Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Webdesign Mallorca
 

Autor Thema: Immobilienfinanzierung  (Gelesen 4861 mal)

Offline Rolli54

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 2
am:
01, Januar, 2018, 18:15:28
Hallo zusammen,
habe bishher in den vielen Beiträgen zum Immobilienkauf nichts über Immobilienfinanzierung gelesen. Meine derzeitige deutsche Hypothekenbank finanziert keine Immobilen im Ausland. Gibt es hierzu Erfarungen - oder sind alle Käufer Barzahler?

Gruß
Roland

Offline Paradiesvogel

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 626
  • Ein Lied, ein Tanz, eine Freude
Antwort #1 am:
01, Januar, 2018, 18:39:11
Hallo Rolli,
soweit ich weiß, finanziert die LBS Bausparkasse auch Immobilien in Spanien. Vielleicht machen das auch andere Bausparkassen. Da ich keinen Wohnsitz in D habe, kam LBS für mich nicht in Betracht.
Aber ich bekam mal eine Finanzierung über die Banco Sabadell für eine Immobilie in Spanien, glaube aber die gehen bei Ausländern maximal bis 60 % des Schätzwertes des Objekts.

Offline Mallorca1998

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 470
Antwort #2 am:
01, Januar, 2018, 18:55:19
Keine einzige deutsche Bank, auch die LBS finanziert ein Objekt auf Mallorca mit Eintragung einer Grundschule für das spanische Objekt. Wenn du eine Immobilie in Deutschland hast, kannst du diese beleihen und mit dem Geld auf Mallorca deine  Immobilie kaufen. Meine Tochter arbeitet bei dem grössten Immobilienfinanzierer in Deutschland und arbeitet mit fast allen deutschen Banken zusammen und bekommt jede Woche Anfragen über solche Finanzierungen. Es gibt für deutsche Banken keinen Anhaltspunkt über den tatsächlichen Wert der Immobilie, keine Bodenrichtwerte, keine Anhaltspunkte über Baupreise und viele Punkte mehr.

Offline Andrea1990

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 16
Antwort #3 am:
01, Januar, 2018, 19:40:57
Mallorca1998, woher solches Wissen?
Ich habe meine Immobilie über BHW ohne Probleme finanziert!
Der Intelligenzquotient der Erde ist eine Konstante.
Leider wächst die Bevölkerung exponentiell.

Offline Sancho

  • Insel-Freund
  • **
  • Beiträge: 59
Antwort #4 am:
01, Januar, 2018, 20:01:01
Also ich habe mich auch einmal wegen einer Finanzierung bei meiner Bank informiert.Mein Banker sagte mir auch,das ich entweder mein Haus beleie,oder zur Santander Bank gehen soll.Die würde das 100%ig machen.
Er meinte aber auch das es eine Bausparkasse gibt die sowas finanziert,ich kann jetzt aber nicht mehr sagen welche.
Adiòs
Hasta luego

Offline Mallorca1998

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 470
Antwort #5 am:
01, Januar, 2018, 20:48:09
@Andrea, die BHW war die letzte Bausparkasse welche Immobilien auf Mallorca finanziert hatten. Die haben sich bereits vor ein paar Jahren aus dem Geschäft zurückgezogen.  Santander finanziert auf Mallorca wenn man auf Mallorca lebt, dort sein gesichertes Einkommen hat und Eigenkapital vorweisen kann. Ist in Deutschland nicht anders mit einer deutschen Immobilie.

Offline philbehr

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 518
Antwort #6 am:
02, Januar, 2018, 07:49:52
- oder sind alle Käufer Barzahler?
Diese Frage habe ich letztes Jahr einigen Maklern beim Kauf meines Hauses auch gestellt. Die Antwort war zusammengefasst: überwiegend Barzahler oder gelegentlich (teil-)finanziert. Barzahler bedeutet Scheck oder Vorabüberweisung (ca. 10-15% werden dann tatsächlich bar bezahlt). Deutsche Darlehen werden mit einer Deutschen Immobilie abgesichert.

Offline Mallorca1998

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 470
Antwort #7 am:
02, Januar, 2018, 07:53:13
@ Andrea, die BHW hat die Immobilienfinanzierung für Mallorca am 05.04.2015 eingestellt. Also Mist du vorher finanziert haben. Woher ich das weiss? Wie bereits oben geschrieben von meiner Tochter.

Offline colau

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 579
Antwort #8 am:
02, Januar, 2018, 08:36:19
Sie brauchen lediglich Ihr Traumhaus in Spanien zu finden,
um alles andere kümmern wir uns
Mit der Deutschen Bank ist es jetzt noch einfacher als Sie denken,
ein Haus in Spanien zu erwerben.
Unsere erfahrenen Berater bieten Ihnen eine ganz an Ihre
Bedürfnisse angepasste Immobilienfinanzierung.

Entdecken Sie, wie einfach es ist in Spanien zu leben -
mit den Vorteilen der Deutschen Bank


https://www.deutsche-bank.es/pbc/recfondos/pdf/guia_aleman.pdf

auch banken aus oesterreich bieten guenstige (unter 2 % )
finanzierung fuer den immokauf ;-))

Offline Solarbetreiber

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geduld ist der Schlüssel zum Glück
Antwort #9 am:
23, April, 2018, 17:22:22
Hallo zusammen,

zum Thema "Immobilienfinanzierung" kann ich Euch leider auch einiges sagen. Beschäftige mich seit 5 Monaten mit dem Thema.
Für die Schnell-Leser: Fazit - seit der Immobilienkrise in Spanien -  fast unmöglich!

Kommt man mit genügend Bargeld auf die Insel oder nach Spanien ist man als Ausländer gern gesehen und
kann trotz sehr hoher Kaufnebenkosten, "sofort kaufen". Immobilien in Spanien gibt es wie Sand am Meer.
Sollte man jedoch in die Lage kommen einen Kredit in Spanien aufnehmen zu wollen, dann geht es mit den
Problemen los.

Wie schon hier von einigen geschrieben, kann ich nur bestätigen, es ist so. Es gibt (eigentlich keine) deutsche Bank oder Bausparkasse mehr ein erst-rangiges Darlehen auf eine spanische Immobilie.
(und das in unserem vereinten Europa bzw. EU wo alle gleich behandelt werden sollten!)

Früher war es einmal die LBS, aber das funktioniert auch nicht mehr.
Somit bleibt einem nur noch der Gang zu einer spanischen Bank. Und dann geht ein Procedere los, dass kann sich niemand vorstellen.
Ich dachte immer, seit der neuen EU-Richtlinie von März 2016, dass es in Deutschland schwierig bzw. schwieriger geworden ist, aber das ist gar nichts im Vergleich zu einer Kreditaufnahme als Ausländer in Spanien. (Ich möchte da nicht mal über die, für Ausländer speziell hohen Zinssätze, reden!)
Die spanischen Banken gewähren Kredite meist nur bis 60% vom Gutachtenwert der Immobilie oder wenn dieser höher ist, dann eben den niedrigeren Kaufpreis.
Daneben kommt noch ein relevanter anderer Faktor dazu und das ist das Alter des Kreditnehmers. Ist man 50 Jahre alt oder darüber, hat man die nächste Schwierigkeit. Die meisten vergebenen Darlehen sind sog. Volltilgerdarlehen. In meinem Fall max. Laufzeit bis zu meinem "Bankenlebensende" 19 Jahre, wenn der Kredit überhaupt genehmigt wird, und dann muss das Darlehen komplett getilgt sein. Was wiederum bedeutet, dass man mit Zins und Tilgung schon gleich mal im Monat eine Belastung von 7000-8000 Euro hat.
Außerdem wird man bei spanischen Banken gefragt, warum man in Deutschland auch noch Kredite "laufen" hat.
Hat man diese wegen anderen/weiteren Immobilien stößt das schnell auf Unverständnis, da man als Spanier nur einen Kredit in seinem Leben hat  :'(

Jetzt die positive Nachricht bei einem ausländischen Kreditgeschäft:
Kauft man z.B. eine 3 Mio Finca und man braucht einen Kredit von 100.000.-- Euro zur End-Finanzierung, bekommt man diesen bei einem Nettogehalt von 13.000 Euro, eigentlich schon von den spanischen Banken.  ???

Allen anderen kann ich nur raten, lasst die Finger davon, wenn die Summe nicht als Bargeld vorhanden ist.
Ich suche deshalb jetzt einen Privatinvestor, der mir die fehlenden 750.000 Euro mit Eintragung einer Sicherheit auf die Finca in erster Rangstelle, leiht. Das ist wahrscheinlich leichter als das Prozedere mit den verschiedensten Abteilungen und Genehmigungen einer spanischen Bank.

Früher war halt doch alles einfacher, freier und haben wir nicht glücklicher gelebt ohne EU-Vorschriften und neuen Richtlinien? Das wird Europa noch zum Verhängnis.

 :-h

Pinie2017

  • Gast
Antwort #10 am:
23, April, 2018, 17:59:49
Sie in PN Postfach

Offline Mallorca1998

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 470
Antwort #11 am:
23, April, 2018, 18:11:55
Hat alles Vor und Nachteile. Wenn die Immobilie reines Hobby ist,  dann sollte man die Kohle bar auf den Tisch legen. Bei der Summe welche du benötigst mutmaße ich mal du hast in Deutschland auch eine Immobilie. Die kannst du doch beleihen und das Geld für die spanische Immobilie nutzen.

Offline Pinoser

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 19
Antwort #12 am:
23, April, 2018, 19:33:46
Hallo,

ich kann aus eigener und kürzlicher Erfahrung sagen, dass eine Finanzierung im Mai 2017 über die LBS Südwest kein Problem gewesen wäre. Zinssatz war in Ordnung. Erstklassig war die Betreuung. Wir haben uns dann anders entschieden und über eine spanische Bank zu gleichen Konditionen finanziert.

Den Kontakt zu der spanischen Bank hat ein in Deutschland tätiger Kreditvermittler hergestellt, dieser hat mittlerweile ein Büro auf Mallorca. Das hat natürlich etwas gekostet - hat uns aber sehr geholfen.

Hintergrund der "Umentscheidung" war, dass die LBS die Auszahlung erst nach dem notariellen Kauf vornehmen wollte, dass wollten die Verkäufer aber nicht akzeptieren. Die wollten ihre Barschecks beim Notar in die Finger bekommen...

Wir sind über 50 Jahre alt und die Laufzeit des Kredites ist auf 20 Jahre ausgelegt. Kein Problem und keine Diskussion mit der spanischen Bank. Beleihungsgrenze ist 70% des von einem Gutachter ermittelten Wertes. Fakt ist auch, die Prüfung unserer Bonität wurde mit der gleichen Akribie vorgenommen, wie bei der LBS.
Von der spanischen Bank wurden wir übrigens auf Deutsch betreut und beraten. Sehr freundlich und wir bereuen nichts....

Wenn Details gewünscht werden, dann gerne per PN. Aber eigentlich lässt sich alles googeln.



Offline Solarbetreiber

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geduld ist der Schlüssel zum Glück
Antwort #13 am:
24, April, 2018, 10:25:03
Hat alles Vor und Nachteile. Wenn die Immobilie reines Hobby ist,  dann sollte man die Kohle bar auf den Tisch legen. Bei der Summe welche du benötigst mutmaße ich mal du hast in Deutschland auch eine Immobilie. Die kannst du doch beleihen und das Geld für die spanische Immobilie nutzen.

Geht, aber schon ausgeschöpft!

Offline Mallorcajoern

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 11
Antwort #14 am:
18, September, 2018, 09:00:56
Hallo Colau,
ich schaue mich auch gerade um. Die Deutsche Bank Spanien bietet grundsätzlich eine Finanzierung an, bis maximal 50% Beleihung (max von Kaufwert und Gutachten). Das ist nicht die deutsche Dependance der DB. Ich bin mir insofern auch nicht sicher, was den Unterschied zu einer spanischen Bank machen soll.
Frage an die community: gibt es für Spanien auch eine Seite mit einem Hypotheken-Zinsvergleich a la Interhyp? Bin dankbar für Tipps.
Viele Grüße von MallorcaJörn





Unsere Sponsoren: