Casa Nova Properties Immobilien Mallorca Mallorca Trend Magazin
 

Autor Thema: Finca kaufen  (Gelesen 2313 mal)

Offline Aquamallorca

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 35
Antwort #15 am:
04, Dezember, 2017, 09:12:19
Erst jetzt lese ich die Sache mit den 'Altersgründen' und gebe dazu noch eine Erklärung ab: Ich bin 66, habe 2 Infarkte hinter mir, habe 4 Bypässe und 6 Stents - erklärt das meinen Begriff 'Altersgründe'?
Mein Grundstück ist 21.000 m² und ich schaffe es nicht diese zu bewirtschaften bzw. in Ordnung zu halten. Jeder der eine Finca in ähnlicher Größe besitzt hat die Erfahrung dass immer etwas zu tun ist - ich bin einmal im Monat für ca. 1 Woche auf der Finca - arbeite soviel ich noch kann und fliege dann kaputt zurück. Das alles damit, wenn denn mal Besuch kommt, der da steht und sagt: Mann hast Du es schön hier!
Das ist nicht der Sinn der Sache.
Deshalb verstehe ich die Kommentare bezüglich Altergründen nicht!
Hier in diesem Forum wird sehr viel an Formulierungen und anderen Dingen herumgemäkelt statt sich mit den wirklichen Themen zu beschäftigen - schade.
In diesem Sinne verabschiede ich mich aus 'Altersgründen'.
Seit 23 Jahren immer wieder auf der Insel.....

Offline herbycon

  • Insel-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 1786
  • Montréal/Mallorca
Antwort #16 am:
04, Dezember, 2017, 13:05:56
In diesem Sinne verabschiede ich mich aus 'Altersgründen'.
Das fände ich sehr schade. Mit deinem Posting hast du bestimmt viele angesprochen,
die ähnlich denken wie du. Ich kann die Einschränkungen, die du beschreibst, sehr gut
nachvollziehen. Auch wir haben uns - allerdings hier in Kanada - nach 25 Jahren von
einem großen und auch sehr arbeitsintensiven Anwesen zurückgezogen. Es gibt einen
Punkt, da wird der Besitz zum Ballast. Dir wünsche ich gute Gesundheit und ein glückliches
Leben - auch ohne Finca. Und das mit dem Abschied vom Forum "aus Altersgründen"
kannst du dir ja nochmal überlegen. ;)

Offline Lapampas

  • Insel-Fan
  • ***
  • Beiträge: 146
Antwort #17 am:
04, Dezember, 2017, 22:11:57
Hallo ich finde diesen Beitrag sehr interessant. Ich denke auch, dass es keine Frage des Alters ist, sondern der Einstellung. Selbstverständlich kommt im Alter der Zeitpunkt, indem man sich die Frage stellen sollte, muss ich mich hin in ein altersgerechtes Umfeld verändern. Viele Menschen verpassen diesen Entscheidungspunkt. Zu Hause (egal ob Wohnung, Haus oder Finca) fühlt man sich einfach wohl.
Selbstverständlich bringt eine Finca ganz viel Arbeit mit sich. Auch wir haben 21.000 m2 Grundstück. Aber das meiste davon haben wir abgegetreten. Ein Bauer bewirtschaftet ein Großteil davon als Feld zum Anbau. Eine Obstplantage bewirtschaftet ein mallorquinischer Nachbar. Den Rest haben wir pflegeleicht angelegt. Ok es ist immer noch genügend Arbeit, aber wenn ich es nicht mehr schaffe dann muss ich halt einen Gärtner beschäftigen. Wenn alles pflegeleicht angelegt ist, dann sind die Kosten auch überschaubar.
Wichtig sollte es sein, sich einfach wohl fühlen zu dürfen so lange es noch irgendwie geht...

Offline PM

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 37
Antwort #18 am:
06, Dezember, 2017, 18:57:51
hallo an alle

Ich glaube hier sind wir vom Thema abgekommen (Haus Kauf). Mein Tipp zur Pflege eines großen Grundstücks ist verwildern lassen und nur einen kleinen Teil bewirtschaften, so machen wir das aber wir sind auch nicht typisch Deutsch.
Grüße Peter

Offline Spezies8472

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 563
Antwort #19 am:
06, Dezember, 2017, 20:32:41
Moinsen PM
wer es typisch deutsch mag, sollte halt nen Gärtner beschäftigen wenn derjenige es nicht in Eigenleistung schaft. Oder man hätte noch die Möglichkeit nen mallorquinischen Nachbarn zu fragen ob er zB nen Teil des Grundes nutzen möchte oder, was ich mittlerweile häufiger mitbekommen habe, Schafe vom Nachbarn drauflässt. Oder einer Meiner Kunden hat sich sogar nen Trecker gekauft und ackert sein Grund durch. " Verwildern " hat den Nachteil, das man dann irgendwann mehr sauber machen ( lassen ) muss, mit grösserem Aufwand. Meine Finca ist nicht so gross, aber ich habe da mal nen verwilderten Teil sauber gemacht...ich kann dir sagen...

Gruss, die Spezies

Offline PM

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 37
Antwort #20 am:
09, Dezember, 2017, 17:43:03
Hallo Moinsen
Nein unser Grundstück hat sich gut gehalten und es ist nicht schlimmer geworden allerdings sind wir auch nicht eingezäunt dadurch laufen ab und zu Ziegen und Schafe über das Grundstück. Wir haben uns, unter anderem, für Mallorca entschieden um weniger Zwänge zu haben. Meine Zeit in Mittel Amerika hat mich eins gelehrt das man mit sehr wenig zufrieden sein kann.
Grüße Peter

Offline ihrsuperschlauen

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 8
Antwort #21 am:
10, Dezember, 2017, 17:41:08
Sollte natürlich heißen: Ich, rund um die 30....Bis 50 ist noch lange lange Zeit... ^:)^

So wie der Verkäufer Aquamallorca es beschreibt höre ich dies mit den Arbeiten immer wieder, aber auch bei den Nichtresidenten mit kleinem Grundstück...

Zitat
Jeder der eine Finca in ähnlicher Größe besitzt hat die Erfahrung dass immer etwas zu tun ist - ich bin einmal im Monat für ca. 1 Woche auf der Finca - arbeite soviel ich noch kann und fliege dann kaputt zurück. Das alles damit, wenn denn mal Besuch kommt, der da steht und sagt: Mann hast Du es schön hier!
Das ist nicht der Sinn der Sache.

Danke für Deinen ehrlichen Hinweis...

LG
Babette

Offline Spezies8472

  • Insel-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 563
Antwort #22 am:
10, Dezember, 2017, 22:22:18
Moinsen PM
also bei uns sense ich ab und zu durch, das ist das schnellste...und es spriesst nicht meterhoch. Klinisch, typisch deutsch brauche ich das auch nicht. Zudem, zumindest bei uns in Arta ist das so, wenn im Sommer alles trocken ist und dein Grundstück nicht gesenst ist, bekommst von dem Dorf wegen der Brandgefahr ne Frist, dieses zu tun. Wenn man das dann nicht macht, zahlse ne Strafe. Da hab ich auch kein Bock drauf.
Der Garten ums Haus rum ist auch nicht "abgezirkelt". Wir mögen das auch nicht. Ein Ewiger Kampf mit meinen Schwiegereltern, wenn sie hier sind. Sie mögen das richtig deutsch: Unkrautfrei und grade, wie sich das gehört..
In einigen Gärten sieht man Formschnitt und Wimbletonrasen...wer es mag...andere hauen auf den Schotterwege ihrer Finca das "Roundup" nur so drauf, damit kein Unkraut spriesst, paar Meter daneben sind Fruchbäume gepflanzt...wer es mag. Andere wollen riesen Sprenger aufstellen, damit die komplette Finca mit Wasser Besprengt wird. Frei nach dem Motto: Pflanzen Brauchen Wasser, um so mehr, um so besser....wer es mag...

Gruss
die Spezies





Unsere Sponsoren: