Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Mallorca Trend Magazin
 

Autor Thema: Flugausfälle bei Air Berlin aktuell  (Gelesen 1503 mal)

Offline lenamar

  • MF-Team
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 7935
Antwort #15 am:
13, September, 2017, 15:21:40
Mir hat das auch schon das ein oder andere Mal nicht gepasst,

Klar, keiner steht gerne um 5 statt um 9 auf wie geplant oder wartet stundenlang am Flughafen rum.
Auch ist klar, daß es grundsätzlich ein Streikrecht gibt (und Streiks nerven müssen, weil sie sonst überflüssig sind).
Und im Wetter steckt sowieso niemand drin, technische Probleme kommen auch vor.
Insofern klar: man nicht immer so fliegen wie geplant. Trotzdem: für den Fall, daß (zu definierende) Zumutbarkeitsgrenzen überschritten werden, müssen sich Fluggesellschaften/Veranstalter halt was einfallen lassen, notfalls bestimmte Hotelkapazitäten vorhalten.
Kann ja keinem daran gelegen sein, daß z.B. ältere Menschen ansonsten unterwegs zusammenklappen aufgrund ungeplanter Strapazen.

lg lenamar
Je suis Charlie.

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1582
Antwort #16 am:
13, September, 2017, 15:38:37
Du denkst zu sozial. Die Gedanken macht sich zunächst mal niemand. Es gibt bei Verspätungen eine EU-Regelung, wonach Ausgleichszahlungen bei kurzzeitigen Stornierungen (14 Tage-Frist) bzw. Flugverspätungen ab 3 Stunden zu leisten sind. Es gibt dann Anspruch auf Zusatzleistung wie Verpflegung und Hotelübernachtungen. Nur wer die nicht einfordert und beispielsweise auf der Bank im Flughafen übernachtet, geht leer aus.

Besondere "Sich-vor-Ort-je-nach-Situation-Kümmerer", sei es von der Airline oder vom Reiseveranstalter, sind nicht vorgesehen. Auch wenn vor Jahren der DRV (Deutscher Reiseverband) eine Aktion mit dem Titel: "Wir kümmern uns" laufen hatte. Da ist jeder auf sich selbst gestellt.

Du kannst natürlich so eine Selbsthilfeorganisation wie die "Grünen Damen" im Krankenhaus oder die Bahnhofsmission ins Leben rufen, sozusagen für Hilfe am Flughafen. Aber alles, was über die Standardabläufe hinaus Zusatzkosten verursacht, ist ein Fremdwort in der Reisebranche und zu vermeiden. 

Offline Prensal Blanc

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1404
Antwort #17 am:
13, September, 2017, 16:31:08
Es wäre ja schon viel gewonnen, wenn sich die Fluggesellschaften, denen gegenüber ich immerhin in Vorkasse getreten bin, zu einer verbesserten Informationspolitik hinreißen lassen könnten.

Warum muss ich bereits bei Buchung sämtliche E-Mail und Handyverbindungen angeben, wenn ich dann doch erst vor Ort erfahre, ob und wann die (bezahlte) Beförderungsleistung erfolgt?

Und wenn ich schon vor Ort bin: Warum schaffen es die Fluggesellschaften nicht, eine vernünftige Anzeige des Sachstandes und der möglichen weiteren Schritte auf ein Blatt Papier zu schreiben und auszuhängen?
Stattdessen müssen sich alle "Sitzengebliebenen" in lange Schlangen einreihen, um den Servicemitarbeitern jeweils die gleichen Fragen zu stellen? Ein simpler Zettel würde beide Seiten entlasten.

Warum hinken die Informationen der Servicemitarbeiter vor Ort der Realität hinterher? Beispiel: AB erklärt am Flughafen, es gäbe (in dem Fall streikbedingt) keine Rückflugmöglichkeiten mehr. Im Internet waren jedoch noch Rückflüge buchbar und wurden auch durchgeführt. Gut, wenn man einen Internetzugang hat. Besser, wenn die Airline für valide Informationen sorgt.

Mir muss keiner das Kopfkissen aufschütteln, aber ein Mindestmaß an "Fürsorge" wäre angebracht.

Offline anonimo

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1582
Antwort #18 am:
13, September, 2017, 16:38:14
Deine Eindrücke sind ein gutes Beispiel, was noch alles verbesserungsfähig wäre. Hinzu kommt ja im Allgemeinen auch noch, daß das Personal an den Schaltern oft nicht zur Airline gehört und die Informationen von der Airline dort einfach nicht vorhanden sind bzw. ankommen oder sind gar Fehlinformationen. Wie Du schon schreibst, mit eigenem Internetzugang hat man meist detaillierteren Kenntnisstand.

Offline lenamar

  • MF-Team
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 7935
Antwort #19 am:
13, September, 2017, 18:04:38
Du denkst zu sozial.[...] Aber alles, was über die Standardabläufe hinaus Zusatzkosten verursacht, ist ein Fremdwort in der Reisebranche und zu vermeiden.

Kann man so sehen, ich finde - Mitmenschen und natürlich profitorientierte Unternehmen - oft erschreckend unempathisch.
Der Konsument, hier: der Reisende soll halt immer nur den Goldesel geben und ansonsten die Klappe halten.
Klar bieten Unternehmen nicht aus reiner Nettigkeit Kompensationsleistungen an. Deshalb finde ich halt, daß es gesetzlich geregelt gehört - dann kann man ja die "Standardabläufe" daraufhin passend machen... ;).

lg lenamar
Je suis Charlie.

Offline margit

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 5209
Antwort #20 am:
13, September, 2017, 19:53:09
Der Großteil der Erkrankten  Piloten hat sich anscheinend für morgen wieder gesund gemeldet ....

Offline Prensal Blanc

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1404
Antwort #21 am:
13, September, 2017, 21:23:37
Ich habe heute meinen (innerdeutschen beruflichen) AB-Flug für nächste Woche stornieren lassen und fahre mit der Bahn. Ist ja auch mal ganz schön und wer weiß, ob es AB nächste Woche noch gibt...

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/air-berlin-so-haben-sich-die-piloten-bei-ihren-krankmeldungen-abgestimmt-1.3664768

Offline stinkerchen

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 700
Antwort #22 am:
13, September, 2017, 22:06:16
Ich habe meinen nächsten innerdeutschen beruflichen Flug gar nicht erst über AB gebucht, sondern lieber für fast gleiches Geld die besseren Flugzeiten des Kranichs genommen. Im nächsten Jahr haben wir allerdings 2 EW Flüge, die von AB Operators sein sollen. Man wird sehen ...
Lieber Gruß vom Micha

Offline Prensal Blanc

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1404
Antwort #23 am:
13, September, 2017, 22:30:58
Ich habe meinen nächsten innerdeutschen beruflichen Flug gar nicht erst über AB gebucht...

Das ist sicher die bessere Lösung  :D, aber wir sind auf der Strecke strikt an AB gebunden.

Ansonsten steht für Ende September auch ein EW (AB) - Flug nach Mallorca an. Man wird sehen...  :(





Unsere Sponsoren: