutz".. drei verschiedene Dinge...
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: LoveMallorca am 01, Oktober, 2019, 00:21:28
Richtig K+U-Witt,
was absolut dagegen spricht, ist die Lage: Naturschutzzone. Mag sein das es dort schön ist. Aber, wie Colau schon richtig schrieb:
" Liegen diese Bauten im Naturschutzgebiet kann die Behörde
jederzeit einschreiten und gegebenenfalls den Abriss verfügen"
das heist im Klartext: Nix mit Bestandschutz. Ich kann nur empfehlen, mal auf die Seite der ADT zu gehen. Dort werden Abrissverfügungen aufgelistet. Im speziellen im Naturschutzgebiet. Wenn die Behörden mal mit den selben Intusiasmus mal gehen die illegale Ferienvermietung vorgehen würde, dann wäre man auch da ein großes Stück weiter. Neulich wurde wieder ein Gebäude platt gemacht, wo ein Anbau drangesetzt worden ist. Natürlich alles illegal...mal eben über 200 m2 schönster Landhausstil weggefegt. Vieles davon in der Naturschutzzone.
Mich würde bei dem Bau interessieren: Wieviel m2 Grund, wieviel m2 bebauter Fläche, was für ein Preis?
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Spezies8472 am 01, Oktober, 2019, 07:35:12
LoveMallorca:
es wäre zu meinem Post noch hinzuzufügen, das mittlerweile edliche illegalen Objeke von Maklern gehendelt werden. Werden auch häufiger als legal und serirös an den Mann zu bringen. In den Zeitungen gab es bereits Artikel darüber. Das böse Erwachen kommt zum Schluss. Auch die ADT warnt zB bei Twitter vor solchen, als legal, bei Maklern gehandelten Objekten. Immer "alles kein Problem" Fälle.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: jobaer am 01, Oktober, 2019, 07:58:56
Bei uns hier in Costa de la Calma will der Nachbar verkaufen, der damit beauftragte Makler stellte dann in Calvia fest, alle Häuser hier (Jahrgang 71-74) sind zwar genehmigt, eine Bauabnahme ist aber nie erfolgt und keiner hat Unterlagen darüber. Fast alle Häuser sind im Laufe der Jahre z.T. erheblich vergrößert worden.
Calvia hat mehrere Male per Hubschrauber Luftaufnahmen machen lassen, angeblich wegen des Baumbestandes und illegaler Anbauten, eine Reaktion seitens der Gemeinde ist allerdings nie erfolgt.
Sind wir hier nun illegal? Die Makler (eine der größten Firmen inselweit) sehen aber kein Problem beim Verkauf, das wäre ortsüblich.
Vielleicht sollte mal einer eine Musterklage beim EUGH ähnlich der Erbschaftssteuer loslassen.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: Nunki am 01, Oktober, 2019, 08:54:46
Die ursprünglich genehmigten Häuser sind m. E. nicht illegal, da ja wohl Genehmigungen vorliegen. Dass eine Bauabnahme fehlt, gab es doch vor einigen Jahren auch in Cales de Mallorca. Wenn die Bauträgerfirma nicht mehr existiert, wer soll die Abnahme beantragen? Auswirkungen kann das auf die Infrastruktur wie Abwasserrohre usw. haben, wenn sich die Gemeinde wegen der fehlenden Bauabnahme nicht zuständig fühlt.



 
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: jobaer am 01, Oktober, 2019, 10:45:41
Die Infrastruktur hier ist gut, Straßen gut ausgebaut, Kanalisation liegt, nur kümmerrt sich keiner darum, ob wir an-geschlossen sind,  Abgaben werden pünktlich eingezogen, Müll-ud Sperrgutabfuhren kommen täglich, eigentlich paradiesische Zustände, ein ausländischer Mitbürger hat sein Haus über Jahre vernachlässigt und überall Baustellen angelegt, jetzt hat Calvia ihn dazu verdonnert, das Grundstück mit Sichtschutz  zu versehen.
Der rechtliche Zustand ist so halbseiden, vielleicht doch besser nicht dann rütteln.
Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: colau am 01, Oktober, 2019, 15:01:43
zitat
Die Bewohnbarkeitsbescheinigung (cédula de habitabilidad; s.o. Ziffer 6)
führte über Jahre ein stilles Dornröschendasein, bis nun im Juni 2018 diese
Bescheinigung per Gesetz (Ley 5/2018 de 19 de junio de la vivienda de las Illes Balears)
deutlich aufgewertet wurde und zur Vorbedingung für den Anschluss von Strom,
Gas Wasser und Telefon erklärt wurde und ebenso zwingend bei jeder
Immobilientransaktion beim Notar vorgelegt werden muss.

zitat ende
 :-h
auch die lange liste auf dieser seite ist imho sehr interessant

von Dr. Armin Reichmann
https://mallorca-heute.es/6905-2/ (https://mallorca-heute.es/6905-2/)

----
Der gebürtige Berliner Lutz Minkner ist Volljurist, Experto Inmobiliario
und Mitglied der deutsch-spanischen Juristenvereinigung.
Seit über 25 Jahren ist er als Makler für Immobilien auf Mallorca in Spanien tätig.

5 Dokumente sind essentiell, damit der Immobilienkauf in Spanien glatt läuft
(1) Grundbuchauszug (Nota Registro)
(2) Katasterauszug (Extracto del catastro)
(3) Bescheinigung über das Nichtvorliegen öffentlich-rechtlicher
 Bauverstöße (certificado de no-infraccion urbanistica)
(4) Bewohnbarkeitsbescheinigung (Cédula de habitabilidad)
(5) Energieausweis (Certificado eficiencia energética)

zu (4)
Die Erstbezugsbescheinigung (Cédula de primera ocupación) wird erteilt,
wenn eine Immobilie erstmals fertig gestellt wurde, oder wenn sie
umfänglich renoviert, erweitert oder seine Nutzung geändert wird.
Sie ist 10 Jahre gültig. Mitunter wird von Verkäufern eine abgelaufene
Cédula vorgelegt. Der Kaufinteressent sollte dann eine
Verlängerungsbescheinigung („cédula de renovación“) fordern.

https://www.focus.de/immobilien/experten/immobilie-in-spanien-kaufen-diese-5-dokumente-sind-essentiell_id_9153558.html (https://www.focus.de/immobilien/experten/immobilie-in-spanien-kaufen-diese-5-dokumente-sind-essentiell_id_9153558.html)



Titel: Re: Internetanschluss ohne Cedula de Habitabilidad
Beitrag von: jobaer am 01, Oktober, 2019, 16:52:40
Mal ein Glück, das wir nicht verkaufen wollen. Da muß ich zu Hause mal nachsehen, was davon da ist.....  Ich bewundere dein Fachwissen, herzlichen Dank.
Ich denke, da werden jetzt einige ins Grübeln kommen.