Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Mallorca Trend Magazin
 

Autor Thema: Mallorca im September  (Gelesen 677 mal)

Offline phl

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 5
am:
11, August, 2017, 17:52:36
Hallo zusammen!
Meine Freundin und ich fliegen am 13. September auf die Insel - der Countdown läuft!
Wir haben einen Mietwagen, den wir direkt am Flughafen in Empfang nehmen und dann geht es an die Ostküste nach Font de Sa Cala, wo wir die nächsten 7 Nächte in einer Ferienwohnung verbringen werden.

Mein letzter Mallorcaurlaub liegt 16 Jahre zurück und damals habe ich bis auf Pool, Strand und Restaurant nicht wirklich viel gesehen - oder alles andere vergessen, weil es mich nicht interessiert hat.  :D Jetzt sieht das anders aus und da wir dank des Mietwagens mobil sind und die Insel ja jetzt nicht so groß ist, dass man nicht schnell überall wäre, nehmen wir uns vor, sie zu erkunden.

Wahrscheinlich gibt es keine besseren Experten, als euch, um mir ein paar Fragen schon mal vorab zu beantworten:
  • Welche Strände/Buchten würdet ihr auf jeden Fall ansteuern? Da wir pünktlich zum Schulanfang hinfliegen, sollten die Strände zwar nicht mehr so überfüllt sein, aber dennoch kann man ja zu ein paar Perlen fahren, die nicht jeder kennt.
  • Die gleiche Frage zum Thema Restaurants, was ist euer Lieblingsrestaurant, wo muss man unbedingt hin, sei es wegen des Essens oder wegen des Ambientes bzw. der Aussicht? Idealerweise passt natürlich beides. :D
  • Wir möchten gerne in einen Wasser/Rutschenpark. Soweit ich informiert bin, gibt es drei und der beste scheint der in El Arenal zu sein. Teilt ihr diese Ansicht oder wo würdet ihr hin?

Ich stöbere schon ganz fleißig hier im Forum rum nach Anregungen und Tipps. Die nächsten Fragen kommen bestimmt, aber fürs erste würde ich mich über Antworten zu den obigen Fragen freuen, reicht ja auch erstmal für den Anfang. :)

Vielen Dank! :)

Offline philbehr

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 257
Antwort #1 am:
11, August, 2017, 19:30:34
Da FDSC meine neue zweite Haimat ist, fange ich mal an.

Strand: Warum in die Ferne schweifen. Der ortseigene Strand ist schön und nicht überlaufen. Kein Vergleich mit den Stränden in Cala Ratjada. Z.B. war Cala Gat bereits Ende Mai völlig überfüllt. Also auf jeden Fall einen Tag im Ort einplanen.

Falls Ihr mit einem Boot unterwegs sein solltet, steuert mal die Bucht Cala Varques an (5 km südlich von Porto Cristo). Perfekt zum Ankern - sandiger Grund, daher tolle Farbe.

Falls Ihr nicht fahren wollt: Das Restaurant Bambu liegt direkt in FDSC. Es hat zwar kein spezielles Ambiente, aber die Gerichte sind gut.

Ein Bummel an der Promenade in CR lohnt sich auch. Da gibt es beliebig viele Restaurants mit Hafenblick. Und einen Besuch der Eisdiele Dolce Vita einplanen.

Auf halber Strecke nach Arta liegt auf der linken Seite das Restauranrt Moli Vell. Eine umgebaute alte Mühle, in der wir mal sehr gut gegessen haben.

Ein Freizeittip ohne Essen: Einen schönen Ausblick habt ihr von Sant Salvador - 500 m hoch gelegen bei Felanitx.

Offline phl

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 5
Antwort #2 am:
31, August, 2017, 13:42:59
Danke für die vielen Tipps :)
Hat noch jemand welche?

Offline lenamar

  • MF-Team
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 7914
Antwort #3 am:
31, August, 2017, 14:24:53
Z.B. war Cala Gat bereits Ende Mai völlig überfüllt

Das ist trotzdem auch eine nette Bucht.
Ich würde auch einen Abstecher zum Leuchtturm empfehlen.

Auch schön ist die Cala Torta.

lg lenamar

Je suis Charlie.





Unsere Sponsoren: