Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Mallorca Trend Magazin
 

Autor Thema: Wandern von Paguera nach Port Andratx  (Gelesen 856 mal)

Offline Suse

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 436
am:
13, September, 2017, 19:59:31
Hallo zusammen, nun nach 5 Jahren Mallorcaabstinenz geht es Montag mal wieder auf die Insel nach Paguera. Würde sehr gern auch einen Tag einen Wandertag einlegen. Mir schwebt jetzt die Tour von Paguera nach Port de Andratx oder andersherum. Was sagt ihr dazu. Macht der Weg Spaß. Oder eher langweilig? Früher war der Weg glaube ich auch teilweise gesperrt. Könnt ihr mir dazu was sagen?
Viele Grüße
Suse  :-h

Offline mobbydick

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 15
Antwort #1 am:
14, September, 2017, 09:23:13
Hallo ,
es gibt eine App die heißt Watch About!
Das ist ein Wanderführer wo du kostenlos Strecken runterladen kannst.
Die kann man per GPS abgehen.
Macht der Weg Spaß. Oder eher langweilig?
Das liegt immer im Auge des Betrachter.

Norbert

Offline lenamar

  • Moderator
  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 7935
Antwort #2 am:
14, September, 2017, 10:05:41
Ich kenne nur den Weg von Cala Fornells zum Cap Andritxol. Das ist schon ganz schön, am Cap selbst auch recht spektakulär (und nichts für Leute mit Höhenangst oder "Tiefensog"). Nach Camp de Mar läuft man vermutlich einen direkteren Weg - da war irgendwo die Schiffer-Villa, wo es einen Streit um das Wegerecht gab.
Den weiteren Verlauf kenne ich nicht. Möglicherweise gibt es dann in den unteren Lagen relativ viel Bebauung?
Offenbar hat Str-Omi Deinen Strang noch nicht gefunden ;), Ich gehe davon aus, daß sie sich noch äußern wird, aber vielleicht magst Du schon mal per PN Kontakt aufnehmen?

lg lenamar
Je suis Charlie.

Offline Suse

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 436
Antwort #3 am:
14, September, 2017, 20:39:54
@norbert: vielen Dank für den Tip. Das hilft schonmal.   :-bd

Offline Suse

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 436
Antwort #4 am:
14, September, 2017, 20:45:43
@lenamar: schön das du auch noch hier im Forum bist. Ich war ja länger nicht auf Mallorca, daher auch hier nicht oft unterwegs. Nun wollen wir öfters wieder auf die Insel. Zum Cap sind wir schon gelaufen.  Ich hör mal was Str-Oma zu erzählen hat.

Offline Str-Omi

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 2098
Antwort #5 am:
30, September, 2017, 20:01:09
Hallo Suse,

ich war im Urlaub - wirklich Urlaub, ohne Laptop, Internet oder Smartphone. Deshalb habe ich deine Frage auch nicht gelesen. Hatte sie diese Woche auch nicht in meinen "ungelesenen" gesehen.

Weiß nicht, ob ihr noch auf der Insel seid und ob es noch aktuell ist.
Es gibt den /einen Weg von Paguera über Camp de Mar nach Port d'Andratx - aber nicht mehr so, wie er mal war. Ist m.E. nicht mehr wirklich empfehlenswert. Ein schönes Stück des Weges ausgangs/hinter Camp de Mar (durch die Natur) wurde gesperrt und man muss an der Straße laufen.
Viel schöner ist da der "Zitronenweg", wie wir ihn nennen, von Andratx nach Port d'Andratx. Herby hat ihn Frühjahr sehr gelobt: https://canada365.wordpress.com/2017/02/21/durch-mandelblueten-ans-meer/ 

Ich finde den  thread dazu vom Februar nicht mehr, deshalb kopier dir hier mal was aus meinen Word-Dateien rein:

Wanderung von Andratx zum Hafen (nördliche Tour)

6.)
Schöner, nicht anstrengender Weg ist von Andratx zum Hafen.
Dazu müsst Ihr mit dem Bus 102 erst einmal von Paguera nach Andratx fahren. Die beste Haltestelle dürfte am Kreisel sein ("Rot. ctra. Port Andratx" Haltestelle Nr. 5030), wo der Bus links Ri. Hafen einbiegt, hier: https://www.google.de/maps/@39.5708043,2.4215701,91m/data=!3m1!1e3 . Also nicht gleich an der ersten (vermutl. auch nicht an der zweiten - es hat sich viel geändert) Haltestelle aussteigen. Der Bus fährt zuerst einen großen Bogen nach rechts hinein, aber auch wieder zurück.
Von dort geht Ihr am besten  strikt Richtung Norden die "C./Metge G Caspar Pujol" hoch (so ist es jedenfalls am einfachsten zu finden. Interessanter sind die anderen kleinen Sträßchen - aber auch sehr verwirrend) bis zur "C./Batabano" , die später in die "C/. Sa Teulera" übergeht. "Cami des Vinyet" (Versehen hat hier gar nichts zu suchen). Dort rechts in die "C/.Galicia" Ihr vor Euch ein Schild "Sant Elm" seht.
Zur besseren Übersicht hier: https://www.google.de/maps/@39.5720522,2.417224,16.34z
Dort scharf links hinein  zum "C/. Arrogó" am nordwestl. Ortsende Andratx.  Sie führt nach einer weiteren Wegkreuzung am Sportplatz vorbei und heißt dann  "Cami de Morella".

Diesen Weg immer entlang durch Zitronengärten Richtung Westen nach Port Andratx.
Wo dieser Weg nicht mehr geradeaus weitergeht, nach links bis zur Autostraße. Den parallel zur Straße führenden Fußweg nach rechts weiter über einen Kreisverkehr hinweg bis zu einem Rastplatz mit Bänken, von dem halbrechts dann wieder ein ganz kleines Sträßchen Richtung Hafen abgeht (ich glaube sie heißt "Cami de son Pericasses"), siehe hier: https://www.google.de/maps/@39.5577681,2.3992875,3a,60y,221.59h,81.81t/data=!3m6!1e1!3m4!1sMk_Rn6KNyjHaiATmpVJXJg!2e0!7i13312!8i6656
Ihr kommt direkt am Hafen raus. Ein Bummel links herum bis zum Ende lohnt sich.

-- einfache Strecke ab Kreisel Andratx bis zum Hafen knapp 2 Std. -- 

Gleichen Weg zurück oder mit dem Bus 102.

Oder die Wanderung von Santa Ponça Mühle nach Calvià durchs Torrenttal.
Oder von Andratx durchs warme und kalte Tal.
Oder ab Es Capdellà zur Finca Publica de Galatzó, oder weitere Wanderungen im Torrenttal des Galatzó.

Generell gehe mal zum Touristenbüro, dort gibt es für glaub € 3,00 ein sehr schönes Büchlein mit vielen empfehlenswerten Wanderungen in der Umgebung.

Oder du lässt dich durch meinen Reiseberichte inspirieren:
http://www.mallorca-forum.com/reiseberichte/endlich-4-wochen-paguera-im-januarfebruar-2016/
http://www.mallorca-forum.com/reiseberichte/reisebericht-mallorca-3-wochen-paguera-2017/

Tut mir leid, dass ich nicht früher antworten konnte. Ihr werdet auch so einen sehr schönen Urlaub verbracht haben oder noch verbringen.

Gute Zeit und viele Grüße
Str-Omi
Schenke Jedem ein Lächeln. Ein Lächeln kostet nichts und schafft viel. Es bereichert die, die es empfangen ohne denen zu gehören, die es geben. Und Niemand hat ein Lächeln nötiger, als Derjenige, der selbst keines kennt.





Unsere Sponsoren: